> > > > Plextor M5S und M5 Pro werden mit neuen Speicherchips ausgeliefert

Plextor M5S und M5 Pro werden mit neuen Speicherchips ausgeliefert

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

plextorlogoDie Entwicklung der SSDs ist noch lange nicht abgeschlossen und neben neuen Controllern drängen auch immer wieder neue Speicherbausteine auf den Markt. Wie das Unternehmen Plextor nun meldet, wird der Hersteller seine beiden SSD-Serien M5S und M5 Pro ab sofort mit anderen Speicherchips bestücken. So setzte Plextor bisher Speicherchips aus dem 20-nm-Prozess im BGA-Gehäuse ein, doch diese werden nun durch einen Flash-Speicher aus der 19-nm-Produktion mit TSOP ersetzt. Laut Hersteller hat dies den Vorteil, dass der Controller mit dem Flash-Speicher besser kommunizieren kann, denn die TSOP-Chips können im Gegensatz zu den BGA-Chips nicht nur mit 8 KB pro Seite arbeiten, sondern werden mit 16 KB pro Seite angesprochen. Somit soll sich laut Plextor vor allem das "buffer management" verbessern. Einige interessierte Käufer haben dabei vielleicht auch auf einen sinkenden Preis gehofft, aber laut Plextor wird der Preis durch die veränderten Bauteile leider nicht fallen.

Die Chips werden wie auch schon bei den bisher ausgelieferten SSDs aus dieser Serie von Toshiba stammen und auch die aktuelle Firmware in der Version 1.02 muss laut Plextor nicht verändert werden.

plextor 19nm ssd

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 13.08.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 388
Und keine Stützkondensatoren zur Verbesserung der Datenintegrität? Nichtmal bei der Pro-Serie?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!