> > > > Revolution 87+: Enermax löst Modu87+-Serie ab

Revolution 87+: Enermax löst Modu87+-Serie ab

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

enermax 2009Zum Auftakt des neuen Jahres schickte Netzteilspezialist Enermax seine beliebte Modu87+-Reihe in Rente und kündigte dafür seine neue Revolution87+-Serie an. Das gab man heute via Pressemitteilung bekannt. Die insgesamt fünf neuen Netzteile sollen dabei an den bisherigen Erfolgen anknüpfen und so manches besser als ihre Vorgänger machen. So sind die neuen Stromspender jetzt 80Plus-Gold zertifiziert und besitzen einen höheren Wirkungsgrad von bis zu 93 Prozent. Außerdem sollen sie die ErP-Lot6-Norm erfüllen und somit einen Standby-Verbrauch von maximal einem halben Watt besitzen.

Der verbaute 140-mm-Lüfter entstammt dem eigenen Hause und soll sich mit seinem Twister-Lager als besonders laufruhig erweisen. Je nach Modell gibt der Hersteller 300 bis 500 Umdrehungen pro Minute bzw. bei starker Last bis zu 1200 RPM an. Die Lebensdauer beziffert man auf 100.000 Stunden. Die Revolution87+-Reihe soll zum Start in einer 550-, 650-, 750-, 850- und 1000-Watt-Version erhältlich sein, der jeweils ein Multi-Rail-Design mit bis zu vier 12-Volt-Schienen zur Verfügung steht. Gängige Schutzmechanismen sind natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Die neue Revolution87+-Reihe von Enermax soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. In unserem Preisvergleich sind die Stromspender schon für rund 170 Euro zu haben. Das Flaggschiff der Serie schlägt mit etwa 250 Euro zu Buche.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar34886_1.gif
Registriert seit: 06.02.2006
Münster (Westf)
Hardwarejunkie
Beiträge: 3138
Mal abwarten, wo das 550W und 650W preislich landen. Je nachdem wo, bleibt Corsair AX-Serie aber (für mich zumindest) deutlich interessanter...
Den AX fehlt nur ein 140mm Lüfter finde ich...
#2
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bochum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2588
Warum bringt man die Platimax Serie noch als leistungsmäßig identisches Upgrade der Modu87+ ErP lot6-Serie raus, um selbige dann kurz dannach durch teurere, aber leistungsfähigere Modelle zu ersetzen?
Sehe ich das richtig, dass die Effizienz effektiv gesunken ist, wenn das Revolution87+ z.B. mit 550W nur die gleiche minimalen und maximalen Effizienzwerte bei 20% und 100% erreicht, wie das Modu87+ mit 500W?

Überhaupt fand ich es bisher gut bei Enermax, dass sie 80 Gold bei einem modularen 500W NT anbieten, mit weniger Watt bekommt man Gold modular nur beim be quiet! Straight power E9 CM 480W und bei der seasonic X-Series Fanless.
#3
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 6029
naja, solange die preise für die "alten" modelle fallen, soll es mir egal sein.

ich finde enermax modu 87+ super und würde es mir wieder kaufen. platimax ist mir einfach zu viel geld für ein paar prozentchen mehr effizienz.
#4
Registriert seit: 10.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1107
ist gibt doch sowohl pro87 alsauch modu87 schon mit erp-lot6. ("...sind JETZT gold....")
ich seh aus diesem Text nicht eine einzige Neuerung gegenüber dem Vorgänger.
#5
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 12553
Ist die Platimaxreihe nicht nachwievor die effizienteste Serie von Enermax ?

Sind dann die neuen Revolution 87+ Modelle einfach darunter anzusiedeln ?
#6
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40022
die platimax dürfte auch mit einführung der serie immernoch die effizienteren sein :)
#7
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bochum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2588
@Urban51: Es gibt keine, die einzelnen Modelle sind nur etwas stärker geworden, das 750W Modell idt auch größer und hat mehr SATA-Anschlüße, wobei die Werte bei den drei stärkeren modellen denen der Platimax Reihe entsprechen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!