> > > > Tagan zeigt PipeRockIII-Netzteilserie mit Heatpipe-Kühlung

Tagan zeigt PipeRockIII-Netzteilserie mit Heatpipe-Kühlung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

taganDer Hersteller Tagan hat mit der PipeRockIII-Serie eine Reihe neuer Netzteile mit Heatpipe-Kühlung vorgestellt. Das modulare System mit verwechslungssicheren Steckern soll durch die Verwendung von Flachbandkabeln besonders platzsparend und einfach zu verlegen sein. Außerdem soll dadurch der Luftstrom im Gehäuse verbessert werden. Die Stromversorgung der Komponenten übernehmen vier unabhängige +12V-Leitungen, was die Systemstabilität gewährleisten soll. Zur Kühlung der Netzteile sollen neben einem 135-mm-Lüfter auch ein Heatpipe-System zum Einsatz kommen. Dieses soll die Abwärme der Spannungswandler abführen und eine geringere Lüfterdrehzahl ermöglichen. Dadurch wird die Lautstärke der Netzteile reduziert. Gleichzeitig soll durch die bessere Kühlung die Lebenserwartung der Komponenten verbessert werden. Des Weiteren wurden Schutzschaltungen gegen Überspannungen, Kurzschlüsse und zu hohe Ströme integriert.

tagan_54854

Das Tagan PipeRockIII TG700-BZIII mit 700 Watt Leistung ist bereits verfügbar und in unserem Preisvergleich gelistet. Die Preisempfehlung liegt bei 129 Euro. Modelle mit 800, 900 oder 1000 Watt sollen in Kürze folgen. Alle Netzteile dieser Baureihe sollen eine 80Plus-Silber-Zertifizierung erhalten und arbeiten laut Hersteller mit einer Effizienz von über 85 Prozent.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Wann gibt es Wakü aufsätze dafür :fresse: ?

Eine nette Spielerei in meinen Augen, aber ich habe bis jetzt noch nie ein Netzteil gehabt das ich hören konnte (BeQuiet).
#2
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2077
Sehe ich auch so, hab ein Corsair HX 520 und falls es doch hörbar sein sollte, wird es sowieso vom Graka- oder CPU-Lüfter übertönt.
#3
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
quark, klar hörst nen BeQuiet raus, hab selbst eins (450 watt)bei dem ich extra den lüfter gewechselt hab deswegen.
Schon klar das man da halt keine turbienen auf CPU und Graka sitzen haben darf, wenn de 50 meter neben dem Bahnhof wohnst hörst nichtmal nen Boxed Kühler deswegen würde man da ja auch nicht sagen \"den hört man nicht raus\" ;)
#4
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich sage es dir pinki: Ich halte das Ohr keine 15cm entfernt und Höre nix. Und das obwohl ich die Phobya Nano 1000 Silent Fans höre.

Aber mal sehen was aus diese Konzept wird,
#5
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich sage es dir pinki: Ich halte das Ohr keine 15cm entfernt und Höre nix. Und das obwohl ich die Phobya Nano 1000 Silent Fans höre.

Aber mal sehen was aus diese Konzept wird,
#6
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Es gibt ja durchaus verschiedene Serien bei BeQuiet..
#7
customavatars/avatar134550_1.gif
Registriert seit: 13.05.2010
Bremen
LTdW 30k Master
Beiträge: 1290
Frage, was bringt mir ein Heatpipegekühltes netzteil, abgesehen von den (eventuellen) besseren Temperaturen?
Mein Straigh Power 400W E6 reicht mir noch, es ist nach ca. 2 Jahren Dauerbetrieb auch fast nicht rauszuhören.
Einzig die Flachbandkabel, könnten mich reizen das Netzteil zu kaufen. Mehr aber nicht, abgesehen davon das 700W für mich total oversized ist.
#8
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Inwiefern ein Netzteil von Heatpipes besser gekühlt werden kann, kommt drauf an. Manche Modelle würde durch eine solche Kühlung eher leiden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!