> > > > Shuttle präsentiert neuen XPC

Shuttle präsentiert neuen XPC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
shuttle

Shuttle stellt auf der diesjährigen CeBIT in Hannover seinen neuen Mini-PC-Barebone vor. Dabei handelt es sich um eine komplette Neuentwicklung der bekannten kleinen Würfel. Die neue J-Serie unterstützt demnach Mini-ITX, was natürlich spätere Upgrades deutlich einfacher machen sollte. Das erste Modell, der "SG41J1", ist in der Lage eine Dual-Slot-Grafikkarte, bis zu zwei Festplatten und insgesamt acht Gigabyte RAM aufzunehmen. Als Chipsatz kommt Intels G41-Express zum Einsatz. Das Kühlkonzept wurde auch grundlegend geändert. Groß dimensionierte Belüftungsöffnungen und eine optimierte Luftstromführung sorgt für viel frische Luft und kühle Temperaturen im Gehäuse. Als Energieversorgung steht ein 250-Watt-Netzteil zur Verfügung. Beim Design hat sich auch einiges geändert. Dem Shuttle wurde eine neue Front mit beleuchtetem XPC-Logo verpasst. In der kommenden Woche wird die neue Serie in der Halle 17, Stand G68 der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Danach werden sicherlich weitere Details und Bilder bekannt sein.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 19.11.2005
Münster
Obergefreiter
Beiträge: 69
Naja, ob Shuttle mit dem Teil an die guten alten Zeiten rankommt ist fraglich.
Es steckte so viel potenzial in dere Barebones, denn diese waren kostengünstig, leistungstechnisch praktisch auf augenhöhe mit Desktops.
Dann ließen die sich \"gehen\", die teile wurden laut, teuer und anfällig.

Aber der Versuch auf Mini-ITX umzusteigen klingt wohl interessant, vorallem die Erweiterbarkeit bzw. Neugestaltung ist dann wohl nicht mehr mit einem völligem Wechsel verbunden. Und da spreche ich aus Erfahrung, ich hatte mittlerweile 4 Shuttles und bin schlussendlich auf ein Desktop umgestiegen, da einfach Innovation und Pflege arg zu wünschen übrig ließen.

Na gut, hab mich nun genug ausgeheult :-P
#2
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Es gibt einfach schon Mini ITX, Shuttle ist da mit den Extrapreisen überflüssig geworden. Der Eigenbau ist leicht und mit voller Leistung möglich.
250W Netzteil ist ausserdem ein Fehlangebot, so bleibt die Distanz zum Standard Desktop bestehen.
#3
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat
Erstmals unterstützen die J-Modelle auch den Mini-ITX-Standard, der ein späteres Upgrade erleichtert.


Zusammen mit den features, die in der Pressemitteilung genannt werden, finde ich das Teil recht gut. Das 250W-NT sollte in der Regel reichen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!