> > > > Sharkoon präsentiert günstige Netzteile mit modularen Kabeln oder 80 Plus Bronze

Sharkoon präsentiert günstige Netzteile mit modularen Kabeln oder 80 Plus Bronze

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

sharkoonDer deutsche Anbieter Sharkoon hat zwei neue Netzteilserien vorgestellt, die über ihren günstigen Preis beim Kunden punkten sollen. Während die WPM-Serie mit modularen Kabeln aufwartet, bringt die QP-Reihe eine "80 Plus Bronze"-Zertifizierung mit. Beide Serien kommen mit 400, 500 oder 600 Watt Leistung auf den Markt.

Die Sharkoon WPM-Netzteile verfügen laut Hersteller über einen Wirkungsgrad von über 80%, genauere Angaben macht Sharkoon aber nicht. Gekühlt werden die, nach ATX 12V 2.0 spezifizierten, Netzteile über einen 140-Millimeter-Lüfter, der für ein leises Betriebsgeräusch sorgen soll. Fest verbunden mit dem Gerät sind der ATX-Stecker mit 20+4 Pins, der CPU-Stecker mit 4+4 Pins und der PCIe-Anschluss mit 6+2 Pins. Als modulare Kabel liegen ein PCIe-Kabel mit 6 Pins, ein Strang mit fünf Anschlüssen für 5,25-Laufwerke und einem Floppy-Anschluss sowie zwei Stränge mit je zwei SATA-Stromsteckern bei.

Sharkoon WPM

Eine aktive PFC ist (bei beiden Serien) ebenso an Board wie die üblichen Sicherheitsmechanismen gegen Überspannung und Kurzschluss. Für die Optik sind die Kabel bei den WPM-Geräten mit einem Gewebe in Schwarz und Rot ummantelt und die Stecker ebenfalls in Rot gehalten. Die Oberseite wird durch eine Folie verziert. Die WPM-Modelle sind bereits auf dem Markt erhältlich. Sharkoon nennt für die Geräte unverbindliche Preisempfehlungen zwischen 44,99 und 59,90 Euro. Im Hardwareluxx-Preisvergleich kommt man bereits etwas günstiger weg.

Die andere Netzteil-Serie, Sharkoon QP, kommt statt mit blauen statt roten Details daher. Die Netzteile erfüllen die ATX 12V 2.3 Norm und besitzen eine 80 Plus Bronze Zertifizierung, die eine Wirkungsgrad von über 85% bei halber Auslastung verlangt. Für frische Luft sorgt hier ein Lüfter mit 120 mm Kantenlänge. Alle drei Varianten verfügen über zwei 12-V-Leitungen. Als Anschlüsse gibt es einen ATX-Stecker mit 20+4 Pins, einen 6-Pin-PCIe-Stecker, sechs SATA-Anschlüsse, einen Floppy-Anschluss und zwei Anschlüsse für optische Laufwerke. Bei den Modellen mit 500 und 600 Watt kommt ergänzend ein 6+2 PCIe-Stecker hinzu.

Die QP-Modelle werden Ende November in den Handel kommen. Die Preise bewegen sich zwischen 49,99 und 64,90 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 12.11.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Naja Modular ist eher relativ oder ? xD
#2
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6365
Diese Netzteile sollen sich erst mal beweisen was sie können. Ich kann auch viel auf die OVP drucken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!