> > > > Cooltek präsentiert K4-Gehäuse im Midi-Format

Cooltek präsentiert K4-Gehäuse im Midi-Format

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newIn einer Pressemitteilung hat PC-Cooling das neueste Gehäuse von Cooltek vorgestellt. Das Cooltek K4 kommt im Midi-Format daher und soll sich durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen. Das Gehäue ist komplett aus Stahl gefertigt und bietet seinem Anwender Platz für drei externe 5,25-Zoll-Laufwerke sowie einem externen 3,5-Zoll-Gerät. Im Interieur können bis zu sechs 3,5-Zoll-Festplatten untergebracht werden. Die Montage aller Laufwerke geschieht werkzeuglos.

Das 5,2 Kilogramm leichte Gehäuse wird ohne Gehäuselüter ausgeliefert, bietet aber Befestigungsmöglichkeiten für vier 120-mm-Ventilatoren. Ein Exemplar findet Platz in der Front, direkt vor dem Festplattenkäfig, ein weiterer an der Rückseite. Hinzu kommen zwei weitere Vorrichtungen im linken Seitenteil. Das I/O-Panel ist eher mäßig ausgestattet. Dem Anwender stehen hier lediglich zwei USB-2.0-Anschlüsse sowie die obligatorischen Klinkenbuchsen zur Verfügung. Ein eSATA-Port ist nicht verbaut.

Das Cooltek K4 ist ab sofort verfügbar und wandert für 44,90 Euro über die Ladentheke.

{gallery}newsbilder/apicker/cooltek-praesentiert-k4-gehaeuse-im-midi-format{/gallery}

Spezifikationen:

  • Maße: 190 x 430 x 480 mm (BxHxT)
  • Material: Stahl
  • Gewicht: 5,2 kg
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: ATX, M-ATX
  • Lüfter:
    • 1x 120 mm (Front, optional)
    • 1x 120 mm (Rückseite, optional)
    • 2x 120 mm (linkes Seitenteil, optional)
  • Laufwerksschächte:
    • 3x 5,25 Zoll (extern)
    • 1x 3,5 Zoll (extern, im 5,25 Zoll Slot)
    • 6x 3,5 Zoll (intern)
  • I/O Panel:
    • 2x USB 2.0
    • 1x je Audio IN/OUT

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1835
Für den preis ist man doch fast nicht abgeneigt.
Trotzdem ist das Innenleben ja mal nicht gerade up to date.
Das Silber blendete einen ja fast :-)
Das Äußere ist so neutral das man ja schon nix gegen sgaen kann.
#2
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Wenn selbst ein 25€ Case ATX eSATA bieten kann, sind teurere Cases ohne diese Zugabe einfach indiskutabel.
#3
customavatars/avatar100950_1.gif
Registriert seit: 19.10.2008
Aachen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
Genau so viel hat mein CPUKühler gekostet :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!