> > > > Enermax stellt Midi-Tower Ostrog vor

Enermax stellt Midi-Tower Ostrog vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

enermaxlogoAm vergangenen Wochenende zeigte Enermax ihr neues ATX-Gehäuse mit verbautem Sichtfenster im Midi-Tower-Format, welches auf den Namen Ostrog hört, in Asien. In der verbauten Acryl-Seitenscheibe wurden Belüftungen ausgeschnitten, hinter welche man zwei 120 mm Lüfter befestigen kann.

Das Ostrog ist ein Midi-Tower-Gehäuse, das außen und auch innen komplett schwarz ist. Die komplett schwarze Front wird von einem farbigen Rahmen durchbrochen. An der Front sind vier 5,25 Zoll Schächte und ein 3,5 Zoll Schacht außenliegend. Im Inneren befinden sich sechs weitere 3,5 Zoll Schächte, wobei ein Käfig mit drei 3,5 Zoll Schächten entnommen werden kann, um Platz für sehr lange Grafikkarten zu schaffen, da nach dem Ausbau des Käfigs 413 mm Platz vorhanden sind. Mit installiertem Käfig ist es möglich 286 mm lange Videobeschleuniger zu verbauen.

71a

Bereits verbaut sind ein 120 mm Lüfter auf der Rückseite und ein weiterer 120 mm an der Front, der die kalte Luft in das Gehäuse zieht. Weiterhin bietet das Gehäuse die Vorrichtungen einen 120 mm Lüfter am Boden zu verbauen. Jeweils zwei weitere 120 mm Lüfter können an der Oberseite und am Seitenteil des Ostrogs angebracht werden. Im Frontpanel verbaut sind zwei USB 3.0 Anschlüsse, sowie zwei weitere USB 2.0 Anschlüsse. Audio-Anschlüsse sind auch in der Front auffindbar.

In China wird das Enermax Ostrog für rund 40 Euro auf den Markt kommen, jedoch ist es noch nicht bekannt, ob das Gehäuse auch in Deutschland erhältlich sein wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 21.01.2012

Obergefreiter
Beiträge: 68
Ich denke in Deutschland wird es sowieso teurer, hier kann man es ja machen...
#2
customavatars/avatar153094_1.gif
Registriert seit: 08.04.2011
Ruhrgebiet
Bootsmann
Beiträge: 624
Eigentlich garnicht mal so unhäßlich, aber dieses billige Plexifenster mit Lüftungsschlitzen geht mal garnicht!
#3
Registriert seit: 30.12.2007

Obergefreiter
Beiträge: 114
die sollen mal lieber die anderen Gehäuse liefern können...warte schon seit einer Ewigkeit auf das Fulmo GT...
#4
customavatars/avatar108550_1.gif
Registriert seit: 14.02.2009
46395 Bocholt
Oberbootsmann
Beiträge: 946
Wenn es hier auch nur 40 Euro kosten würde, dann ist es für den Preis ein gutes Gehäuse und vom aussehen geht es ja auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!