> > > > Hynix zeigt eigene SSD-Serie SH910

Hynix zeigt eigene SSD-Serie SH910

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hynixDie Speicherhersteller Samsung, Intel und Micron respektive Crucial haben bereits ihre eigenen SSDs im Handel und nun springt mit Hynix ein weiteres Unternehmen auf diesen Zug auf. Der Speicherhersteller wird nämlich mit der Serie SH910 bald eigene SSDs in den Handel bringen und dabei natürlich auf die eigenen Flash-Speicher zurückgreifen. Die verbauten Chips hören auf die Bezeichnung H27QDG8VEBIR BCB und werden auf die MLC-Technologie setzten. Des Weiteren werden die Speicherchips im 25-Nanometer-Prozess in der eigenen Fab gefertigt.

Als Verbindung zwischen Speicherchips und SATA-Schnittstelle mit 6 Gb/s kommt ein LSI-SandForce-Controller zum Einsatz. Um genau zu sein, setzt das Unternehmen auf einen SF-2281-Prozessor und wird somit Transferraten von 520 MB/s beim Lesen und 500 MB/s beim Schreiben bieten, wobei diese Werte wieder nur für komprimierbare Daten gelten. Bei zufälligen Zugriffen werden 60.000 respektive 35.000 IOPS angegeben und natürlich unterstützt das Laufwerk neben einer 128-Bit AES-Verschlüsselung auch TRIM, NCQ und SMART.

Die Laufwerke werden mit 128 und 256 GB in den Handel kommen. Der Termin steht leider noch nicht fest. Der Preis ist zum aktuellen Zeitpunkt ebenfalls unbekannt.

hynix ssd_548