> > > > Preisanstieg bei Festplatten erwartet

Preisanstieg bei Festplatten erwartet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx_news_newLaut einem Bericht der DigiTimes könnten im zweiten Quartal die Preise für herkömmliche Magnetspeicher-Festplatten weiter ansteigen. So seien die Preise auf dem OEM-Markt in den letzten Wochen schon um 10 bis 15 Prozent angestiegen. Für das aktuell laufende Quartal werden weitere Preissteigerungen von 5 bis 10 Prozent erwartet. Als Grund für den Anstieg wird das verheerende Erdbeben in Japan angegeben. So führten die Schäden an drei Werken von Texas Instruments dazu, dass die Produktion der Controller-Chips für HDD-Motoren erst ab September wieder die gewohnten Produktionszahlen erreichen könne. Texas Instruments ist einer der Hauptlieferanten für Western Digital und Seagate. Im zweiten Quartal sollen weltweit über 100 Millionen Festplatten ausgeliefert werden, während es drei Monate zuvor noch rund 160 Millionen Geräte waren. Ob die Preise tatsächlich in den nächsten Tagen nach oben korrigiert werden, bleibt abzuwarten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.

Und bei den Automobil Herstellern geht es ja schon Talwärts eben wegen dem Disaster in Japan.

Ich bezweifle stark, dass es an der HW-Branche "einfache so" vorbeiziehen wird.
#7
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1579
"Im zweiten Quartal sollen weltweit über 100 Millionen Festplatten ausgeliefert werden"
Das ist mal krank.

Dabei werden die meisten wohl zu irgendwelchen serverstationen ala google/youtube und Ähnlichem (gibt es ja genügend) wandern.

Also der private Kundenbereich wird vieleicht mit 1/100 auskommen wenn nicht weniger. ODer sehe ich das falsch? Ich habe mir letztes Jahr 2 1TB Platten geholt. Der einzigste Grund für meine Bedürfnisse jetzt wieder eine zu holen wäre es vieleicht eine leisere zu erwischen. (CaviarBlack/Spinpoint F3 machen beide merklichen radau - das merkt man erst recht dann wenn sie sich abschalten)
#8
Registriert seit: 11.01.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 988
Zitat Chezzard;16597171
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.

Wieso bist du dann noch nicht Millionär mit diesem Wissen? :d

@Topic abwarten, ich habe mich zu Weihnachten letztes Jahr schon mit ausreichend Festplatten eingedeckt.
#9
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@Handle: Weil wir in einem so tollen System leben, wo man Geld haben muss, um Geld zu machen ;)
#10
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13019
31€ für das terabyte? das sind keine preise, das ist geschenkt.
#11
customavatars/avatar73267_1.gif
Registriert seit: 21.09.2007
Brändenburgh
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Zitat Chezzard;16597171
Die Wirtschaftskriese war schon 3 Jahre im Vorhinein bekannt, aber keinen hatte es interessiert.


Den Banken war es vielleicht bekannt, aber denen konnts ja egal sein, weil der Steuerzahler für den Nonsens, den die da veranstalten, gerade stehen muss... Als Privatperson muss man die Hose 3x runterlassen, um an einen Kredit zu kommen. Nur die "großen Fische" dürfen ohne Ende Geld verbrennen...

Der neue Innenminister will ja auch der Speicherindustrie was gutes tun: Vorratsdatenspeicherung für ein halbes Jahr. Was das in Zeiten von VDSL etc. für die Provider bedeutet, hat er wahrscheinlich nicht berücksichtigt...

Ansonsten werden die Platten wahrscheinlich größtenteils zum Datenstaubsauger Google gehen... Da braucht der Minister eigentlich nur Google zu fragen, um an Jahre zurückliegende Informationen zu kommen... :D

Nu ja, es soll ja keine Panik ausbrechen, aber nicht nölen, wenn die Platten nächste Woche alle n 10er mehr kosten... ;)
#12
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat Hypocrisy;16595527
Abwarten und beobachten ist angesagt. Es kommen doch immer wieder solche Hiobsbotschaften und am Ende ist´s nur heisse Luft.


Das sehe ich genauso. Beim Arbeitsspeicher wurde die letzten Wochen auch gebetsmühlenartig wiederholt, dass er nun teurer werden würde. Und was ist passiert: nun ist das 8 GB Kit von 66 Euro auf unter 60 Euro gefallen.

Ich glaube, die Preise für die 2 TB Platten bleiben stabil. Evtl. fällt der Preis der 3 TB Platten etwas langsamer, was aber eh niemandem auffällt.
#13
Registriert seit: 08.05.2008

Matrose
Beiträge: 29
Und das Erdbeeben ist jetzt so frisch her? Also ne Preissteigerung von 10/20% (2-4€) bei den Preisen fürn Terabyte interessiert mich eher weniger... Am Ende passiert ja doch wieder nichts von dem wir irgendwie etwas mitbekommen.
#14
customavatars/avatar73267_1.gif
Registriert seit: 21.09.2007
Brändenburgh
Fregattenkapitän
Beiträge: 2672
Hmja, schon komisch, dass die offensichtlichen Krisen, also die, die der normale Bürger auch mitbekommt, meist weniger Auswirkungen haben als andere, wo man dann hintenrum zur Kasse gebeten wird. Nu ja, der deutsche Bürger ist ja leidensfähig, solange er noch meckern kann... :D Langsam rutscht die Sache in die Politik ab... ;)
#15
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich wüsste ja wie man dieses Politikerproblem lösen würde.

Wir hier in Ö haben ein schönes Konzertlager in Niederösterreich, da würden die lernen, nach der Pfeife des Volkes zu tanzen.......
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Preiswerte M.2-SSD Intel 600p mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/INTEL-600P/TEASER

Mit der Intel X25-M war Intel einst eine feste Größe im Markt für Consumer-SSD, bis sich der Chipriese in den letzten Jahren fast ausschließlich auf den Enterprise-Markt konzentriert hat. Mit der SSD 750 hat Intel inzwischen zwar auch wieder ein Laufwerk für Heimanwender im Angebot, doch ist... [mehr]