> > > > Antec erweitert Gehäuse-Portfolio mit Three Hundred Two

Antec erweitert Gehäuse-Portfolio mit Three Hundred Two

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

antec-newMit dem „Three Hundred Two“ bringt Antec ein neues Gehäuse auf den Markt, das insbesondere Gamer-Enthusiasten ansprechen soll. So verfügt das Chassi neben einer ausgeklügelten Kühlung auch über genügend Stauraum für große Hardware-Komponenten wie High-End-Grafikkarten. Aufgrund der durchgehend schwarzen Farbgebung könnte das Gehäuse jedoch auch den ein oder anderen Office- und Multimedia-Anwender ansprechen, der auf der Suche nach einem dezenten Zuhause für seinen Rechner ist.

Damit Nutzer sofort mit dem Einbau der Hardware beginnen können, installiert Antec gleich zwei TwoCool-Lüfter vor. Vier weitere optionale Halterungen komplettieren die Befestigungsmöglichkeiten für Lüfter. Durch insgesamt acht Erweiterungsslots stellt der Einsatz von bis zu drei Grafikkarten gleichzeitig kein Problem dar. Auch die Länge der Grafikkarte soll dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen: Volle 318 Millimeter Platz plant der Hersteller für den Einsatz von High-End-Karten ein.

Dass das Kabelaufkommen insbesondere bei Gaming-Rechnern schwer zu bändigen ist, hatte Antec während der Entwicklung stets im Hinterkopf. So konzipierte der Konzern das Three Hundred Two auf eine einfache Kabelführung, welche vor allem durch zahlreiche Durchführungen und genügend Platz hinter dem Mainboard-Tray erreicht werden soll.

Das rund 513 x 229 x 471 mm (HxBxT) große Gamging-Chassi ist ab Februar erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 85 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar155684_1.gif
Registriert seit: 20.05.2011
Sauerland
Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Die dezente äußere Optik find' ich gar nicht mal schlecht.
Der Blick in den Innenraum ist dagegen eher ernüchternd ...

85 € sind meiner Meinung nach zu viel für dieses Gehäuse.
#2
Registriert seit: 31.01.2011
Werne
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1419
habe das 300 hier stehen wenn das Cablemanagement hätte wäre es das perfekte gehäuse.. mal schauen wie sich bei dem der preis hält :)
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
für 85€ hätten sie ihm innen auch ne anständige lackierung spendieren können.

Offene Seiten- und rückwände werde ich allerdings nie verstehen.
#4
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58615
Außen Hui, innen Pfui! In dem Pfau versteckt sich doch ein hässliches Entlein.
Für das Geld bekommt man bei Lancool vielfach besser Funktionen, bessere Optik, ein riesen Zubehörprogramm und vermutlich die bessere Verarbeitungsqualität.
#5
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2592
also 85€ sind viel zu viel, wenn man mal schaut was man bei einem Bitfenix Shinobi im Vergleich bekommt ist das schon mager.
Für den Preis gibt es ja schon ein FD Arc
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!