> > > > Mini-ITX-Gehäuse für den NAS-Einsatz: Eolize SVD-NC11-02

Mini-ITX-Gehäuse für den NAS-Einsatz: Eolize SVD-NC11-02

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

EolizeEolize ist ein bisher noch recht unbekanntes Unternehmen aus Niedersachsen, das vor allem Lösungen für den NAS-Einsatz anbieten möchte. In der aktuellen [printed] 01-2012 haben wir im Rahmen unseres Specials zu NAS-Gehäusen (S. 88-92) mit dem SVD-NC11-4 erstmalig ein Eolize-Modell testen können. Jetzt hat das Unternehmen ein weiteres Modell vorgestellt - das SVD-NC11-02.

Das kompakte Gehäuse kann ein Mini-ITX-System aufnehmen und soll in erster Linie als Behausung für NAS- und Home-Server geeignet sein. Dafür gibt es zwei Hot-Swap-Einschübe für 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke hinter der Fronttür. Zusätzlich lässt sich auch ein reguläres 5,25-Zoll-Laufwerk verbauen. Für Kühlung sorgen zwei kleine 80-mm-Lüfter in der Front (mit Staubfilter) und an der Rückseite. Für den Einsatz in solch einem kompakten Gehäuse wäre ein reguläres ATX-Netzteil überdimensioniert. Eolize liefert das SVD-NC11-02 dementsprechend inklusive eines kleinen SFX-Netzteils mit 300 Watt Leistung aus. Das I/O-Panel ist mit zwei USB 2.0-Ports und Audiobuchsen etwas mager ausgestattet.

Das SVD-NC11-02 ist ab sofort direkt bei Eolize für 95 Euro erhältlich.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Für das was es machen soll gut gelungen wie ich finde.
Optimal wäre gewesen statt des 5,25" einen Slot für Notebook-Laufwerke einzubauen & den gewonnen Platz für einen 3. HDD-Slot zu nutzen. Dann hätte vorne ev auch ein 120er-Lüfter Platz gehabt.
#2
Registriert seit: 15.12.2010

Matrose
Beiträge: 2
Ansich ganz nett, aber für ein NAS und dann nur platz für 2 Festplatten? Dafür find ich das Gehäuse dann wieder zu groß. Hätten sie lieber so lösen sollen wie beim Fractal Design NAS Array R2
#3
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
HI sehe ich auch so. Wer sich ein NAS selber baut, hat in der Regel mehr vor als nur zwei Platten zu nutzen. Bei zwei Platten kann man auch nen fertiges nehmen.

So ein Case mit 5 HDDs und es wird interessant

Gruß
Alex
#4
Registriert seit: 05.11.2007
Neckar-Odenwald Kreis
Fregattenkapitän
Beiträge: 2896
@Bad_Blade: Fractal Design Array könnte für dich interessant sein

Seh ich wie die anderen, für ein Nas nur 2 Datenplatten + 1 fürs OS ist echt knapp, reicht ja nicht mal für ein Raid 5. Als normalen Cube lieber ein LianLi.
#5
customavatars/avatar127270_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Bootsmann
Beiträge: 745
Vor allem was will man mit nem Optischen Laufwerk in nem NAS? Ich brauch schon nur alle halbe Jahr das im normalen Rechner und selbst dadrauf könnte ich locker verzichten.
#6
customavatars/avatar30977_1.gif
Registriert seit: 07.12.2005
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2366
Das mit mit dem optischen Laufwerk finde ich gar nciht so schlecht. Nen BluRay Brenner rein und somit ein Backup erstellen.
Das Fractal hat aber wieder keine Wechselplatten. Da ist dann wieder alles fest verbaut. Ne Kombi aus beiden und man hat nen super NAS Case
#7
Registriert seit: 21.12.2003
Hamm
Stabsgefreiter
Beiträge: 328
Sieht aber irgendwie "billig", minderwertig aus.
Leider giebt es nix bezahlbares mit 5 HDD-Bays
#8
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Also an mein Fractal kommt das Ding definitiv nicht ran. der Preisunterschied ist zwar da, aber sonst in keiner Hinsicht.
in nen fractal bekommt man sogar mit kleinen Modifikationen ein 5,25" Laufwerk rein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!