> > > > Lian Li PC-A77F: Big-Tower-Gehäuse mit USB 3.0 *Update*

Lian Li PC-A77F: Big-Tower-Gehäuse mit USB 3.0 *Update*

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
lian_li

In knapp sechs Wochen eröffnet die weltweit größte IT-Messe erneut ihre Pforten und bereits jetzt laufen die Vorbereitungen vieler Aussteller auf Hochtouren. Es ist fast schon Tradition, dass der taiwanesische Gehäuse-Hersteller Lian Li zur alljährlichen CeBIT seine Kollektion für das laufende Jahr präsentiert. Ein neues Gehäuse zeigt das Unternehmen aus Fernost allerdings schon jetzt: das neue Lian Li PC-A77F.

Das Gehäuse im Big-Tower-Format wird komplett aus Aluminium gefertigt und wird sowohl in Silbern als auch in Schwarz erhältlich sein. Die Abmessungen belaufen sich auf 220 mm in der Breite, 572 mm in der Höhe sowie 590 mm in der Tiefe. Aufgrund der enormen Größe kann das PC-A77F neben ATX- und mATX-Mainboards auch E-ATX- und SSI-CEB-Platinen beherbergen. Außerdem bietet es Platz für zwölf 5,25-Zoll-Laufwerke, wovon sechs Schächte standardmäßig für drei Festplattenkäfige im 3,5-Zoll-Format reserviert sind. Externe 3,5-Zoll-Geräte können nur in Verbindung mit separat erhältlichem Zubehör verbaut werden. Sowohl die Laufwerke als auch die Erweiterungskarten können werkzeuglos befestigt werden.

Für die Kühlung der verbauten Komponenten im Innenraum dienen insgesamt sechs Lüfter. Im Detail befinden sich drei blau beleuchtete 120-mm-Exemplare in der Front (1200 U/min), zwei 140-mm-Ventilatoren (1000 U/min) im Deckel sowie ein 120-mm-Pendant an der Gehäuserückseite (1500 U/min).
Das I/O-Panel im Deckel bietet neben den obligatorischen Klinkenbuchsen einen eSATA-Port und bereits vier USB-3.0-Anschlüsse. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Das 9,2 Kg schwere Gehäuse soll ab dem 26. März 2010 verfügbar sein. Ein Endkundenpreis ist aber noch nicht bekannt. Vergleichbare Produkte von Lian Li schlagen aktuell mit etwa 180 Euro zur Buche.

{gallery}newsbilder/apicker/lian-li-pc-a77f-big-tower-gehaeuse-mit-usb-30{/gallery}

Technische Details:

  • Maße: 220 mm x 572 mm x 590 mm (BxHxT)
  • Material: Aluminum
  • Farbe: Schwarz, Silbern
  • Formfaktor: ATX, Micro-ATX, E-ATX, SSI-CEB
  • Lüfter
    • 3x 120 mm (Frontseite, 1200 U/min)
    • 2x 140 mm (Deckel, 1000 U/min)
    • 1x 120 mm (Heck, 1500 U/min)
  • Laufwerksschächte:
    • 9x 5,25 Zoll (extern)
    • 6x 3,5 Zoll (intern)
  • Netzteil: Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 8
  • I/O Panel:
    • 4x USB 3.0
    • 1x eSATA
    • 1x je 1x Audio IN/OUT

*Update* 14.02.2010 13:19 Uhr: Wie Lian Li in einer Pressemitteilung verlauten ließ, wird der empfohlene Endkundenpreis bei 390 US-Dollar zuzüglich Umsatzsteuer liegen. Infolgedessen wird das Gehäuse in Deutschland rund 340 Euro kosten. Bleibt abzuwarten für wie viel Euro das PC-A77F im März 2010 tatsächlich über die Ladentheke wandern wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar109158_1.gif
Registriert seit: 24.02.2009

Mr. President
Beiträge: 2616
Naja ich glaube nicht, dass man da mit 180 Euro reicht...
#15
customavatars/avatar65254_1.gif
Registriert seit: 02.06.2007
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2465
Wirklich sehr gediegen. Ich schätze das aber auch eher in den Bereich über 200€. Trotzdem auf alle Fälle einen Blick wert. :)
#16
customavatars/avatar43412_1.gif
Registriert seit: 23.07.2006
Dresden-Leipzig
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1292
Ein schönes Gehäuse, für den der ein großes Case mit Platz für Laufwerke sucht. Ich stehe mehr auf die Midi Tower von Lian Li. Mein derzeitiges v1010 ist mir da schon zu groß. Heute ist ein A06F bei mir angekommen was demnächst getestet wird.
#17
customavatars/avatar80841_1.gif
Registriert seit: 26.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2354
Was meint ihr passt dort das Evga CF-4Way?.Das Gehäuse hat ja 8 Erweiterungsslot. Laut Evga sollens es aber mindestens 10 sein.Was meint ihr?
#18
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15531
*Update*
#19
Registriert seit: 15.10.2008
Schwabenländle
Bootsmann
Beiträge: 546
hat USB 3.0 eine ander Pinbelegung ? oder wo sind die unterschiede zu USB 2.0 ?
#20
customavatars/avatar90181_1.gif
Registriert seit: 22.04.2008
Dortmund
Korvettenkapitän
Beiträge: 2492
Wo ist denn da die Neuerung? :hmm:
Außer dem Usb 3.0 ist das ganze doch nur ein geringfügig modifizierter Nachbau des Twelve Hundred von Antec :shot:
Für den Nachbau haben die dann noch knapp zwei Jahre gebraucht... reife Leistung :fresse:
Auch wenn's aus Alu ist, sind 340€ unverschämt - da bekommt man ja schon drei Twelve Hundred für :shake:
#21
customavatars/avatar129181_1.gif
Registriert seit: 07.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 38
@Asuka Sohryu L.
Da hast du recht erinnert mich sehr an den Antec 1200.
Würde es innen auch schwarz sein wie das Antec 1200, wäre schöner aus meiner Sicht den
dieser Alu-Look gefällt mir nicht.
#22
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Ist das jetzt euer Ernst? Ein Nachbau eines Antec 1200?
Das ist der Nachfolger vom Lian Li PC-A77 (A/B), welches vor dem Antec 1200 erschienen ist. Und da hat kein Mensch rumgeschrien dass das Antec ein Nachbau sei.
Gemeinsamkeiten Es ist schwarz, es hat Lochgitterfront. Sehr toller Nachbau

Wenn ihr schon Kritik üben wollt, informiert euch erstmal.

Der Preis ist natürlich hoch, aber wird mit Sicherheit noch sinken.
#23
Registriert seit: 01.11.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 273
Wo seht ihr denn die Vorteile vom neuen pc-a77f. Gegenüber seinem Vorgänger fehlt der hintere Festplattenkäfig oder sehe ich das falsch?

Spool
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!