> > > > Silverstones neues Flaggschiff TJ11 gesichtet

Silverstones neues Flaggschiff TJ11 gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
silverstone_logo

Silverstone hat sich einen Namen mit hochwertigen High-End-Gehäuse gemacht. Doch die Top-Modelle "TJ07", "TJ09" und "TJ10" sind allesamt schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Entsprechend ist es an der Zeit für ein neues Oberklassengehäuse der Temjin-Reihe. 

Im Rahmen der CeBIT Australia konnten die auf eben diesem fünften Kontinent beheimateten Kollegen von PC Authority jetzt im Rahmen eines kurzen Videointerviews den weltweit ersten Blick auf das "TJ11" erhaschen. Dieses neue Gehäuse soll laut Aussage des Silverstone-Mitarbeiters das Flaggschiff des Unternehmens für etwa die nächsten zwei Jahre darstellen. Die besten Features der vorhergenden großen Temjin-Gehäuse sollen in den jüngsten Spross der Serie Einzug halten. Es lassen sich aber auch Elemente anderer Silverstone-Gehäuse der jüngeren Vergangenheit wiederentdecken. Das finale Gehäuse wird entsprechend seiner Klasse aus Aluminum gefertigt werden. Beim gezeigten Modell handelt es sich noch um einen Prototypen. In dem Video ist nur das Gehäuseinnere zu sehen, wie Silverstone das äußere Design gestaltet, bleibt also noch abzuwarten. Im Innenraum fällt zuerst die Unterteilung in einen oberen Bereich und einen separierten unteren Bereich für Festplatten und Netzteil ins Auge - ein Aufbau, der sofort an das "TJ07" erinnert. Sechs Festplatten können in zwei herausnehmbaren Festplattenkäfigen untergebracht werden. Wasserkühlungsnutzer dürfte das erfreuen, denn Radiatoren sollten in diesem Bereich wieder leicht untergebracht werden können. Das Mainboard wird im "TJ11" um 90 Grad verdreht montiert - was an die "Raven"-Gehäuse und das "Fortress FT02" erinnert. Zwei 180-mm-Lüfter unterhalb des Mainboards sorgen für einen vertikalen Luftstrom, der in Kombination mit dem natürlichen Kamineffekt für gute Kühlleistung sorgen soll. Auch im Gehäusedeckel, oberhalb des CPU-Sockels, ist ein Lüfter untergebracht. Im 5,25-Zoll-Schacht finden neun Laufwerke Platz.

Auf der demnächst startenden Computex in Taipei (1.-5. Juni) soll das "TJ11" ausführlich vorgestellt werden. Spätestens dann können wir sicher über weitere Details zum neuen Silverstone-Flaggschiff berichten.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/silverstone_tj11{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
kommt auf die Konstruktion der Heatpipe an - je nachdem kann es zu problemen kommen wenn die HP nur in eine richtung funktioniert

mfg
#20
customavatars/avatar86297_1.gif
Registriert seit: 02.03.2008
Großherzogtum Baden
Vizeadmiral
Beiträge: 7817
Und sowas schimpft sich Flaggschiff? :lol:
#21
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1106
Ich habe nichts gegen die hängenden Grafikkarten und den heatpipes tuts auch nicht, da die Spawas immer noch der höchste Punkt sind, und Sie so auf jeden fall gehen.

So ist das Case nichts für mich viel zu groß und wahrscheinlich auch viel zu teuer, was ich bereit bin für ein Case auszugeben, und habe eh erst ein Raven 02 geholt.
#22
Registriert seit: 22.05.2010

Matrose
Beiträge: 4
Also soweit ich weiß, haben Heatpipes Innen ein Kupfergeflecht - sind durch die Kappilarwirkung also weder richtungs- noch lagegebunden.
#23
Registriert seit: 09.06.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1160
Oh Gott, noch so ein gedrehtes Mistding.
Inverted ATX ist ja schon schlimm, aber das ist graußig.

Das und Flagschiff ist wohl ein schlechter Witz. Das alte Temjin fand ich richtig gut, aber das hier ist nicht würdig.

Und da Heatpipes eine Flüssigkeit ist, die verdampfen soll, wirkt sich die Ausrichtung schon etwas aus, da heiße Gase nun mal am schnellsten nach oben steigen.
#24
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Wenn ich die Vermessenheit mancher User hier lese, wird mir schlecht. Ihr beurteilt doch nicht etwa mit 4 schlechten, aus einem Video entnommenen Bildern die Qualität und das Aussehen des handgebauten Prototypen, vorallem da ihr nicht wisst, wie es von vorn oder geschlossen aussieht.

So vermessen wollt ihr doch nicht sein, oder?

Auch bei der gedrehten Orientierung kann ich euch nicht verstehen: Der ATX-Standard ist so alt, daß dieser nicht für die Anforderungen moderner Hardware gemacht ist. Warum soll man diesem nicht helfen, und das Board anders orientieren (und die Kabel bündeln sich auch noch)?
#25
customavatars/avatar66448_1.gif
Registriert seit: 19.06.2007
C:/NRW/Dortmund
Flottillenadmiral
Beiträge: 4110
Zitat 1337_alpha;14643535
Und sowas schimpft sich Flaggschiff? :lol:


danke, denn es gibt nur ein
<-- unikat. :d

ich finde das ding nun auch nicht sonderlich schön, aber mal sehen, vielleicht kann man da doch was raus machen.
#26
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 298
Lian Li hat doch die Lancool-Serie und die ist ganz anständig :)
Dagegen ist insbesondere der Raven 2 einfach nur ein hässlicher Haufen... der Fortress 02 ist eigentlich ganz schick, aber in beiden Fällen waren die Vorgänger besser.
#27
Registriert seit: 20.05.2010

Matrose
Beiträge: 6
Der Aufbau allgemein gefällt mir recht gut. Die Details stören mich zwar noch, aber es ist ja noch ein Prototyp. Ich hoffe nur das die Front nicht allzu schlicht wird bzw. nur Laufwerksschächte zu sehen sind.
#28
customavatars/avatar122961_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 932
schaut so aus als ob man sich größenmäßig ein bisschen
am Corsair Obsidian orientiert hat
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!