> > > > Neue SSD-Serie 520 von Intel aufgetaucht

Neue SSD-Serie 520 von Intel aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Der Chipriese Intel wird laut einer neuen Roadmap im vierten Quartal 2011 die SSD-Baureihe 520 veröffentlichen. Diese Reihe wird unter dem Codenamen "Cherryville" entwickelt und gilt als High-End-Produkt. Im Gegensatz zur aktuellen 510-Series wird die 520er-Baureihe nicht nur zwei verschiedene Speicherkapazitäten bieten, sondern dem Käufer werden gleich fünf verschiedene Größen zur Auswahl stehen. Das kleinste Modell wird dabei 60 GB bieten und das größte wird eine Kapazität von 480 GB besitzen. Zur Kommunikation wird natürlich ein aktueller SATA-III-Anschluss mit 6 Gb/s integriert sein. Die Speicherbausteine werden auf die MLC-Technologie setzen und im 25-nm-Prozess gefertigt werden. Die SSDs werden unter anderem die Funktionen SMART und auch TRIM unterstützen, damit die Geschwindigkeit der Massenspeicher über einen längeren Zeitraum erhalten bleibt.

inte_roadmap_ssd_520
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die 2,5-Zoll-SSDs erreichen laut ersten Erkenntnissen Transferraten von 530 MB/s beim Lesen und 490 MB/s beim Schreiben. Bei zufälligen Zugriffen werden 40.000 respektive 45.000 IOPS angegeben, wobei noch nicht bekannt ist, für welche Speicherkapazität diese Werte gelten. Wahrscheinlich sind dies aber die Spitzenwerte des größten Modells mit 480 GB. Die MTBF wird mit rund 1,2 Millionen Stunden angegeben und die Produktion soll spätestens im vierten Quartal 2011 starten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (59)

#50
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Moderator
Beiträge: 4465
Klar, ist ja auch nichts verwerfliches dran. Man sollte den Wahrheitsgehalt solcher Spekulationen halt nicht überbewerten. Es kann was dran sein, oder auch nicht. Fuad lag auch schon öfters komplett daneben. Manche Firmen streuen ja teils bewusst falsche Gerüchte.
#51
customavatars/avatar153159_1.gif
Registriert seit: 09.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 553
Ne überbewerten darf man natürlich nicht. Wobei die Bilder der 520er Platine ja schon nach Sandforce aussehen, denn es sieht nicht danach aus als wären auf der Rückseite auch Chips verbaut. :hmm:
#52
customavatars/avatar159752_1.gif
Registriert seit: 05.08.2011
Minden
Stabsgefreiter
Beiträge: 339
Ich halte nix von SSD's. Viel zu teuer auch wennse gut Leistung haben.
Veloci Raptor is doch auch schnellr als ne normale HDD und umeiniges Billiger als eine SSD.
#53
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40037
schon getestet?
#54
customavatars/avatar92135_1.gif
Registriert seit: 25.05.2008
Regensburg/Bayern
Fregattenkapitän
Beiträge: 3003
Zitat KenBlocK;17560734

Veloci Raptor is doch auch schnell


Wenn man auf Lautstärke steht... und doppelt so lange fürn OS Start warten will :fresse:
#55
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
Zitat KenBlocK;17560734
Ich halte nix von SSD's. Viel zu teuer auch wennse gut Leistung haben.
Veloci Raptor is doch auch schnellr als ne normale HDD und umeiniges Billiger als eine SSD.


Und um das zu sagen hast dich hier her verirrt?
#56
customavatars/avatar20667_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005
Hochheim bei FFM
Flottillenadmiral
Beiträge: 4870
Zitat Larkin;17561416
Wenn man auf Lautstärke steht... und doppelt so lange fürn OS Start warten will :fresse:


lustig das die veloci-raptor-trolle hier immer wieder mal aufschlagen. :D
#57
customavatars/avatar120107_1.gif
Registriert seit: 20.09.2009

Bootsmann
Beiträge: 644
Also ich hatte selbst die Western Digital VelociRaptor 600GB, SATA 6Gb/s (WD6000BLHX) als Betriebssystem genutzt und bin dann umgestiegen auf Intel SSD 510 256 GB!
Der Leistungsunterschied deutlich zu spüren!!!
#58
Registriert seit: 16.07.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1898
Scheint wohl SF zu werden, wenn die Gerüchte stimmen:

Guru of 3D: PC Hardware Reviews and tests News
#59
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12085
Das sind alles Gerüchte und ich denke nicht das die stimmen. Denn die Werte stimmen nicht mit den Werten überein, mit denen die SSD mit Sandforce typischerweise beworben werden. Gehe mal von einem Marvell aus, denn die Plextor PX-M2P 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (PX-256M2P) wird auch mit lesen: 500MB/s (SATA 6Gb/s) • schreiben: 440MB/s beworben. Die Transferraten für die 520er erreicht der Marvell also auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]