> > > > Tagan stellt PipeRockIII-Netzteilserie vor

Tagan stellt PipeRockIII-Netzteilserie vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

taganMit den Netzteilen der "PipeRock"-Serie bietet Tagan leistungsstarke Netzteile mit Kabelmanagement. Jetzt wurde die jüngste Neuauflage dieser Serie vorgestellt, die "PipeRockIII"-Reihe. Diese Serie soll vier Modelle mit 700, 800, 900 und 1000 Watt umfassen. Die Netzteile tragen das 80PLUS-Silver-Logo, bieten also eine hohe Effizienz. Tagan setzt auf vier 12-Volt-Schienen. Eine Besonderheit ist der Einsatz von Heatpipes zur Kühlung der Spannungswandler. Durch sie wird die Wärme dieser Bauteile zu den Kühlfinnen abgeleitet, die im Luftstrom des verbauten 135-mm-Lüfter liegen. Die modularen Kabel sind als Flachbandkabel ausgeführt.

Die Netzteile der "PipeRockIII"-Serie sollen ab August verfügbar werden. Für das kleinste Modell mit 700 Watt gibt Tagan einen empfohlenen Verkaufspreis von 129 Euro an.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Die Heatpipes sind doch unnötig, besonders bei solchen Mini-Kühlflächen. Normale Kühler auf den Spannungswandlern wären auch im Luftstrom. Das Kühlkonzept erschließt sich mir nicht ganz.

Oder wollen die mit 'Future Heatpipe Super Megalomaniac Cooling Technology' werben?! :D
#2
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Tagan war bevor mir Seasonic untergekommen ist mein absoluter Lieblingshersteller von NTs.
Auch dieses Piperock hat wieder das Zeug zum absoluten Spitzenteil auch wenn mir mein X-650 klar besser gefällt .
Würde fast wetten das Tagan dieses Netzteil von Zalman oder zumindesten vom selben Hersteller wie Zalman fertigen lässt .
Schade das es nicht 80 plus Gold hat dann wäre es bestimmt der Renner den ich Tagan al wieder gönnen würde .

mfg
#3
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 811
Zitat Silent;15007942
Die Heatpipes sind doch unnötig, besonders bei solchen Mini-Kühlflächen. Normale Kühler auf den Spannungswandlern wären auch im Luftstrom. Das Kühlkonzept erschließt sich mir nicht ganz.

Oder wollen die mit 'Future Heatpipe Super Megalomaniac Cooling Technology' werben?! :D

Das Kühlkonzept ist sehr gut durchdacht, man hätte eigentlich schon eher darauf kommen können:
Konventionelle Kühlkörper behindern die Belüftung und Kühlung der in deren „Windschatten“ liegender Komponenten. Dann bleiben die Spannungswandler (durch die großen Kühlkörper) zwar schön kühl, aber sämtliche restlichen auf der Platine sitzenden Bauteile schmoren im eigenen Saft. Durch die Heatpipes sind die störenden Kühlflächen nach hinten gewandert sind und die ganze Platine liegt jetzt schön frei unter dem Lüfter.

Bei kleinen Netzteilen sind die Kühlkörper mittlerweile sehr klein geworden, der steigenden Effizienz sei dank, aber bei solchen 800+W Monstern brauchen die Spannungswandler (und auch der Rest) immer noch eine ordentliche Kühlung.
#4
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Genauso sehen die Netzteile von Zalman schon seit Jahren von innen aus .
#5
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3048
Interessant, das mal wieder ein 80Plus-Silber-Netzteil kommt. In letzter Zeit könnte man denken dass es am Markt eigentlich nur Bronze oder Gold gibt :p
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Long John;15011891
Das Kühlkonzept ist sehr gut durchdacht, man hätte eigentlich schon eher darauf kommen können:
Konventionelle Kühlkörper behindern die Belüftung und Kühlung der in deren „Windschatten“ liegender Komponenten. Dann bleiben die Spannungswandler (durch die großen Kühlkörper) zwar schön kühl, aber sämtliche restlichen auf der Platine sitzenden Bauteile schmoren im eigenen Saft. Durch die Heatpipes sind die störenden Kühlflächen nach hinten gewandert sind und die ganze Platine liegt jetzt schön frei unter dem Lüfter.


Ja klingt gut die Erklärung, vielleicht bin ich da auch zu Misstrauisch! :D Und größere Lamellen würden den Luftstrom ja auch beim Ausleiten behindern.

gruß Slnt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!