> > > > Intel SSD 520-Series kommt angeblich mit SandForce-Controller

Intel SSD 520-Series kommt angeblich mit SandForce-Controller

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Es ist schon längere Zeit bekannt, dass der Chiphersteller Intel in Zukunft seine aktuelle SSD-Baureihe 510 durch die 520-Series ersetzen möchte. Die 520-Series wird unter dem Codenamen  "Cherryville" entwickelt und soll auf einen 25-nm-MLC-Flashspeicher setzen, welcher von Intel selbst hergestellt wird. Die Transferraten sollen bei 550 MB/s beim Lesen von Daten und 520 MB/s beim Schreiben von Daten liegen und über eine SATA-III-Schnittstelle übertragen werden. Bei zufälligen 4K-Write-Zugriffen werden bis zu 70.000 IOPS angegeben. Einige Nutzer werden diese Werte sicherlich schon kennen und so sind auch inzwischen die Gerüchte aufgekommen, dass Intel bei der 520-Series auf einen SSD-Controller von SandForce setzt. Es ist noch nicht bekannt, ob Intel auf den aktuellen SF2281-Chip setzt oder eine eigene Entwicklung zum Einsatz kommt aber zumindest soll die Firmware von beiden Unternehmen zusammen entwickelt worden sein. Durch diesen Schritt soll es möglich sein, die bisherigen Probleme des SandForce-Controllers zu beseitigen, da nach ersten Informationen die meisten Fehler durch die eingesetzte Firmware entstehen.

Des Weiteren soll durch den Einsatz eines SSD-Controllers von SandForce eine größer Produktpalette möglich sein und so Laufwerke mit 60, 120, 180, 240 und 480 GB Speicherkapazität auf dem Markt erhältlich sein. Leider ist noch nicht bekannt, zu welchem Zeitpunkt die 520-Series auf den Markt kommen wird aber die Analysten gehen von einem Marktstart zum ersten Quartal 2012 aus.

intel_520_58

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (85)

#76
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Stellt sich noch die Frage, wann SF mit dem nächsten Controller daher kommt. Der Drops mit 22xx ist doch schon gelutscht.
#77
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
ich denke das mit den nenen controllern wird erstmal auf sich warten lassen.
Aktuell ist man ja schon an der grenze dessen was SATA III her gibt, denke nicht das ein neuer Controller da massig vorteile bringen würde, man sieht ja das Real die ganzen derzeitigen spitzen SATA III Modelle auf einem ähnlichem nivau sind.
#78
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Anand hat mit LSI/Sandforce auf der CES gesprochen AnandTech - Some Thoughts on SandForce's 3rd Generation SSD Controller . Der Erscheinungstermin der dritten Generation ist demnach noch unklar, Anand tippt aber auf Mitte 2012. Im Lastenheft stehen hoehere Prozessorleistung und IOPS sowie insb. hoehere Transferleistung bei inkompressiblen Daten.
#79
customavatars/avatar20451_1.gif
Registriert seit: 08.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 921
Zitat Zen5656;18304968
Wann meint ihr kommt endlich die Markteinführung. Habe hier eine 160gb Intel Postville G2 und es ist mir langsam aber sicher zu wenig Speicher. Selbst mit 2TB externer NAS.. Will endlich ein upgrade auf 320gb oder mehr und will bei Intel bleiben weil die sehr zuverlässig bisher war (große Angst vor Datenverlust). Was meint ihr März/April realistisch?

Man muss ja dann auch immer noch einen Monat warten ob nicht wieder ein böser Fehler in der Firmware ist..

Danke :)


Markteinführung ist höchstwahrscheinlich nächste Woche.
#80
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10072
Zitat Zen5656;18304968
große Angst vor Datenverlust

Dann solltest du nicht auf Intel sondern auf Backups setzen ;)
#81
customavatars/avatar26_1.gif
Registriert seit: 10.05.2001
Forumdeluxx
Admiral
Beiträge: 12194
Backups? Also von dem SSD-Hersteller habe ich noch nichts gehört. Ist der gut? ;)
#82
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Die Intel 520 Serie ist inzwischen bei den ersten Onlineanbietern verfügbar.
#83
Registriert seit: 14.07.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Auch in de? Preise und verfügbare Größen bitte :)
#84
customavatars/avatar11544_1.gif
Registriert seit: 26.06.2004
HH
Korvettenkapitän
Beiträge: 2344
Schau mal in einschlägige Preisvergleichsportale. Dort findet man entspr. Infos.
#85
Registriert seit: 14.07.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Alles klar habe mal geschaut. Bisher sehr traurig.. Eigentlich will ich 320gb, aber die gibt es natürlich wieder nicht. Von 160gb (meine Postville) auf 240gb zu wechseln lohnt sich von der Preis/Leistung nicht wirklich wenn es bei 440€ bleibt. Die 480gb für 900€ sind ein Witz.. bin mal gespannt was sich bis April so tut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]