> > > > Schnellere Firmware für Micron C400 und Crucial m4 SSDs (Update)

Schnellere Firmware für Micron C400 und Crucial m4 SSDs (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

micronSpeicherhersteller Micron hat heute auf seiner Seite eine neue Firmware für die RealSSD C400 veröffentlicht. Der Sprung von Version 002 auf 009 verspricht laut Changelog und erster Benchmarks einen signifikanten Leistungsgewinn vor allem beim Lesen. Der Endkunden-Ableger Crucial hat für die identische m4 noch kein Update auf seiner Seite veröffentlicht, dies sollte jedoch nur eine Frage der Zeit sein.

Laut Änderungsprotokoll wurde die Leseperformance der C400 verbessert, was erste Benchmarks zum Beispiel im entprechenden Forumdeluxx-Sammelthread bestätigen. Zudem wurde die Schreiblatenz unter hoher Belastung verbessert. Beide Verbesserungen sollen zu einer besseren Performance für die meisten Betriebssysteme führen, was ein verbesserter PCMark-Vantage-Wert zum Ausdruck bringt. Die Zeit die die Platte zum Booten braucht wurde ebenso verringert, wie die Kompatibilität mit neueren Chipsätzen und das Zusammenspiel mit SATA-II-Anschlüssen verbessert. Bei bestimmten Systemen auftretende sporadischen Boot Fehler wurde ebenfalls angegangen.

Grundsätzlich lässt sich sich die Crucial m4 auch mit der C400 Firmware aktualisieren. Dennoch gilt der Grundsatz, dass solange die Firmware nicht offiziell dafür freigegeben ist, das Risiko ausschließlich auf Seiten des Anwenders liegt. Wie üblich erfolgen Firmwareupdates immer auf eigene Gefahr und die Update-Anleitung des Herstellers (PDF) sollte exakt beachtet werden. Zu finden ist das Update im Bereich "Documentation" auf der Micron-Seite. Weitere Infos zum Bereich SSD findet sich in den zahlreichen Hardwareluxx-Artikeln zum Thema.

Update 26.8. 01:01 Uhr:

Mittlerweile hat auch Crucial die Updates für die m4-SSDs auf ihrer Seite zum Download bereitgestellt.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar66663_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Alles was nichts mit der News selbst zu tun hat, also Benchmarks, Erfahrungsberichte usw. ab sofort bitte in den verlinkten Sammelthread, damit es schön ordentlich bleibt. Danke. :)
#2
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Enorm, was man da noch rausholen kann ;)

Übrigens funzt das verlinkte PDF nicht...
#3
customavatars/avatar66663_1.gif
Registriert seit: 23.06.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Okay, der Direktlink ist nicht von Dauer. Danke, habs verbessert.
#4
Registriert seit: 09.04.2008
A-2345 Brunn am Gebirge
Obergefreiter
Beiträge: 93
finde das update ansich gut, nur warum war die SSD von anfang an nicht so schnell?

bei mir 80 mb/s read schneller write hat sich nix getan
#5
Registriert seit: 20.01.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Ich hab noch das MBP von 2006 mit SATA 150... ich merke keinen echten Unterschied - trotzdem gefühlte 10x schneller als ne Festplatte. Update ging auch ohne Probs.
#6
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2828
Sollte man das update machen? Kein Bock mir die Platte zu zerschießen, oder meine Daten zuschreddern. Erfahrungsberichte? Gabs irgendwo Probleme?
#7
customavatars/avatar34574_1.gif
Registriert seit: 01.02.2006
Hessen\LDK
Moderator
Beiträge: 40030
bis jetzt keine probleme bekannt... weder beim flashen noch im betrieb danach.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]