> > > > Preissturz: SSD-Speicher soll günstiger werden

Preissturz: SSD-Speicher soll günstiger werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news new Der Bedarf an Flash-Speicher ist im vergangenen Jahr um zirka 105 Prozent gestiegen, was vor allem mit dem größer werdenden Tablet- und Smartphone-Markt zusammenhängt. Doch auch in großen Unternehmen steigt das Interesse an schnellen Solid-State-Laufwerken: Wo man früher noch auf magnetische Festplatten setzte, kommen heute moderne Flash-Speicher zum Einsatz. Resultierend aus dem zunehmenden Interesse an SSD-Speicher erwartet das Marktforschungsunternehmen IDC nun ein starkes Wachstum für den SSD-Markt, welches vor allem den Preis der bislang noch verhältnismäßig teuren Laufwerke senken soll.

Entsprechend optimistisch fallen die Prognosen für die Zukunft aus: Bis 2015 sollen die Verkaufszahlen von SSDs jährlich um mehr als 50 Prozent steigen. Bereits im zweiten Halbjahr des laufenden Jahres soll der Preis pro Gigabyte SSD-Speicher schon die Ein-Dollar-Grenze unterbieten.

img-0422-950x633

Nicht ganz unbeteiligt am rasanten Wachstum der SSD-Verkaufszahlen sollten die Fluten in Thailand sein (wir berichteten), durch welche mehrere Fabriken von Festplatten-Herstellern zerstört wurden. So stelle das SSD-Laufwerk in Zeiten von hohen HDD-Preisen eine Alternative für viele Unternehmen und Privatanwender dar.

Social Links

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 05.01.2007
Zürich, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1858
Also im gegensatz zum Jahr 2010 sind die SSD's ja bereits extrem günstig... Damals hatte ich noch für ne C300 256GB fast 800SFr. bezahlt... Heute bezahl ich ca. die Hälfte für z.B. ne Corsair Performance Pro... Wenn die noch günstiger werden kann ich mir ja nochmals n paar kaufen :)

Gruss Mete
#4
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1545
Die SSDs werden günstiger?? Achwas, mach keine Scherze! :P
Als ich die 80gig von Intel vor Jahren für 250 kaufte, dachte ich später beim Vertex2 Kauf mit 60gig für ca. 130€ das sie mir geradezu hinterhergeworfen wurde.
So können sich die Ansichten unterscheiden..

Und heute bekomme ich für das gleiche Geld fast eine Vertex3 mit 120GB, also das Doppelte für die Hälfte.
Leider sehe ich keinen weiteren praktischen Sinn mehr von meiner jetzigen überhaupt noch aufzurüsten. (ich finde sowas sogar schade weil ich gerne was neues besseres in Zukunft einbaue :fresse:)
Ob 200MB/s+ oder ~500 ist für meinen Gebrauch auch total ralle. Alles was mit 0.1ms seeks beschleunigt werden soll, für das langen die 60gb alle mal.
#5
ne 512Gb SSD für 200€, das wär fein :D
Mir würde aber schon reichen, wenn die 256GB SSD´s auf 200€ fallen. Dann könnt ich mich nochmal breitschlagen lassen. Solange muss meine aktuelle SSD noch durchhalten ;)
#6
Registriert seit: 12.01.2011

Obergefreiter
Beiträge: 70
Als Hinweis für die News, in Europa sind wir derzeit bei 0,880 Euro = 1,116368 US-Dollar laut hier: http://geizhals.at/eu/?cat=hdssd&sort=r
#7
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Meine Augen haben geglitzert als ich hörte dass das Produktionsstop der Floppy Laufwerke stattfand.
Bei den Festplatten wird es das selbe sein.
#8
customavatars/avatar133124_1.gif
Registriert seit: 15.04.2010
Leipzig
Obergefreiter
Beiträge: 87
na das würde ja super werden, dann kann ich dem lahmen Lappy ne kleine SSD gönnen.
Hat jemand schon mal nen versuch gestartet ne SSD in eine PS3 zu bauen? Frage ist nur ob das geht, Softwaretechnik mein ich.
#9
customavatars/avatar25252_1.gif
Registriert seit: 22.07.2005
Landkreis Mainz-Bingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5430
Zitat MargeSimpson;18214784
na das würde ja super werden, dann kann ich dem lahmen Lappy ne kleine SSD gönnen.
Hat jemand schon mal nen versuch gestartet ne SSD in eine PS3 zu bauen? Frage ist nur ob das geht, Softwaretechnik mein ich.


Klar geht das, warum auch nicht. Bringen tut es nur nicht viel.
Einfach nach Erfahrungsberichten suchen... ;)
#10
Registriert seit: 14.06.2007
Raum BAD-RA
Kapitänleutnant
Beiträge: 1750
Solange man 3 Stunden nicht abbrechbare Intros und Hinweise angucken muß, bringt dir das auf der PS3 gar nix :)
#11
customavatars/avatar158927_1.gif
Registriert seit: 21.07.2011
Am Rhein
Kapitänleutnant
Beiträge: 1927
Ps3 is vom sata anschluss und der software nich drauf eingestellt
gab ein erfahrungsbericht wonach die Ladezeit 1-2 sekunden verbessert
bei manchen games aber auch schlecher wird..nicht lohnenswert also
#12
Registriert seit: 05.01.2003
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 520
Zitat Chezzard;18214640
Meine Augen haben geglitzert als ich hörte dass das Produktionsstop der Floppy Laufwerke stattfand.
Bei den Festplatten wird es das selbe sein.


Bis es bei den Festplatten soweit ist, sind dir die Tränen schon lange aus anderen Gründen versiegt. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]