> > > > Thermaltake stellt Dokker-Gehäuse mit SATA-Dockingbay vor

Thermaltake stellt Dokker-Gehäuse mit SATA-Dockingbay vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

thermaltakeMit dem "Dokker" hat Thermaltake einen Midi-Tower vorgestellt, bei dem ein SATA-Laufwerk auf dem Deckel "angedockt" werden kann. Dafür können sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Laufwerke eingesetzt werden.

Im Inneren bietet das Stahlgehäuse darüber hinaus Platz für drei externe 5,25-Zoll- und ein externes 3,5-Zoll-Laufwerk sowie für fünf Festplatten und eine SSD (mit werkzeugloser Montage für 5,25- und 3,5-Zoll-Laufwerke, Festplatten werden entkoppelt). Das "Dokker" wird mit einem vormontierten 120-mm-Lüfter an der Rückseite ausgeliefert (blaue LEDs, 1300 U/min), hält aber darüber hinaus optionale Lüfterplätze in Front (120 mm), Deckel (120 mm- oder 200 mm), Seitenteil (120 mm) und Boden (80 oder 120 mm) bereit. Damit nicht genug, ist das Gehäuse auch für die interne Montage eines Single-Radiators an der Rückwand oder eines Dual-Radiators im Deckel vorbereitet. Der schwarz lackierte Innenraum bietet ausreichend Platz auch für besonders lange Grafikkarten wie AMDs Radeon HD 5970.

In unserem Preisvergleich wird das "Dokker" noch nicht gelistet. Bei Alternate wird es hingegen für 49,99 Euro geführt, ist aber noch nicht lieferbar.

thermaltake_dokker

thermaltake_dokker2

Weiterführende Links: