> > > > EVGA zeigt mit "SuperNOVA" Software für Netzteil

EVGA zeigt mit "SuperNOVA" Software für Netzteil

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

evgaDas Unternehmen EVGA möchte mit dem NEX1500W bald einen neuen Stromversorger mit satten 1500 Watt Leistung in den Handel bringen. Wie der Hersteller nun zeigt, wird mit "SuperNOVA" aber neben dem Netzteil auch die passende Software dem Kunden angeboten. Die ersten Bilder verraten, dass der Käufer sich durch die Software jederzeit den Zustand seines Netzteils abrufen kann. Die Daten werden dabei über einen USB-Anschluss übertragen und grafisch dargestellt. So kann neben der aktuellen Effizienz zum Beispiel eine Echtzeit-Monitoring-Funktionen genutzt werden, die neben der aktuellen Ausgangsleistung auch die die Daten der 12V- und 5V-Leitung anzeigt. Auch die Lüfterdrehzahl kann abgelesen werden sowie die Einstellung der Lüfterkennlinie in Abhängigkeit von Last und Temperatur ist möglich.

Um aus dem Netzteil mehr Leistung kitzeln zu können, kann zudem der OC-Modus aktiviert werden, wodurch bis zu 1650 Watt Leistung möglich sind. Noch ist nicht bekannt, wann das Netzteil NEX1500W von EVGA in den Handel kommen wird, aber die Software SuperNOVA wird mit Sicherheit zum gleichen Zeitpunkt veröffentlicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Naja, so der Krampf kann es ja nicht sein 5 Netzteile von je 100W ins Gehäuse zu stecken und diese dann bedarfsgesteuert zu- bzw. wegzuschalten.
Dürfte wohl eher ein Kostenproblem sein.
#7
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 268
Will gar nicht wissen was das kosten soll :D
Bestimmt 350-400 Euro
#8
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Was sollte es denn überhaupt bringen ein 500 Watt Netzteil auf 100W runter zuregeln? Ist ja nicht so, dass das NT die ganze zeit 500W zieht. Wird doch eh nur das verbraucht + die Effizienz, was halt gerade benötigt wird
#9
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5267
Und die effizient im niedrigen Lastbereich ist bei nominell kleineren Netzteilen eben meist besser. Dumm nur, dass 80+ nur eine Aussage von 20%-100% Last macht.
#10
customavatars/avatar43329_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Mainz-KH
Kapitän zur See
Beiträge: 3348
Genau deswegen meinte ich das es eher in der Richtung Sinn machen würde.
92% Effizienz von 25-500W , das wäre mal ne Überlegung wert :)
#11
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5267
Ein solches Netzteil würde dann genausoviel kosten wie ein 800W, das 92% Effizienz bei 20%-100%Last hat. Und bei gleichem Preis würde dann eben die Masse das 800W kaufen. Deshalb gibt es solche Netzteile nicht. Das 300W Huntkex mit 80+gold ist auch ein Ladenhüter. Und ohne ausreichend hohe Absatzzahlen ist die Produktion/Entwicklung auf Dauer zu teuer. Das gilt zwar auch für die 1kW++-Netzteile, aber die machen wneigsten noch Prestige (meinen manche...).
#12
Registriert seit: 03.07.2007

Obergefreiter
Beiträge: 69
Bis auf die OC Funktion ist das doch nichts besonderes.
Das hat mein 5 Jahre altes OdinGT auch schon alles...Leider hat Gigabyte da nicht weiter gemacht, hätte mir gerne einen Nachfolger geholt.
#13
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
la famiglia della banana
Beiträge: 13041
Das Huntkey ist vor allem ein Ladenhüter (gewesen), weil es zu laut, zu ineffizient (für 80+ Gold) und zu teuer war. Mit einem be quiet E9 400W erreicht man weit bessere Werte als mit dem Huntkey und es kostet nur 55Euro.
#14
customavatars/avatar75855_1.gif
Registriert seit: 29.10.2007
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 6083
Ich weiß nicht ob ihr den selben Text gelesen habt wie ich aber davon dass man die Effizienz einstellen kann oder die Leistung runterregeln les ich da nichts.
Das mit dem OC Modus ist mit Sicherheit Krampf, ist halt ein NT mit 1650 Watt das mit 1500 Watt gelabelt wird und damit ausreichend Reserve hat sodass es bei 1500 Watt nicht knallt, ist ja auch üblich. Man vermarktet halt den "Rest" auch noch.

Was ich durchaus interessant finde sind die Monitoringfunktionen, sowas würde ich mir mit Integration fürs Aquaero 5 wünschen dann könnte man den Stromverbrauch im Abhängigkeit bestimmter Workloads recht einfach beobachten.

Servernetzteile können sowas ja schon lang, letztendlich ist es halt eine teuer verkaufte Spielerei.
#15
Registriert seit: 22.11.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1554
Das Teil kostet 499,90 EUR lt. EVGA Homepage

EVGA | Products | Product List
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!