> > > > Neuer SSD-Controller "Everest" von OCZ

Neuer SSD-Controller "Everest" von OCZ

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oczDer bereits erwartete SSD-Controller "Everest" wurde nun von OCZ vorgestellt. Der Hersteller des neuen Controllers, der  vor einigen Monaten von OCZ übernommen wurde, ist der Chipentwickler Indilinx. Indilinx produzierte auch schon den sehr beliebten Barefoot-Controller, welcher damals für einen Preissturz bei SSDs sorgte. Der neue Everest-Controller basiert auf einem Dual-Core-ARM-Prozessor, welcher bis zu einem Terabyte Flash-Speicher unterstützen soll. Neu ist die erstmals verwendete TLC-NAND-(Triple-Level-Cell)-Technologie für den SSD-Speicher, die im Gegensatz zu normalen SSD-Speichern 3 Bit pro Zelle anstelle der heutigen 2 Bit pro Zelle bereitstellt. Ob sich dies in SSDs mit größerer Speicherkapazität niederschlagen wird, bleibt abzuwarten. Aussagen zur Lebensdauer sind auch noch nicht vorhanden. Ebenfalls wie die aktuellen Controller - zum Beispiel von SandForce oder Marvell - unterstützt der "Everest" SATA 6 Gb/s. Transferraten von bis zu 500 MB/s sollten somit erreicht werden können. Über tatsächliche Schreib- und Leseraten macht OCZ jedoch keine genaueren Angaben.

Laut OCZ soll der Controller aber für speziell komprimierte Daten von vier bis 16 Kilobyte Größe optimiert sein.

2_m

 

Angeblich sei der Controller ab sofort für die Validierung für OEMs verfügbar. Doch bis jetzt ist noch unklar, wann die ersten SSDs mit dem Everest Controller auf den Markt kommen werden.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar115005_1.gif
Registriert seit: 19.06.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 260
diese Kombination impliziert mit Sicherheit ein Imageproblem aller besten Kalibers
#5
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat wintobi;17231697
Indilinx produzierte auch schon den sehr beliebten Barefoot-Controller....


Da hat wohl jemand etwas wesentliches nicht mitbekommen oder bereits vergessen.....

Ich finde, daß OCZ und Indilinx perfekt zueinander passen ;) Der Schrott ist jetzt sozusagen unter einem Dach.
#6
customavatars/avatar149595_1.gif
Registriert seit: 02.02.2011
BaWü
The original golddigger
Beiträge: 2852
Zitat crackett;17237656
Da hat wohl jemand etwas wesentliches nicht mitbekommen oder bereits vergessen.....


Wie meinst du das :hmm:??
#7
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Ich meine das Gleiche wie pinki oder CHriSTuS OnE.

Weder OCZ noch Indilinx haben bislang irgend etwas qualitativ hochwertiges hervorgebracht und da OCZ Indilinx aufgekauft hat, können sie nun ihren Ramsch noch kostengünstiger minderwertiger machen.
#8
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
sagen wir es mal so, die letzten parts des Indilinx Barefood Sammelthrads, befassen sich nahezu nurnoch ausschießlich mit sterbenden oder schon versorbenen Indilinx SSD´s ;)

Aus diesem gesichtspunkt liest sich die news gerade was den Indilinx Barefood betrifft, sehr verniedlichend
#9
Registriert seit: 12.03.2011

Banned
Beiträge: 221
erst mal die technischen details lesen und verstehen...und abwarten...

ich bin ja bestimmt kein mensch der penetrante schleichwerbung macht aber meine jetzige ultradrive läuft bisher ohne zicken...klopf auf holz...lange genug hat es gedauert...

der neue controller ist die eine sache, die firmware eine andere und mit welchem billigflash die hersteller es dann verhunzen wieder ein ding für sich...
#10
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Null plus Null gleich Null......... In dieser Konstellation kann es meiner Meinung nach nur noch schlechter werden. Von Super Talent war hier auch nicht die Rede. Wenn die Indilinx gekauft hätten, wäre vielleicht was gescheites bei rausgekommen. Jetzt ist Indilinx angewiesen, etwas "sandforceähnliches" zum "halben" Preis vorzulegen oder so.
#11
Registriert seit: 12.03.2011

Banned
Beiträge: 221
Zitat crackett;17238481
Jetzt ist Indilinx angewiesen, etwas "sandforceähnliches" zum "halben" Preis vorzulegen oder so.


weiß nicht ob man das so sehen sollte...ist doch eher ein seitenhieb auf SF wenn sie schreiben das sie mit KOMPRIMIERTEN daten gut aussehen...

SF mit komrimierung und durawrite wäre nicht mein ding, habe auch gesagt nie wieder indilnx aber man darf sich ja mal für lösungen und details interessieren und ob man fachlich neutral informiert wird...muss ja nicht alles gleich kaufen...

außerdem hiess es doch das OCZ die controller auch an andere hersteller liefern wollte...die können doch sogar ihre eigene firmware stricken...mit kompression und durawrite und hundert neuen schönen schlagworten...
#12
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
es ist und bleibt aber OCZ und die sind in letzter zeit nicht (also seit der Vertex sogesehen) nicht wirklich positiv aufgefallen was quallität und kundennähe betrifft.

crackets argument, ist so falsch also nicht, denn OCZ wirft alles auf den markt was se können ob nun ausgereift oder nicht, reifen darfs dann beim kunden (mit etwas glück)
#13
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat
reifen darfs dann beim kunden (mit etwas glück)
, was bislang noch nie vorgekommen ist ;)

Es wäre wirklich schön, wenn es einen neuen und brauchbaren Controller geben würde, denn was momentan so verfügbar ist, haut mich nicht wirklich vom Hocker bzw. ist nicht neu, sondern lediglich ver(schlimm)bessert. Allerdings glaube ich nicht, daß sowas aus der Richtung OCZ zu erwarten ist, weil die ihre Prioritäten ganz klar auf etwas anderes legen....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]