> > > > Neuer Player im Gehäusesegment - Cubiteks Tattooserie verfügbar

Neuer Player im Gehäusesegment - Cubiteks Tattooserie verfügbar

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Cubitek Das Unternehmen Cubitek gibt es zwar bereits seit 2002, da es sich jedoch bisher auf den OEM-Markt konzentriert war, stand es kaum im Rampenlicht.

Jetzt soll jedoch auch der Retail-Markt in Angriff genommen werden. Auf der Cubitek-Seite werden bereits die Silhouetten und Namen einer ganzen Reihe von Gehäusen gezeigt. Darunter sollen auch Aluminium-Modelle sein. Zuerst kommt allerdings die "Tattoo-Serie" auf den Markt, die drei Modelle umfasst und aus Stahl gefertigt wird. Der Name der Midi-Tower wurde von einem kleinen Tattoo in einer Ecke des Seitenteils abgeleitet. Die drei Modelle "Beta", "Pro" und "Fire" unterscheiden sich etwas in der Ausstattung, sind aber prinzipiell sehr ähnlich. Die einfachste Variante, "Beta", hat einen unlackierten Innenraum und muss ohne Seitenfenster auskommen. Das "Pro" und das "Fire" haben beide ein Seitenfenster, durch das der schwarze bzw. rote Innenraum in Augenschein genommen werden kann.  Für Kühlung sorgen beim "Beta" ein 140-mm-Frontlüfter und ein rückseitiger 120-mm-Lüfter. Die beiden anderen Varianten haben zusätzlich noch einen 140-mm-Lüfter im Deckel. Die LED-Beleuchtung von Deckel- und Frontlüfter kann je nach Vorliebe an- oder ausgeschaltet werden. In den "Tattoo"-Gehäusen können bis zu fünf 5,25-Zoll und ebenso viele 3,5-Zoll-Laufwerke untergebracht werden. Zwei 2,5-Zoll-Laufwerke lassen sich per Adapter nutzen. Die Montage von Laufwerken und Erweiterungskarten erfolgt werkzeuglos. Weitere Features sind gut zugängliche Staubfilter in Front und Boden und Aussparungen im Mainboard-Tray. Das I/O-Panel hält zweimal USB 2.0, eSATA und Audio bereit. Daneben gibt es ein Mini-USB-Kabel zum Anschließen von entsprechenden Geräten (z.B. zum Aufladen von Mobiltelefonen).

Bei unserem Partner Caseking sind die "Tattoo"-Modelle bereits verfügbar. Der Preis des "Tattoo Beta" liegt bei 59,90 Euro, der des "Pro" bei 64,90 Euro und der des "Fire" bei 74,90 Euro. Einen ausführlichen Test des "Tattoos" können wir in Aussicht stellen.

Weiterführende Links: