> > > > Aplus stellt Mini-ITX- und Servergehäuse vor

Aplus stellt Mini-ITX- und Servergehäuse vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

aplusAplus hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen über den Vertriebspartner Maxpoint hierzulande zwei neue Gehäuse anbieten wird. Dabei bedienen die beiden Modelle zwei recht unterschiedliche Sparten. Während das kleine "CS-160" ein kompaktes Mini-ITX-Gehäuse ist, wird das große "CS-802B", das auch Mainboards im E-ATX-Format aufnehmen kann, als Servergehäuse positioniert.

Das "CS-160" kann mittels der beiliegenden Standfüße entdweder horizontal oder vertikal aufgestellt werden und kann so so gut an beengte Platzverhältnisse anpasst werden. Es bietet Platz für ein Mini-ITX-System mit einem internen 2,5-Zoll-Laufwerk und einem optischen Slim-Laufwerk. Die Kühlung übernimmt ein 50-mm-Lüfter. Lüftungsöffnungen an den Gehäuseseiten sollen zusätzlich Wärme abführen. An der Front finden sich neben dem An/Aus- und  dem Resetschalter zwei USB-2.0-Anschlüsse und Audiobuchsen. Ein 72-Watt-Netzteil befindet sich im Lieferumfang. Die Maße des Zwerggehäuses liegen bei 220 x 68 x 245 mm, das Gewicht bei 1,78 kg.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/aplus_cs-160{/gallery}

Das Servergehäuse "CS-802B" fällt natürlich ein paar Nummern größer aus. 207 x 584 x 455 mm betragen die Maße dieses 9,65 kg schweren Gehäuses, dass wie schon das "CS-160" aus SECC-Stahl mit Kunststoffelementen besteht. Das "CS-802B" kann allerdings Mainboards bis hin zum E-ATX-Formfaktor beherbergen. Das Gehäuse bietet Platz für bis zu neun 5,25-Zoll-Laufwerke. Der herausnehmbare 3,5-Zoll-Laufwerkskäfig belegt drei dieser neun 5,25-Zoll-Plätze und bietet selbst Platz für bis zu vier 3,5-Zoll-Laufwerke. Die Laufwerksmontage kann schraubenlos erfolgen. Die Kühlung des Gehäuseinneren übernimmt ein mitgelieferter 120-mm-Lüfter an der Gehäuserückseite. Optional können bis zu sieben weitere 120-140mm-Lüfter untergebracht werden. Für den Einsatz einer Wasserkühlung gibt es vier Schlauchdurchführungen an der Gehäuserückseite. Die Frontblende des "CS-802B" ist abschließbar und fällt durch ein kurviges Design auf, das durch die blaue Beleuchtung unterstrichen wird. Hinter der Fronttür verstecken sich die Bedienschalter und Anschlüsse für eSATA, zweimal USB, Firewire und Audio.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/aplus_cs-802{/gallery}

Die beiden Gehäuse sollen umgehend verfügbar werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für das kleine "CS-160" liegt bei 49 Euro, die des Servergehäuses "CS-802B" bei 89 Euro. In unserem Preisvergleich werden die Aplus-Gehäuse bisher nicht gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 01.06.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2494
Das sogenante Servergehäuse finde ich als Gamer Tower mit Airflow mal wesentlich Intresanter als das Haf .
Wenn ich jetzt nicht schon mein P50 hätte wäre das genau mein Ding !

mfg Gamiac
#2
Registriert seit: 11.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 343
sieht wirklich geil aus, zum gamen mit silence lüftern optimal...
#3
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Des Servergehäuse is ein CM590 mit ein Paar verbesserungen.... Schön is es aber, kann man nix sagen. Nur diese besch.... schnellhalterungen, warum nicht einfach verschrauben wie früher?
#4
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
Ich find das kleine auch recht gut... endlich mal ein mini ITX gehäuse das nicht ausssieht wie ein Beamer oder DVD player (oder fast nicht :-))
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!