> > > > CES 2012: Plextor zeigt neue SSD-Serie M3-Pro

CES 2012: Plextor zeigt neue SSD-Serie M3-Pro

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

plextorlogoWährend der aktuellen CES hat der Speicherspezialist Plextor eine Erweiterung seiner SSD-Serien angekündigt. Die neue Baureihe wird unter der Bezeichnung M3-Pro verkauft und gilt als direkter Nachfolger der aktuellen M3S-Serie. Zu den Änderungen zählen ein 24-nm-Toggel-Flash-Speicher, eine verbesserte Firmware und die Bauhöhe wurde auf sieben Millimeter reduziert, um den Speicher auch in Ultra-Slim-Notebooks platzieren zu können. Bei der Speicherkapazität muss sich der Käufer zwischen 128, 256 und 512 GB entscheiden. Die Geschwindigkeiten werden von Plextor mit bis zu 540 MB/s beim lesen und 450 MB/s beim schreiben von Daten angegeben, wohingegen die IOPS bei 75.000 respektive 69.000 liegen sollen. Diese Werte werden durch einen SSD-Controller von Marvell zusammen mit einem Flash-Speicher von Toshiba realisiert. Zum Übertragen kann zwar auch ein SATA-II-Port eingesetzt werden, aber natürlich können die angegebenen Transferraten nur mit einer SATA-III-Schnittstelle erreicht werden.

Die verwendete Firmware wird sowohl die True-Speed-Technologie beinhalten, wie auch ein Bad Block Management, Global Wear Leveling und Instant Restore Technologies. Durch die verbesserte Firmware soll vor allem ein Einbrechen der Transferraten über einen langen Zeitraum vermieden werden. Erste Modelle der M3-Pro-Serie werden für Februar erwartet, aber ein Preis für die einzelnen Modelle ist leider noch nicht bekannt.

plextor m3_01