> > > > OCZ kündigt neue SSD Agility 4 an

OCZ kündigt neue SSD Agility 4 an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oczDer Speicherspezialist OCZ hat mit der Agility 4 eine neue SSD-Serie angekündigt. Die SSDs werden auf den Indilinx Everest-2-Controller setzen und somit eine SATA-Schnittstelle mit 6 Gb/s bieten. Das Laufwerk soll die günstige Variante der Vertex 4 darstellen und bietet laut Hersteller bei den Übertragungsraten bis zu 400 MB/s beim Lesen und Schreiben von Daten. Bei zufälligen 4K-Schreibzugriffen hingegen sind laut OCZ bis zu 85000 IOPS möglich.

Die Agility 4 wird in verschiedenen Kapazitäten im Handel zu finden sein. So wird diese Serie mit 64, 128, 256 und 512 GB bei den Händlern vertreten sein. Um die Ausdauer der SSD zu erhöhen, bietet der integrierte Dual-Core-Controller eine verbesserte Fehlerkorrektur und natürlich die üblichen Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel dynamisches Wear-Leveling und auch den TRIM-Befehl.

Die Preise für die Agility 4 liegen aktuell bei rund 75 Euro für die kleinste Variante. Das 128-GB-Modell wechselt für rund 120 Euro den Besitzer, wohingegen die 256-GB-Version für knapp 225 Euro gehandelt wird. Das Flaggschiff der Serie mit 512 GB wird aktuell für rund 490 Euro verkauft.

ocz agility_4

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
Fraglich, ob man sich gegen die M4 preislich oder gegen die Samsung 830/ Intel 520 aus Leistungssicht gut aufstellen kann (Realworld).
Dazu kommt, dass sowohl M4, wie auch die 830/520 lange am Markt sind und ihre Ausfallsicherheit belegt haben. Die 520 noch nicht so lange, aber bisher hört man fast nur Gutes.
Auf der anderen Seite steht OCZ mit hohen Ausfallquoten, der Geizhals.de Bewertungen-Affäre und einem "Indilinx Everest-2-Controller", der ein umgelabelter Marvel Controller ist.

Mal sehen was die 4er Agility leisten kann..

Quelle:
1: Ausfallrate
2: Geizahls-Skandal
3: "Indilinx Everest-2-Controller"
#2
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Bin sehr skeptisch. Die Pressemitteilungen hören sich ja (leider) immer grandios an, aber am Ende zählt die erbrachte Leistung.
Die Frage ist, inwiefern OCZ bewusst die Kunden für dumm verkauft. Ich würde dem Hersteller gern noch eine Chance geben und den A4-Test abwarten. Ich hoffe die verbocken das nicht nochmal so hart...
#3
customavatars/avatar15487_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
Rhede
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
So, ich war so lebensmüde und habe mir die Agility 4 mit 512 GB als Datenplatte zugelegt. Vom Feeling her ist die Platte nicht so hochwertig wie die Samsung 830. Etwas dicker ist sie auch. Die Inbetriebnahme verlief absolut reibungslos. Der AS SSD Benchmark erbrachte 507 Punkte. Nun werde ich die Platte erst mal mit reichlich Daten füttern und die Performance danach beobachten. Wer was bestimmtes wissen möchte, soll sich einfach hier melden.
#4
Registriert seit: 26.08.2007
M-V
Kapitänleutnant
Beiträge: 1929
Zitat stoffel115;19242477
So, ich war so lebensmüde und habe mir die Agility 4 mit 512 GB als Datenplatte zugelegt. Vom Feeling her ist die Platte nicht so hochwertig wie die Samsung 830. Etwas dicker ist sie auch. Die Inbetriebnahme verlief absolut reibungslos. Der AS SSD Benchmark erbrachte 507 Punkte. Nun werde ich die Platte erst mal mit reichlich Daten füttern und die Performance danach beobachten. Wer was bestimmtes wissen möchte, soll sich einfach hier melden.


Ein Screenshot vom AS SSD-Benchmark würde mich schon interessieren (Kompression und Kopieren). Danke dafür im Voraus.
#5
customavatars/avatar15487_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
Rhede
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Aber gerne doch. Hier mit der Firmware 1.4:
#6
customavatars/avatar15487_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
Rhede
Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Und hier mit der 1.5 Firmware:
#7
Registriert seit: 26.08.2007
M-V
Kapitänleutnant
Beiträge: 1929
Danke dir. Leider lohnt der Umstieg von einer Plextor PX-128M2S nicht. Ich hoffe, du hast mehr Glück als ich mit einer Agility 2. Die ist mir nach einem Tag abgeraucht.
#8
Registriert seit: 15.09.2012

Matrose
Beiträge: 1
Hallo! Wäre es möglich die Screenshots nochmal zu posten? Mich würden die Ergebnisse sehr interessieren, aber leider steht nur mehr der Text ohne Bilder da .) Danke!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]