> > > > ZOTAC stellt PCIe-SSD Sonix vor

ZOTAC stellt PCIe-SSD Sonix vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

zotacZOTAC hat bereits während der vergangenen CES neue SSDs mit PCI-Express-Interface vorgestellt, damals jedoch noch keine Angaben zur Verfügbarkeit gemacht oder gar Produktnamen genannt. Wie das Unternehmen nun meldet, hört die SSD auf die Bezeichnung Sonix und kann laut Hersteller eine maximale Lesegeschwindigkeit von bis zu 2,6 GB/s erreichen. Die Schreibgeschwindigkeit wird von ZOTAC mit bis zu 1,3 GB/s angegeben. Um die hohe Geschwindigkeit erreichen zu können, setzt man neben dem PCIe-Interface auch auf das NVMe-Protokoll. Beim Speicher greift ZOTAC auf MLC-Chips von Toshiba zurück. Die genaue Strukturbreite der NAND-Bausteine verrät man allerdings zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Beim Controller kommt der E7 von Phison zum Einsatz. Dieser besitzt insgesamt acht Speicherkanäle und kann auf einen Cache von 512 MB zurückgreifen.

Weiterhin gibt der Hersteller an, dass die Sonix mit einer MTBF von bis zu 2.000.000 Stunden aufwarten kann und je nach Nutzung ein TBW-Wert von 698 TB erreicht werden könne. Damit sollte das Laufwerk auch bei intensiver Nutzung genügend Robustheit besitzen, um auch bei hohem Datenaufkommen ohne Fehler zu arbeiten.

Die ZOTAC Sonix wird ab März an die Händler verschickt. Aktuell ist das Laufwerk noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet. Zu Beginn soll lediglich eine Größe mit 480 GB zur Verfügung stehen. Ob zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Ausbaustufen folgen werden, ist derzeit unbekannt.