> > > > Firmware-Update für Samsungs 840 EVO scheint Probleme vorerst zu lösen

Firmware-Update für Samsungs 840 EVO scheint Probleme vorerst zu lösen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Für den April hat Samsung die Veröffentlichung einer neuen Firmware für die 840 EVO angekündigt, welche sich der degradierenden Leistung der SSD beim Lesen von Daten annehmen soll. Gleichzeitig erscheinen soll auch eine neue Version des Magician-Tools, welches über ein Advanced Performance Optimization-Feature verfügt. Alle auf der SSD befindlichen Daten werden damit neu beschrieben - ähnlich wie es das Tool vorher auch getan hat. Allerdings soll alleine die neue Firmware schon ausreichen, um die Performance auf das ursprünglich Niveau zu bringen. Die Software sei nur eine zusätzliche Möglichkeit, falls weiterhin Probleme vorhanden sind.

Die Kollegen von PC Perspective haben Messungen mit der neuen Firmware durchgeführt und konnten darin eine Verbesserung der Leseraten feststellen. Dabei kam eine Samsung 840 EVO zum Einsatz, die bereits Anzeichen einer Degradierung der Leistung zeigte. Auf die Lebensdauer der SSD soll die Maßnahme keinen großen Einfluss haben, denn auch wenn alle Speicherzellen neu beschrieben werden, verbleiben noch einige tausend Zyklen pro Speicherzelle.

Samsung 840 EVO vor dem Firmware-Update
Samsung 840 EVO vor dem Firmware-Update
Samsung 840 EVO nach dem Firmware-Update
Samsung 840 EVO nach dem Firmware-Update
Samsung 840 EVO nach Firmware-Update und Advanced Performance Optimization
Samsung 840 EVO nach Firmware-Update und Advanced Performance Optimization

Aus den Messungen ist deutlich zu erkennen, dass die SSD bereits nach der Installation der Firmware eine gesteigerte Leserate erreicht. Nach dem Ausführen des Advanced Performance Optimization-Features ist sie dann wieder komplett hergestellt. Mit etwas Zeit für die SSD, sich nach dem Firmware-Update selbst neu zu organisieren, wäre das Advanced Performance Optimization-Feature wohl gar nicht nötig gewesen.

Eine Frage bleibt aber: Wird die Performance nach dem Firmware-Update auch auf diesem Niveau bleiben? Nach der Veröffentlichung der SSD-Serie und auch nach den Versuchen Samsungs den Fehler zu beseitigen, dauerte es immer einige Zeit, bis die Probleme erneut auftraten. Allerdings soll die Art und Weise der Handhabung seitens Samsung in diesem Fall darlegen, dass die Chancen wohl recht groß sind, dass die Probleme womöglich endgültig behoben sein könnten.

Es ist wohl die letzte Chance für Samsung das Vertrauen der Nutzer in die 840-EVO-Serie zurück zu gewinnen. Erst dann bekommen die Erstkäufer wohl ein Produkt, für das sie teilweise viel Geld auf den Tisch gelegt haben. All das setzt allerdings voraus, dass das Firmware-Update auch final alle Probleme beseitigt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (44)

#35
customavatars/avatar75489_1.gif
Registriert seit: 23.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 869
@Holt

Aber andere Hersteller lösen wenigsten das Problem zeitnah und lehnen auch nicht die Garantieansprüche ab !!!

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat Bob.Dig;23415226
Musst Du immer das letzte Wort haben?

Es ist peinlich für Samsung und für Holt. :p


Danke
#36
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12025
Zitat Bob.Dig;23415226
Musst Du immer das letzte Wort haben?
Solange ihr immer Mist schreien müsst: JA!

Zitat Bob.Dig;23415226
Es ist peinlich für Samsung und für Holt. :p
Was soll denn peinlich für mich peinlich sein? Ich erkläre was da vor sich geht und bin kein Mitarbeiter von Samsung, aber ich habe ja noch Plätze auf meiner Ignoreliste frei und noch so ein Bewerbungsschreiben für einen Platz darauf und es werden zwei weniger sein.

Zitat Misda T;23415406
Aber andere Hersteller lösen wenigsten das Problem zeitnah
Wie willst Du denn bitte ein Problem zeitnah lösen, welches erst mit der Zeit und nach längerer Zeit (Wochen, Monate) auftritt? Das erste Bugfix war der Versuch es zeitnah zu lösen und es hat eben nicht bei allen geholfen, jetzt hat sich Samsung mehr Zeit genommen, die können ja das den SSDs auch nicht im Zeitraffer validieren, das kann man zwar mehr Wärme versuchen, aber auch das hat seine Grenzen und somit müssen auch die Entwickler bei Samsung immer eine Weile abwarten um den Erfolg der Änderungen bewerten zu können.

Das geht eben nicht so schnell wie bei einem Bug der sofort auftritt und den man in kurzer Zeit reproduzieren kann.
#37
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12025
PS: Es scheint ja zwei Schritte zu geben, einmal die Änderung des Lesealgorithmus in der FW und das Refresh in Magician. Alleine wenn man weniger Samples mit unterschiedlichen Thresholds liest, erreicht man eine bessere Leserate ohne einen P/E Zyklus zu verbrauchen.
#38
customavatars/avatar160056_1.gif
Registriert seit: 11.08.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1143
Ich konnte es ziehen.
Konnte gestern Magician ziehen und soweit hat es erstmal geklappt.
Neue Firmware drauf und Performance Optimization laufen lassen, gibt jetzt ein Advanced Modus.
#39
Registriert seit: 02.12.2014

Matrose
Beiträge: 12
Wird denn die Platte gelöscht wen man da eine neue Firmware drauf macht?
oder sollte man sie danach neu formatieren?
#40
customavatars/avatar75489_1.gif
Registriert seit: 23.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 869
Weder noch, Daten bleiben erhalten (zum Glück)
#41
Registriert seit: 02.12.2014

Matrose
Beiträge: 12
ok, thx
#42
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6365
Ich habe seit dem letzten update (damals) keine probleme mit meiner 120GB 840 Basic als auch keine probleme mit meiner 250GB 840 Evo, selbst eine 500GB 840 Evo ist bei mir in der Familie reibungslos im einsatz.
#43
Registriert seit: 18.01.2006
Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3774
Was ist denn die aktuelle Firmware? Bei mir will der SM4.6 kein Update finden. Meine Firmware ist die DXT09B0Q
#44
customavatars/avatar75489_1.gif
Registriert seit: 23.10.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 869
Zitat Chemistry;23440342
Bei mir will der SM4.6 kein Update finden. Meine Firmware ist die DXT09B0Q

Für die 840'er wird kein Update angeboten, nur für die EVO-Serie.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]