> > > > Plextor M5S und M5 Pro werden mit neuen Speicherchips ausgeliefert

Plextor M5S und M5 Pro werden mit neuen Speicherchips ausgeliefert

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

plextorlogoDie Entwicklung der SSDs ist noch lange nicht abgeschlossen und neben neuen Controllern drängen auch immer wieder neue Speicherbausteine auf den Markt. Wie das Unternehmen Plextor nun meldet, wird der Hersteller seine beiden SSD-Serien M5S und M5 Pro ab sofort mit anderen Speicherchips bestücken. So setzte Plextor bisher Speicherchips aus dem 20-nm-Prozess im BGA-Gehäuse ein, doch diese werden nun durch einen Flash-Speicher aus der 19-nm-Produktion mit TSOP ersetzt. Laut Hersteller hat dies den Vorteil, dass der Controller mit dem Flash-Speicher besser kommunizieren kann, denn die TSOP-Chips können im Gegensatz zu den BGA-Chips nicht nur mit 8 KB pro Seite arbeiten, sondern werden mit 16 KB pro Seite angesprochen. Somit soll sich laut Plextor vor allem das "buffer management" verbessern. Einige interessierte Käufer haben dabei vielleicht auch auf einen sinkenden Preis gehofft, aber laut Plextor wird der Preis durch die veränderten Bauteile leider nicht fallen.

Die Chips werden wie auch schon bei den bisher ausgelieferten SSDs aus dieser Serie von Toshiba stammen und auch die aktuelle Firmware in der Version 1.02 muss laut Plextor nicht verändert werden.

plextor 19nm ssd

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 13.08.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 352
Und keine Stützkondensatoren zur Verbesserung der Datenintegrität? Nichtmal bei der Pro-Serie?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Härtetest: Was hält eine SSD aus? (Fazit)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/NEWS/DBODE/LOGOOCZTEST

Der nächste Härtetest steht an: Unser Ziel ist es diesmal, eine SSD zu zerstören. Allerdings nicht aus Spaß, sondern mit einem tatsächlich wichtigen Hintergrund: Viele Hersteller versprechen eine gute Haltbarkeit für ihre SSDs, aber viele Leser sind skeptisch. Wie lange hält eine SSD... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO 120 GB und 1 TB mit 3D V-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850-EVO/TEASER

Mit der SSD 850 PRO Series hat Samsung dieses Jahr die sogenannte 3D V-NAND-Technologie auf den Markt gebracht, bei der die einzelnen Speicherzellen nicht mehr wie bisher einfach in einer Ebene, sondern als konzentrische Zylinder aufeinander gestapelt und damit dreidimensional angeordnet werden.... [mehr]

NVMe-SSD Intel 750 mit PCIe-Interface und 1.200 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-SSD-750/TEASER

Endlich! Besser lässt sich die Vorstellung der Intel SSD 750 Series wohl kaum zusammenfassen. Während wir immer mal wieder SSDs mit PCI-Express-Interface in der Redaktion hatten, sind große Überraschungen dabei bisher ausgeblieben. Mit der SSD 750 geht Intel jetzt in die Vollen und möchte... [mehr]

Crucials MX200-SSD-Serie steht mit höherem Durchhaltevermögen in den...

Logo von CRUCIAL

Die MX100-Serie stellt für Crucial einen großen Erfolg dar. In ziemlich allen Hardware-Foren wird neben einigen Samsung-SSD-Modellen hauptsächlich die Crucial-MX100-Serie empfohlen. Der Grund hierfür liegt zum einen bei der Bekanntheit des Unternehmens, jedoch vor allem bei dem relativ geringen... [mehr]

Western Digital WD60EZRX im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD60EZRX/WD60EZRX_TEASER

Western Digital schickt mit der WD60EZRX den nächsten 6-Terabyte-Boliden aufs Parkett, der dieses Mal aus der Green-Serie entstammt. Die unter dieser Bezeichnung laufenden Festplatten sind vorrangig für das Desktop-Segment bzw. die Endnutzer mit hohen Speicherplatzanforderungen und eher... [mehr]

PCI-Express-SSD Samsung SM951 mit 512 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-SM951/TEASER

Nach Intel schickt nun auch Samsung eine PCI-Express-SSD ins Rennen, die die Performancekrone erobern soll. Die Samsung SM951 kommt im M.2-Formfaktor und kommuniziert über vier PCIe-3.0-Lanes mit dem Rechner, womit Datenübertragungsraten von bis zu 2.150 MB/s beim Lesen und 1.500 MB/s beim... [mehr]