> > > > Be quiet! Dark Power Pro P8 ab sofort erhältlich

Be quiet! Dark Power Pro P8 ab sofort erhältlich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bequiet!Bereits in der Hardwareluxx [Printed] 01/2010 durften wir einen kleinen Blick auf die neue "Dark Power Pro"-Reihe von Be quiet! werfen. Trotz Vorserien-Status konnte die 1000-Watt-Variante vor allem in puncto Lautstärke und Effizienz glänzen. Nun sind die neuen Netzteile endlich auch im Fachhandel erhältlich. Zu Beginn stehen dabei vier verschiedene Modelle zur Auswahl bereit, die sich eigentlich nur in ihrer Ausgangsleistung unterscheiden. Ob 750, 900, 1000 oder auch 1200 Watt – für jeden Anwendungsbereich sollte das passende Modell dabei sein. Die gesamte Modellreihe verfügt über ein 80Plus-Silver-Zertifikat und kommt somit laut Hersteller auf einen maximalen Wirkungsgrad von 92 Prozent. Während die fünf 12-Volt-Leitungen des Topmodells bis zu 35 Ampere bereit stellen, liefern die 3,3- und 5,0-Volt-Schienen hingegen 24 bzw. 30 Ampere. Als kleine Besonderheit lassen sich dank des sogenannten "Overclocking-Keys" alle 12-Volt-Leitungen zusammenschalten, was sich für so manchen Übertaktungs-Versuch durchaus als nützlich erweisen könnte.

Dass sich die neuen "Dark Power Pro P8"-Modelle mit ihrem Kabelmanagement-System vor allem an Enthusiasten richten, erkennt man auch an deren Kabelvielfalt. So gehen Anwender von Multi-GPU-Systemen nicht leer aus, denn hierfür stehen bis zu sechs PCI-Express-Stromstecker bereit. Mit 11 Serial-ATA-Anschlüssen lassen sich aber auch mehr als genug Laufwerke mit Strom versorgen. Zu guter Letzt werden alle vier Geräte von einem temperaturgesteuerten 120-mm-Lüfter der hauseigenen "Silent Wing"-Reihe auf Temperatur gehalten. Die Be quiet! "Dark Power Pro P8"-Reihe ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. In unserem Preisvergleich ist das günstigste Modell schon für 137,17 Euro zu haben. Das Flaggschiff schlägt hingegen mit 221,65 Euro zu Buche.

bequiet_darkpowerpro_p8-01

bequiet_darkpowerpro_p8-02

bequiet_darkpowerpro_p8-03

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 16.07.2005
Leipzig
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Also für meinen Anwendungsbereich ist nichts dabei. ;)
#2
customavatars/avatar23131_1.gif
Registriert seit: 21.05.2005
Frankenfurte
Leutnant zur See
Beiträge: 1041
Zitat EiRoGGe;13909495
Also für meinen Anwendungsbereich ist nichts dabei. ;)


Da bist du nicht alleine :wink:
#3
Registriert seit: 24.05.2009
Hessen, Bergstraße, B-Town
Kapitänleutnant
Beiträge: 1827
stimmt für mich auch nicht alles zu wenigt Watt!
-.- man man... warum die net mal nen schickes 500-600 ding raus bringen...
#4
customavatars/avatar116502_1.gif
Registriert seit: 15.07.2009
Ingolstadt/Neuburg
Bootsmann
Beiträge: 616
Be quiet hat kein 80+ Gold Netzteil im Sortiment? Wundert mich denn Enermax setzt z.b. schon in seiner kompletten Midrage Serie auf Gold. Nicht dass ein besserer Wirkungsgrad auch automatisch eine höhere Bauteilqualität bedeutet aber es werden wahrscheinlich bessere Bauteile verbaut.
#5
customavatars/avatar68847_1.gif
Registriert seit: 23.07.2007
Tübingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
BeQuiet ist eben nicht Enermax oder Seasonic, sondern eine technisch weniger versierte Firma ohne eigene Produktion.
#6
customavatars/avatar96372_1.gif
Registriert seit: 06.08.2008
Plattenbau
Admiral
Beiträge: 8313
was soll ich mit 11 sata-anschlüssen? paar mehr molex wären sinnvoller. diese nur-sata-kaum-molex-entwicklung der hersteller nervt
#7
customavatars/avatar40339_1.gif
Registriert seit: 18.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
@anticucho: Finde es ehrlich gesagt genau andersrum besser: Was soll ich mit Myriarden an Molex-Steckern, wenn meine gesamten Laufwerke aus SATA besteht? Für die paar Lüfter und die eine Wakü-Pumpe reichen ein paar Molex vollkommen aus, besser als mir aus den vorhanden Molex-Steckern SATA-Anschlüsse zu adaptieren. Da sind mir die 7 oder 8 max. möglichen Molex beim kleinesten P8 750 schon fast wieder zu viel.
Vor allem, was soll dieser kuriose Kabelstrang mit 2 Molex, 2 Sata und einem Floppy-Anschluss?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!