> > > > Kingston stellt SD-Cards der Ultimate-Reihe vor

Kingston stellt SD-Cards der Ultimate-Reihe vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
[url=http://www.kingston.de]Kingston[/url] stellte heute ihre neuen HighSpeed-SD-Cards der Ultimate Serie vor. Die Performance-Krone konnte bislang SanDisk mit den Extreme III Speicherkarten im CF- und SD-Format für sich beanspruchen. Die Kingston SD-Ultimate Karten schließen damit auf. Wie die SanDisk Extreme III haben sie eine Geschwindigkeit von 133x und kommen damit auf eine Lesegeschwindigkeit von 23 MB/s bzw. 20 MB/s Schreibgeschwindigkeit. Kingston gewährt eine lebenslange Garantie auf die mit 512 MB oder 1 GB Speicherkapazität erhältlichen Karten. Der Preis inkl. MwSt soll bei 69,00 € bzw. 156,00 € liegen. Anzumerken bleibt, dass das mit der Karte verwendete Gerät auch einen entsprechend schnellen Speichercontroller besitzen sollte, um diese Geschwindigkeit ausnutzen zu können. Falls dies nicht der Fall ist, kann man getrost zu langsameren Speicherkarten greifen, die deutlich günstiger zu bekommen sind. (Z. B. Kingston Elite Pro, SanDisk Ultra II oder TwinMos Ultra X)[center][img]http://www.hardwareluxx.de/rschmitz/bilder/sdultimate.jpg[/img][/center]

Auszug aus der Pressemitteilung:

München, 17. Mai 2005 – Kingston Technology, der weltgrößte unabhängige Speicherhersteller, kündigte heute die Erweiterung seiner SD- (Secure Digital) Card Produktlinie mit der Vorstellung der neuen superschnellen „Ultimate“ SD-Cards an, die mit Kapazitäten von 512Mb und 1GB ausgeliefert werden. Die neuen SD Ultimate Cards bieten einen signifikanten Performance-Vorteil gegenüber den gegenwärtigen Linien von Standard und Elite Pro SD Cards einschließlich 133X superschnelle Übertragung von großen Files. Sie kommen damit den Anforderungen von Foto-Enthusiasten und professionellen Anwendern von digitalen Kameras ideal entgegen.

„Kingston entwickelte diese neue Linie, um sowohl Profis als auch Foto-Enthusiasten eine noch größere Auswahl an leistungsstarken Speicherlösungen zu bieten,“ so Christian Marhöfer, Geschäftsführer der Kingston Technology GmbH. „Unsere SD Ultimate Cards überzeugen durch eine beachtenswerte Performance. Sie unterstützen die Anwender dabei, ihre digitale Highend-Ausrüstung zu optimieren, unabhängig davon ob es sich um eine digitale Kamera, einen MP3 Player oder einen PDA handelt.“

Die Auslieferung der SD Ultimate 512-MB Card (Teile-Nr. SD/512-U) und der SD Ultimate 1-GB Card (Teile-Nr. SD/1GB-U) beginnt demnächst. Die Produkte werden zum empfohlenen Endkundenpreis von 69,00 Euro (EVK inkl. 16% MwSt.) und 156,00 Euro (EVK inkl. 16% MwSt.) angeboten.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-950PRO/TEASER

Die PCI-Express-SSDs Samsung XP941 und zuletzt die Samsung SM951 haben aufgrund ihrer beeindruckenden Performance bereits hohe Wellen geschlagen und großes Interesse, vor allem bei Enthusiasten, geweckt. Mit der 950 PRO geht Samsung nun den nächsten logischen Schritt und bringt endlich eine... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]