> > > > Neue Firmware für SF-2281-SSDs von OCZ soll Fehler beheben

Neue Firmware für SF-2281-SSDs von OCZ soll Fehler beheben

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oczOCZ hat heute eine neue Firmware für seine aktuellen SandForce-SSDs veröffentlicht. Speziell werden dabei die Laufwerke mit dem SSD-Controller SF-2281 mit einer neuen Version versorgt. Im Einzelnen zählen dazu die Modelle: Vertex 3, Vertex 3 Max IOPS, Agility 3, Solid 3, RevoDrive 3 und RevoDrive 3 X2. Durch die neue Firmware sollen die SSDs vor allem an Stabilität gewinnen, denn in der Vergangenheit wurden immer wieder Berichte laut, dass Nutzer Probleme mit den Laufwerken haben und diese zum Beispiel Bluescreens verursachen oder auch vom BIOS einfach nicht mehr erkannt wurden. OCZ hat die Version 2.13 zusammen mit SandForce entwickelt und nun sollen die Probleme laut eigenen Angaben zufolge der Vergangenheit angehören.

Die passende Firmware kann ab sofort bei OCZ über die "Toolbox" heruntergeladen und installiert werden aber natürlich sollten die Nutzer vor dem Update ihre Daten sichern. Bei einem Firmware-Update kann es immer mal zu Problemen und somit auch gleichzeitig zu einem Datenverlust kommen. Ob die Firmware 2.13 endgültig die Probleme der SF-2281-SSDs von OCZ löst, wird sich aber wohl erst in einigen Tagen zeigen müssen.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar158730_1.gif
Registriert seit: 18.07.2011

Bootsmann
Beiträge: 548
Zitat confusion;17581244
hat schon einer eine vertex 3 (240gb) geflasht?
falls ja, bringt es was???
habe nämlich keine bluescreens oder sonstiges (bisher) :)


Hmm, wozu könnte ich dir jetzt raten? FW 2.11 oder FW 2.13?

Ich hatte zuerst eine Agility 3 mit FW 2.11. Die lief vier Wochen ohne einen einzigen BSOD. Dann aus heiterem Himmel ein BSOD, automatischer Neustart und sie war tot. OCZ hat mir sofort RMA angeboten und weil ich nicht so lange auf die neue Agility warten wollte, kaufte ich mir eine Vertex 3. Die lief bis vor drei Tagen, also insgesamt drei Wochen, mit FW 2.11 perfekt. Da ich immer wieder Berichte über anhaltende BSOD-Probleme unter 2.11 lesen musste, wollte ich nicht auch noch früher oder später in einem solchen BSOD enden. Ich flashte also vor zwei Tagen die Vertex auf FW 2.13 und das Ende vom Lied war gestern Nacht ein klassischer F4-BSOD mit anschließendem Neustart und die SSD war verschwunden. Ich hab sie dann wieder reanimiert und jetzt läuft sie wieder, aber ich weiß aus verschiedenen Berichten von BSOD-Geplagten, dass eine Vertex, die einmal einen solchen BSOD hatte, im Eimer ist. Es ist dann nur eine Frage der Zeit, bis der nächste BSOD kommt.

Ich habe den OCZ-Jungs bereits berichtet, was mir die neue FW gebracht hat.
Guckst du hier ...

... und frag mich jetzt bitte nicht, warum ich mir nach dem Sudden Death der Agility ausgerechnet eine Vertex gekauft habe.

Nach einem strammen Schnäpschen kann so was schon mal vorkommen :asthanos::asthanos::asthanos:
#7
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
du genehmigst dir eindeutig zu viele dieser strammen Schnäpschen ^^
#8
customavatars/avatar158730_1.gif
Registriert seit: 18.07.2011

Bootsmann
Beiträge: 548
lol ... dafür geht's dann grippefrei durch den Winter :coolblue:
#9
customavatars/avatar161856_1.gif
Registriert seit: 16.09.2011
Steiermark
Leutnant zur See
Beiträge: 1112
Na toll und ich dachte das man für den Preis ein ordentliches Produkt bekommt :(. Bin noch am Aufbau aber verwende auch ne Vertex 3 240Gb, bin gespannt was da auf mich zukommt.
#10
Registriert seit: 25.12.2001

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 461
Hallo,
hab jetzt auch mal meine Agility 3 120GB geflasht, hatte bisher auch schon einige abstürze und dann wurde sie auch nicht mehr erkannt. Hab die SSD erst 4 Wochen und bin langsam echt genervt. Die AS SSD Benchmark werte sind auch nicht so dolle. Hab sie schon am 3Gb/S und 6 Gb/s Anschluss getestet.
Sind die Werte in Ordnung ?


#11
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16821
Da scheine ich ja richtig Glück zu haben mit meinen beiden Vertex 3 120Gb - seit über 2 Monaten... keine BSODs und nix... FW ist auf beiden die 2.11 drauf.

€dit: Hier mal nen Run von meinen beiden Schätzchen... C ist die Systemplatte & hat noch ~50Gb frei, D ist die Spiele-Platte und hat ~15Gb frei...



deine ist quasi bissle arg Lahm - hast du die nicht an nem SATA 3-Anschluss angeschlossen?
#12
customavatars/avatar128553_1.gif
Registriert seit: 31.01.2010
Bavaria/Teisendorf
Obergefreiter
Beiträge: 93
ich habe mich mal im OCZ Support erkundigt. Die haben mir mitgeteilt, dass die angegebenen Maximalwerte für Read/Write gelten ausschließlich mit ATTO Benchmark, und werden da auch bei mir erreicht. Auch bei mir werden die bei anderen Benches quasi nie erreicht/sind enttäuschend.

@Timalien: Die werte sind ok, im Kompressionsbenchmark (ich glaube unter Werkzeuge) müssten die ergebnisse besser sein.
#13
customavatars/avatar24230_1.gif
Registriert seit: 24.06.2005
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 374
@Timallen
Selbst für SATA-2 sind die Werte eher mäßig, da geht jedenfalls noch mehr.
#14
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
mit dem unterschied das bei Timalles bereits DuraWrite eingestzt hat und bei dir noch nicht
#15
Registriert seit: 29.12.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
hm, kann mich über meine vertex 3 nicht beschweren, hab die 2.13er auch jetzt drauf.
hatte auch vorher nie schwierigkeiten, kein bsod oder sonstiges...

hängt bei mir im sabertooth p67 am 6er. läuft super und auch meine vertex 1 und vertex 2 davor machten keinerlei probleme.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]