> > > > G.Skill Phoenix Pro 120 GB SSD für 289 € erhältlich

G.Skill Phoenix Pro 120 GB SSD für 289 € erhältlich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

gskillWie ein Test bei uns bereits gezeigt hat, erreicht der SF-1200 Controller der Firma SandForce eine sehr hohe Leistung und gehört zu den momentan schnellsten verfügbaren SSD-Controllern. Auch die zusätzlichen Features des Controllers, wie die transparente Komprimierung und Verschlüsselung der Daten, wissen zu gefallen. Natürlich darf auch die Unterstützung für den TRIM-Befehl nicht fehlen.

G.Skill bietet mit der Phoenix Pro nun eine entsprechende SSD an, die gegenüber „normalen“ SandForce-Laufwerken noch ein weiteres Extra besitzt: Auf der Phoenix Pro kommt eine Performance-Version der Firmware zum Einsatz, die beim Schreiben von kleinen Blöcken (4K random write) eine Rekordleistung von 50.000 IOPS (Ein-/Ausgabeoperationen pro Sekunde) im Iometer-Benchmark erreicht. Üblich sind, mit der Standard-Firmware, 10.000 IOPS. Des Weiteren hat G.Skill die Garantiezeit der Phoenix-Laufwerke vor kurzem auf drei Jahre verlängert.

Bei ALTERNATE ist die G.Skill Phoenix Pro momentan für 289 € erhältlich und damit das zurzeit günstigste Laufwerk mit SandForce SF-1200 Controller und einer Kapazität von 120 GB.

{gallery}galleries/news/mober/phoenix_pro{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar124371_1.gif
Registriert seit: 02.12.2009
Hessen
Gefreiter
Beiträge: 61
Nimmt der Weihnachtsmann jetzt schon Wünsche entgegen? Ich bin auch ganz brav ;)
#2
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Braunschweig, Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 15821
Echt scharf das Teil, wenn es (auch wenn wiederum für ne 128er SSD mit SF-Kontroller relativ günstig) nur net immernoch soviel kosten würde wie ein ganzer Officerechner bzw gebrauchter Media-PC -.-
Mit widerstrebt es einfach, fast 300€ für einen wenn auch rasanten 128GB Datenspeicher auzusgeben...
#3
customavatars/avatar103066_1.gif
Registriert seit: 23.11.2008
endlich wieder dhoim! INFERNO VIII
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
^zum verschub ins ssd-forum markier^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]