> > > > IFA 2012: WD mit neuen externen Festplatten mit Thunderbolt und USB 3.0

IFA 2012: WD mit neuen externen Festplatten mit Thunderbolt und USB 3.0

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

wd-logo-2012Western Digital hat zwei neue externe Speicherlösungen vorgestellt. In der My Book VelociRaptor Duo arbeiten zwei WD VelociRaptor mit 10.000 Umdrehungen pro Minute und einer Kapazität von jeweils 1 TB. Die beiden Festplatten stecken in einem Gehäuse mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen, werden über diese an den PC oder Mac angeschlossen und erlauben zusätzlich den Aufbau einer Daisy-Chain. In einem RAID0 kombiniert ergibt dies eine Gesamtkapazität von 2 TB und soll laut Western Digital Übertragungsraten von 400 MB pro Sekunde erreichen. Wem die Datensicherheit wichtiger ist, der kann auch ein RAID1 verwenden.

Es ist aber auch möglich die beiden Festplatten mit komplett unterschiedlichen Dateisystemen arbeiten zu lassen. Die Daten werden dann auf beide Festplatten geschrieben. Denkbar ist ein Setup mit HFS+ für Mac OS und NTFS für Windows, auf die Daten können dann beide Systeme zugreifen. Die My Book VelociRaptor Duo soll ab sofort für 899,99 US-Dollar erhältlich sein.

My Passport

Die zweite Neuerscheinung ist die My Passport mit USB-3.0-Anschluss. Western Digital formatiert die My Passport im HFS+-Dateisystem vor und richtet sie damit für den Einsatz an den neuen MacBooks mit USB 3.0 aus. Die Variante mit 500 GB soll 99,99 US-Dollar kosten, für die doppelte Kapazität werden 129,99 US-Dollar fällig. Wer 2 TB benötigt muss 199,99 US-Dollar hinlegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Das ist das Standard-Dateisystem von OS X. Einfach mal danach suchen.
#3
Registriert seit: 16.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
der zweite thunderbolt anschluß geht auch am pc? Ich dachte das wird nur von mac unterstützt!
#4
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Was heißt der zweite? Also 2 gleichzeitig anschließen für mehr Geschwindigkeit?!
#5
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat Queerkopf;19381126
der zweite thunderbolt anschluß geht auch am pc? Ich dachte das wird nur von mac unterstützt!

Nein. Es gibt bereits Mainboards mit Thunderbolt.
Zitat Dan Kirpan;19381156
Was heißt der zweite? Also 2 gleichzeitig anschließen für mehr Geschwindigkeit?!

Thunderbolt ist daisy-chain-fähig, d.h. an den 2. Port kannst du weitere Thunderboltgeräte oder einen displayportfähigen Monitor hängen.
Steht aber auch in der News, die ihr beide gelesen habt.
#6
Registriert seit: 16.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
hi

@paja genau deshalb frage ich explizit danach, weil ich habe die info das geht nur bei mac und windows kann diesen zweiten port nicht nutzen. weil erst mit mit diesem port wird thunderbolt auch echt schnell.

ich meine speziell, das nennen wir es mal durchschleifen eines weiteren Thunderboltanschlusses, das Daisy-Chain prinzip um den massenspeicher zu erweitern.

cya[COLOR="red"]

---------- Post added at 22:17 ---------- Previous post was at 22:10 ----------

[/COLOR]Am mac kannst du das z.B. selbe gerät noch mal hinten dran hängen und hast statt 300mb/s 600mb/s bei doppelter speichergröße.

hatte mich für das lacie teil interessiert und da stellte sich dann raus das geht eben nicht mit windows nur mit mac
#7
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Also zunächst einmal ist wird Thundervolt meist nicht durch die angeschlossene Hardware limitiert. 10 GBit/s entsprechen 1250 MByte/s wenn ich mich nicht verrechnet habe. Da brauchst du also keine 2-3 Geräte in einer Daisy-Chain um das zu schaffen, sondern nur ausreichend schnelle Hardware.

Mir ist auch noch nicht zu Ohren gekommen, dass Daisy-Chain unter Windows nicht funktioniert.
#8
Registriert seit: 16.01.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
betriebssystem steht halt überall nur mac und nirgendswo was von windows. ich suche mal wo ich die info mit dem zweiten port der auf windows deaktievert ist her kam

wenn ich die 1250 mb/s haben will brauche ich wohl zwei oder drei dieser Platten in dieser schaltung.
#9
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Bei Anandtech hat man mal in ein Promise Pegasus R6 mit SSDs bestückt: AnandTech - Promise Pegasus R6 & Mac Thunderbolt Review

Hier wurden dann auch die 1000 MB/s erreicht.
#10
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2852
die 2,5" My Passport ist doch schon seit einiger Zeit in den Suchmaschinen verfügbar:
http://preisvergleich.hardwareluxx.de/746825
#11
customavatars/avatar75780_1.gif
Registriert seit: 28.10.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1365
Wie geil was da einer im PCGHX Forum schreibt: WD My Book VelociRaptor Duo: Externen Datenspeicher mit zwei Raid-0-Festplatten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]