> > > > Design-Tower von neuer Gehäusemarke: das anidees AI-6B

Design-Tower von neuer Gehäusemarke: das anidees AI-6B

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newHin und wieder wagen neue Unternehmen den Sprung ins Gehäusesegment. Das ist auch jetzt wieder einmal der Fall. anidees heißt der frische Mitwettbewerber. Als erstes Modell wurde in Kooperation mit caseking.de der Midi-Tower AI-6B auf den Markt gebracht, der dank seines relativ schlichten Designs ein elegantes Erscheinungsbild vorweisen kann.

Dazu tragen auch die Aluminiumpartien bei, die Front und Deckel verkleiden. Ansonsten wird das Gehäuse aber aus Stahl und Kunststoff gefertigt. Eine Fronttür verhilft zu einem einheitlichen Look. Unterhalb der Aluminiumplatten kommt Mesh zum Einsatz. Zur Kühlung dienen im Auslieferungszustand ein 140-mm-Lüfter in der Front und ein 120-mm-Modell in der Rückseite. Optional lässt sich ein zweiter 140- bzw. 120-mm-Lüfter in der Front nachrüsten, weitere Plätze für Lüfter dieser beiden Größen gibt es zweimal im Deckel und einmal im Boden. Dank zweier Adapterkabel können je bis zu drei Lüfter auf 5 bzw. 7 Volt heruntergeregelt werden. Staubfilter wurden in Front und Boden angebracht.

Das AI-6B nimmt neben einem  ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Mainboard drei externe 5,25-Zoll-Laufwerke (bzw. auch ein 3,5-Zoll-Laufwerk) sowie sieben 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke auf. Die Festplatten bzw. SSDs werden wie bei vielen Konkurrenzmodellen auch in Laufwerksschubladen montiert, die Festplattenkäfige selbst sind herausnehmbar. Der Innenraum wurde schwarz lackiert, der Mainboard-Tray kann Aussparungen für Kabelmanagement und CPU-Kühlermontage vorweisen. Das I/O-Panel bietet je zweimal USB 3.0 und USB 2.0 sowie Audiobuchsen. Der Midi-Tower ist 207 x 509 x 527 mm groß und bringt 11 kg auf die Waage, ist also kein Leichtgewicht.

Das anidees AI-6B wird exklusiv bei caseking.de angeboten. Neben der regulären Variante für 109,90 Euro können auch eine schallgedämmte Variante ("Silent") und eine Variante mit Seitenfenster ("Window") für je 119,90 Euro erworben werden. Ein erster Test von techpowerup.com kommt zu einem weitgehend positiven Fazit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Also ich werde es mir holen (hoffentlich bekommt das Finanzamt das mal hin...). Wollte mir erst das Fractal Design Define R3 holen, aber das hier finde ich schicker und das Fractal hat mittlerweile ja jeder ;-)
Wahrscheinlich die gedämmte Version von Anidees, und dann mal gucken wie's wird.
Habe vor einen Genesis zu verbauen mit 2x Alpenföhn 140mm PWM Lüftern, da die im letzten Test Testsieger waren und mit max. 1000 Umdrehungen recht leise zu Werke gehen, und vorne 2X hinten und oben je 1x Scythe Sliptsream 140mm/800.
Dann sollte er einigermaßen leise sein und die Temps sollten auch stimmen für nen X6 125W.
#16
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Soo, habs heute bekommen ;-)
Für 90 Euro im Caseking Sonderangebot. Leider spackt das Finanzamt immernoch rum, ich denke es wird erst was im neuen Jahr mit dem Inhalt...
Falls jemand fragen hat, nur her damit ;-)

Es macht einen guten Eindruck, keine scharfen Kanten, alle super verarbeitet.
6 Kabelbinder, der Speaker und ein 5V und ein 7 V Adapter sind auch dabei.
Allerdings nur jeweils für einen 3 Pin Lüfter. Macht für mich nicht soviel Sinn, man hat ja die kleinen Platinen und kann damit 8 Lüfter speisen, was nützt es wenn man einen davon mit dem Adapter anschließen kann. Dann hätte eher ein Widerstand vor dem MolexAnschluß zum Netzteil hin sinngemacht. Oder man arbeitet mit Y Kabeln, dann benötigt man aber nicht 8 Anschlüse. Das wirkt ein bißchen undurchdacht.

Wahrscheinlich sind die einfach für die beiden mitgelieferten gedacht. Die sollen aber sehr leise sein (nach PCGH).

Im Deckel und am Boden wäre auf alle Fälle Platz für je einen 240er Radiator. In der Front für einen 140er, allerdings dann nur ein 120er am Boden.
Mit einem 280er im Deckel würde das ganze mit dem Mainboard kollidieren(denke Ich)
Am Boden ist das Netzteil im weg, es sei denn es ist sehr kurz.

So, das ist alles was mir einfällt. Wenn ich was ausmesssen soll oder so, fragt!
#17
customavatars/avatar111233_1.gif
Registriert seit: 28.03.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1803
Ich schätze mal, du verbindest eine der Platinen über das Widerstandskabel mit der anderen, so dass alle Lüfter, die an der ersten Platine angeschlossen werden, dann zugleich gedrosselt sind.
#18
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Auf den Gedanken bin ich im Nachhiniein auch gekommen, werde ich morgen mal nachgucken. Dann hätte man 5 mal 12 Volt und 3 mal 7 oder 5 Volt...

Hab nachgeguckt, man kann den Adapter als Zschwischenstück einsetzen und hat dann 5 mal 12 Volt und 3 mal 5 oder 7. Erscheint mir jetzt trotzdem nicht unbedingt sinnvoll... Aber jeder belüftet ja anders...
#19
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Was passiert denn, wenn du die 5er-Platine nicht mit dem Netzteil verbindest, sondern sie via dem 7V-Adapter mit dem Mainboard verbindest? Ein Englischer Test hat nahegelegt, dass sowas funktioniert, allerdings nur in einem Nebensatz und nicht weiter erklärt.

Wenn das geht, dann könnte man immerhin noch 7 andere Lüfter an die beiden Platinen anschließen, die dann allesamt vom 7V-Adapter profitieren. Oder wenn der Boardanschluss regelbar ist, reicht sogar ein normales Lüfterkabel ohne Widerstand.

Generell wird empfohlen, von einen Mainboard-Lüfteranschluss nicht mehr als 1 Ampere zu ziehen, aber Lüfter wie die Enermax T.B.Silence zum Beispiel haben 0.15A als maximale Nennleistung. Da würden die 7 Stück geraaaade noch so gehen.
#20
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Theoretisch kann man die 5er auch ans Mainboard hängen. oder mit einem Molex->3Pin Adapter ans Netzteil. Allerdings sind die meistensLüfterkabel nicht so lang, die Platine ist ja hinter den 5,25" Laufwerken. Praktisch müßte ich das dann ausprobieren.
#21
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Hi, also ich habs endlich verbaut das ganze ;-) War ehrlich gesagt eine ziemliche Frickelei, mit nem Genesis und einem Lüfter im Deckel is da weniger Platz als erwartet. Und im Gehäuse ist definitiv kein Platz für Dual Radiatoren! höchstens hinten ein 120er und vorne/unten ein 140er, dann ist Schluss. Verarbeitung ist sehr gut, das Kabelmanagement auch, auch wenn ich mir noch was mit den Sata Kabeln überlegen muss. Fotos reiche ich Sonntag mal nach.
#22
customavatars/avatar94884_1.gif
Registriert seit: 13.07.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4281
Also in dem Video macht es doch eine gute Figur. Scheint stabil gebaut zu sein und das Design gefällt mir.
#23
Registriert seit: 24.04.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Stabil ist es, keine Frage. Leise ist es auch, die Festplattenentkopplung funktioniert ganz gut.
#24
customavatars/avatar6991_1.gif
Registriert seit: 01.09.2003

Kapitänleutnant
Beiträge: 1837
leider hat anidees auf der eigenen webseite nur die maximale kühlerhöhe für die normalen versionen angegeben (177mm). weiß jemand, wieviel platz davon bei der gedämmten variante verloren geht? und was hat das gehäuse für eine materialstärke?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!