> > > > Upgrade für Enermax-Netzteile Modu82+, Pro82+ und LibertyECO

Upgrade für Enermax-Netzteile Modu82+, Pro82+ und LibertyECO

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

enermax_2009Vor kurzem hatte Enermax die äußerst effizienten Netzteile der "Pro87+"- und "Modu87+"-Serie mit 80PLUS-Gold-Zertifikat eingeführt. Einen ersten Eindruck der Neulinge konnten wir uns in einem Kurztest verschaffen. Eine Preisklasse tiefer sollen nun die beliebten Netzteilserien Pro82+, Modu82+ und LibertyECO ein Upgrade erfahren. Die überarbeiteten Versionen sind am Zusatz „II“ im Produktnamen zu erkennen. Dabei wurden die Vorgängermodelle um einige Features erweitert. Demnach sollen jetzt alle Modelle ab 400 Watt über mindestens zwei PCI-Express-6+2-Pin-Stecker verfügen um somit für die hochleistungsfähigen DirectX-11-Grafikkarten gerüstet zu sein, wie es in der Pressemeldung lautet. Außerdem wurde die Nachlaufautomatik namens „HeatGuard“ von der "Revolution85+"-Reihe übernommen, wobei der Lüfter nach Abschalten des PCs noch 30 bis 60 Sekunden weiterläuft um die Restwärme abzuführen.

enermax_ntupgrade_2010_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Um das unbeabsichtigte herausziehen des Netzkabels zu verhindern, verfügen die Neulinge über einen kleinen Haltebügel, der den Netzstecker fest im Griff halten soll – Enermax nennt dies „CordGuard“. Weiterhin werden die Energielieferanten mit auf 60 cm verlängerten ATX-Kabeln zur CPU-Stromversorgung ausgestattet.

Im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums von Enermax will sich der Hersteller bei seinen treuen Kunden mit einer Limited Edition der neuen Netzteilserien Modu82+ II, Pro82+ II und LibertyECO II bedanken. Zum Lieferumfang gehört dabei ein kostenloser 120-mm-Lüfter mit Twister-Lager.

Ab sofort sollen das Modu82+ II mit 625 Watt, die "Pro82+ II"-Variante mit 425, 525 und 625 Watt sowie das Liberty ECO II mit 500 oder 600 Watt im Handel erhältlich sein. Die Übrigen Leistungsklassen sollen in Kürze folgen. Im Preisvergleich werden einige Modelle bereits geführt: Dabei liegen die aktuellen Preise der "Modu82+ II"-Serie zwischen 81,85 Euro (425 W) und 119,79 Euro (625 W). Beim Pro82+ II sind es derzeit 52,06 Euro (385 W) bis 100,60 Euro (625 W). Die "LibertyECO II"-Reihe schlägt mit 69,95 Euro (400 W) bis 108,80 Euro (620 W) zu Buche. Einige Varianten sind bereits lieferbar.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Rund um sinnvolle Verbesserungen finde ich. Gut gemacht Enermax.
#2
customavatars/avatar68847_1.gif
Registriert seit: 23.07.2007
Tübingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 2813
Beschreitet also Enermax den selben Weg wie Cougar.
#3
customavatars/avatar120806_1.gif
Registriert seit: 03.10.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1320
Hm, m.M.n. keine wirklich interessanten Geräte.
#4
customavatars/avatar54573_1.gif
Registriert seit: 29.12.2006
GMHütte (bei Osnabrück)
Mr.TestDrive
Beiträge: 9298
hätte ich net schon n modu...find die idee gut :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!