> > > > Lian Li PC-V352-Gehäuse jetzt offiziell - *Update*

Lian Li PC-V352-Gehäuse jetzt offiziell - *Update*

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
lian_li

Auf der CeBIT 2010 zeigte Lian Li erstmals den Nachfolger der erfolgreichen PC-V350/V351-Serie. Heute, also rund acht Wochen nach der Messepremiere, hat der taiwanesische Hersteller das PC-V352 nun offiziell vorgestellt. Das neue Gehäuse für Micro-ATX- und Mini-ITX-Platinen wird in drei unterschiedlichen Farben (Schwarz, Rot, Silber) ab Ende Mai 2010 (siehe Update) verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 169 US-Dollar zuzüglich Mehrwertsteuer.

Das Gehäuse besitzt die Abmessungen 280 x 275 x 400 mm (BxHxT) und bringt ein Gewicht von 4,43 kg auf die Waage. Es ist komplett aus Aluminium gefertigt und bietet Platz für zwei externe 5,25-Zoll-Laufwerke, drei interne 3,5-Zoll-Festplatten sowie vier Erweiterungskarten mit einer maximalen Länge von 280 mm. Die maximale CPU-Kühler-Höhe darf laut Hersteller 120 mm betragen.

Das PC-V352 wartet mit zahlreichen Änderungen im Vergleich zu seinen beiden Vorgängermodellen auf. Rein äußerlich präsentiert sich das PC-V352 mit einer überarbeiten Frontpartie und einem verbesserten I/O-Panel. Letzteres kommt nun mit zwei USB 3.0-Anschlüssen, zwei Klinkenbuchsen und einem eSATA-Port daher. Außerdem steht nun ein SD-Kartenlesegerät zur Verfügung. Aber damit nicht genug. Das I/O-Panel lässt sich wahlweise links oder rechts positionieren. Der Innenraum ist laut Hersteller nun modular aufgebaut. Demzufolge kann der Festplattenkäfig, der Mainboardschlitten sowie der 5.25-Zoll-Käfig zur einfacheren Montage entnommen werden. Das Netzteil befindet sich nicht mehr direkt über den CPU-Sockel, sondern unmittelbar über den Erweiterungskarten. Ein 80-mm- sowie zwei 120-mm-Lüfter sorgen für die Belüftung der Komponenten.

In unserem Preisvergleich ist das Gehäuse bereits bei einigen wenigen Händlern gelistet. Aktuell liegt der Preis bei 149,90 Euro. Lieferbar ist das PC-V352 allerdings noch nicht. Einen umfangreichen Test des Vorgängers PC-V351 präsentieren wir unter diesem Link.

{gallery}newsbilder/apicker/lian-li-pc-v352-gehaeuse-jetzt-offiziell{/gallery}

Update 07.05.2010 - 21:15 Uhr: Seit wenigen Stunden hat auch Caseking.de das Gehäuse gelistet. Dort kann das Gehäuse ab sofort ab 148,90 Euro vorbestellt werden. Als voraussichtlicher Liefertermin wird der 25. Juni 2010 genannt. Dieser Termin gilt somit auch für die anderen Shops, da Caseking die Distribution hierzulande übernimmt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar84597_1.gif
Registriert seit: 08.02.2008
Hamm (Westfalen)
Oberbootsmann
Beiträge: 930
Das die Sachen modular im Inneraum angebracht worden und die Positionierung des I/O Panel finde ich klasse, aber die front will mirr gar nicht gefallen. Da ist mein schwarzes 351 doch ein wesentlich schöneres Schätzchen, aber das ist wohl Geschmackssache ;)
#2
customavatars/avatar68626_1.gif
Registriert seit: 20.07.2007
Ösi-Land
Korvettenkapitän
Beiträge: 2104
Front :kotz:
Modularität :bigok:
Platzangebot für Graka, so lala. Wenn die 280mm stimmen dann ists kein Upgrade gegenüber dem 351. lt. PCGames ist die 5870 282mm lang und die hat bei mir im V351 noch knapp 10mm bis zum lüfter.
#3
customavatars/avatar83953_1.gif
Registriert seit: 01.02.2008
/dev/home/
Bootsmann
Beiträge: 727
UUUH yeah! kaufen kaufen kaufen .... ;)
Darauf hab ich gewartet
#4
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15531
*Update*
#5
customavatars/avatar118756_1.gif
Registriert seit: 25.08.2009
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 298
Wirklich edle Optik und gute Idee mit dem USB 3.0, auch wenn es kaum was dafür gibt. Wer weiß, vielleicht hat jemand eine externe SSD im USB 3.0 Gehäuse o_O
Man möchte ja nicht dauernd wechseln und wenn man schon ein neues Gehäuse kauft und vielleicht eins dieser neuen Systeme mit USB 3.0 oder einfach eine Erweiterungskarte, dann macht das durchaus Sinn.

Es ist gut, dass sie auf große Grafikkarten geachtet haben.
#6
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
das case is super... nur der preis ist zu hoch wenn man bedenkt dass der vorgänger nur 89 euro kostet (wenn ich nicht irre)
#7
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5264
150€? Und ich dachte das X900 wäre mit 400 schon der Gipfel der Unverschämtheit...
#8
Registriert seit: 13.09.2009
Nordwalde
Hauptgefreiter
Beiträge: 159
also der preis is doch akzeptabel... als ich mein V3XX gekauft hab war es gebraucht ... hab 90 euro dafuer bezahlt... und bei xaseking lag es bei 119,95 euro damals und in anbetracht der ganzen neuerungen wie modularitaet usw finde ich geht der preis noch... etwas weniger haette ich zwar auch besser gefundn aba wayne :D ....und die front is echt ekelig... XD
#9
Registriert seit: 19.10.2009

Matrose
Beiträge: 1
Also ich finds wirklich schick ...wenigstens nicht in Klavierlackoptik :)
#10
customavatars/avatar124081_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
BNA
Oberbootsmann
Beiträge: 1022
muss ehrlich sagen das gefällt mir auch gut, irgendwann bau ich mir auch so ne kleine ZoGGeRBoX ;D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!