> > > > Passiv gekühltes Netzteil mit 500 Watt- das SilverStone Nightjar ST50NF

Passiv gekühltes Netzteil mit 500 Watt- das SilverStone Nightjar ST50NF

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

silverstone_logoSilverStone bietet mit der Nightjar-Serie schon länger passive Netzteile an - also Netzteile ohne Lüfter, die deshalb besonders leise sind. Bisher gab es zwei Modelle mit 300 bzw. 400 Watt - das "ST30NF" und das "ST40NF". Jetzt hat SilverStone die Serie mit einem 500 Watt-Modell nach oben abgerundet.

Das "ST50NF" erinnert optisch mit seinen silbernen Kühlrippen sehr an die beiden bekannten Modelle. Es kommt komplett ohne Lüfter aus, die Aluminiumlamellen dienen praktisch als Kühlkörper. Die Effizienz gibt SilverStone mit 84% bis 88% bei 20 % bis 100 % Last an. Das Netzteil ist offiziell 80 PLUS Bronze-zertifiziert, die Effizienz erreicht aber schon das Niveau von 80 PLUS Silver. Es gibt eine einzelne 12-Volt-Schiene, die bis zu 38 A belastbar ist. Auf modulare Kabel hat SilverStone verzichtet, alle Kabelstränge sind also fest am Netzteil angebracht.

In unserem Preisvergleich wird das "ST50NF" noch nicht gelistet. Laut SilverStone soll der Preis des passiven Netzteils bei 129 Euro liegen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar35054_1.gif
Registriert seit: 09.02.2006
L.E. City
Stabsgefreiter
Beiträge: 287
schönes umgelabeltes ETASIS ääähm bzw. FSP Netzteil...und dann bei dem Preis kein Kabelmanagement. Frechheit!
#2
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Der Sinn eines passiven Netzteils erschließt sich mir sowieso nicht.
Mit einem gut geregelten 140er-Lüfter hört man es auch mit aktiver Kühlung nicht & ich muss nicht jedesmal zu beten anfangen wenns druassen mal richtig warm wird...
#3
customavatars/avatar35054_1.gif
Registriert seit: 09.02.2006
L.E. City
Stabsgefreiter
Beiträge: 287
"Der Sinn eines passiven Netzteils erschließt sich mir sowieso nicht"

Jeder eingesparte Lüfter bedeutet weniger Dreck / Staub!!! Darin liegt der Sinn eines passiven Netzteils.
#4
Registriert seit: 29.10.2008
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 279
naja, mir scheint doch eher der Lärmpegel der wahre Sinn passiver Netzteile zu sein...und je nach System / Anwendung hört man eben doch den Lüfter, auch wenn er leise ist. Ich habe z.B. nur passive Grafik, keine Festplatten und dann doch noch einen sehr langsam drehenden 140er als CPU Kühler trotz Orochi, der schon fast passiv gehen würde (kein OC!).
Mich nerven mittlwerweile div. Netzteile von Telefonen oder Mausladegeräten oder auch die drei TFTs, die ich nutze - drei mal derselbe, aber das Geräusch ist unterschiedlich und neigt daher zum "modulieren".....

Ich will damit sagen, daß man sich extrem schnell und stark an den Geräuschpegel gewöhnt und immer empfindlicher wird - wenn dann noch Audio zum Job gehört, dann hilft nur ein passives Netzteil - oder ein Maschinenraum ,-)
#5
Registriert seit: 29.10.2008
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 279
ich habe ein ST50NF als Ersatz für ein defektes 45NF bekommen und spiele mit dem Gedanken, es nochmal gegen das passive Seasonic zu testen, da dieses in meinem fast lüfterlosen PC doch relativ heiss wird und ausserdem ein zwar sehr sehr leises, aber doch vorhandenes Netzteilbrummen erzeugt. NErvige Bastelei, wieder alles umstecken, aber mal sehen. Sooooo viel effizienter ist das Seasonic glaube ich in der Praxis auch nicht, ein wenig vielleicht.....aber dafür bleibt das Nightjar kühl und 100% still, sofern es sich wie der Vorgänger verhält. Ich kann ja mal berichten dann...
#6
Ich bin gespannt auf deinen Bericht =)
#7
Registriert seit: 02.02.2009
Brandenburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Zitat Schnittendieb;17305490
"Der Sinn eines passiven Netzteils erschließt sich mir sowieso nicht"

Jeder eingesparte Lüfter bedeutet weniger Dreck / Staub!!! Darin liegt der Sinn eines passiven Netzteils.


Achwat :cool:

Leider ist aber auch die Luftzirkulation im Inneren des Rechners nicht ganz unwichtig. Einfach so ein passives Netzteil verwenden kann dann im Sommer zu unangenehmen Überraschungen führen. Zudem dürfte die Temperatur im Inneren immer etwas höher sein als bei einem aktiven Netzteil und damit auch die Lebensdauer der Komponenten verkürzt werden.

Semi passive NTs machen da schon mehr Sinn, die ggf wenns doch etwas sehr warm wird einfach mal den Lüfter anwerfen. Die Abwärme insbesondere bei NTs > 500W sollte man nicht vernachlässigen.
#8
customavatars/avatar124005_1.gif
Registriert seit: 25.11.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1183
Mein Seasonic X-460 wird unter Last ca handwarm. In einem Lian Li A05NB wohlgemerkt, also hängt dadrüber auch ein Caselüfter, der die warme Luft abzieht, aber das NT ist immernoch unter den ganzen HDs eingebaut.
Wer ein (gut gebautes) passives NT auf den Gehäuseboden setzt, der kann kaum verlieren. Ansonsten hat man mit der Belüftung sowieso was falsch gemacht :)
#9
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40076
kann auch nicht behaupten, dass mein x-460 wirklich warm wird.
eine merkliche erwärmung des systems kann ich auch nicht feststellen.

sehr wohl merke ich aber, sobald ein aktiv gekühltes netzteil in meinem system arbeitet.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!