> > > > CnMemoKey - USB-Sticks in Schlüsselform

CnMemoKey - USB-Sticks in Schlüsselform

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

cnmemoryDer Speicherspezialist CnMemory stellt heute neue USB-Sticks vor, die die Form eines herkömmlichen Schlüssels haben. Der CnMemoKey ist aus Metall gefertigt und auf hochglanz poliert. Das Gehäuse misst nur 55 x 22 x 3 Millimeter und wiegt nur sechs Gramm, soll aber dennoch sehr stabil sein. Es ist also ohne Probleme möglich, den USB-Stick am Schlüsselbund zu tragen - wo er dann vermutlich nicht mal mehr auffällt. Der USB-Stick kommt in vier Varianten, mit 2, 4, 8 oder 16 GB Speicher daher. Der USB-Stick soll laut CnMemory mit Windows (ab 2000), Mac OS (ab v9) und mit Linux (ab Kernel 2.6) zusammenarbeiten. Zusätzlich zum Stick liefert CnMemory eine Software-Suite, die eine 90-Tage Testversion von Norton Internet Security 2010, Radiotracker, FILEminimizer und O&O MediaRecovery enthält, mit. Der Hersteller gewährt eine Garantie von fünf Jahren. CnMemory verlangt für das 2-GB-Modell 10,99 Euro, für das 4-GB-Modell 15,99 Euro, für das 8-GB-Modell 27,99 Euro und für das Top-Modell mit 16 GB schließlich 52,99 Euro. In unserem Preisvergleich sind die CnMemoKeys allerdings noch nicht verfügbar.

CnMemoKey_Vs_2-16GB_Logo_RGB

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 13.09.2007

Matrose
Beiträge: 13
Schnucklige Idee... Sieht auch relativ stabil aus. Aber 53,- sind schon ganz schön happig für 16 gb
#2
customavatars/avatar111159_1.gif
Registriert seit: 26.03.2009

Bootsmann
Beiträge: 642
also wenn das teil wirklich schön stabil is könnt ich schwach werden
#3
customavatars/avatar128360_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
nähe Idstein/Hessen
Gefreiter
Beiträge: 41
ich hab mir jetzt den ADATA 16GB USB Stick Sport S805 für 39,60 geholt und ich muss sagen: das ist der beste USB stick den ich je hatte, ich nutze ihn am schlüsselanhänger und es lohnt sich echt mal qualität zu kaufen, man merkt den unterschied ;) zumal man dort die lebenslange garantie bekommt. (ich habe schon 3 usb´s gekillt die ich auch mit linux nicht mehr ins leben zurückholen konnte). allerdings alle nur von minderwetiger qualität und viel kapazität.
#4
customavatars/avatar65409_1.gif
Registriert seit: 04.06.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3223
nett, aber schön abgeguckt:
lacie in Speichermedien & Lesegeräte/Speichersticks Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
#5
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Oberbootsmann
Beiträge: 973
Stimmt, die von lacie hab ich letztens auch bei einem größeren Elektronikhändler gesehen - trotzdem ist die Idee gut. Noch besser wäre es natürlich, den Speicher in einem richtigen Schlüssel unterzubringen - DAS wäre wirklich praktisch.
#6
Registriert seit: 12.02.2010
München
Obergefreiter
Beiträge: 102
ich hab einen von der Sorte allerdings von lacie und ich muss sagen das ist der mit abstand beste USB Stick den ich jemals hatte, ich hab meinen bereits 4 mal mitgewaschen, sogar einmal in der 90grad Wäsche und er tut immernoch, mein Corsair Voyager hat nichtmal 30grad ausgehalten!

und dabei ist der lacie sogar noch richtig flott!
ich kann nur jedem empfehlen mal ein wenig mehr geld in die hand zu nehmen und sich was ordentliches zu leisten! man hat definitv länger und vorallem mehr spaß daran!
#7
Registriert seit: 05.12.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Hmm, also wenn ich so einen USB Stick samt Schlüssel an den USB Port dranHÄNGE, ist der Port wohl bald Geschichte ;D
#8
customavatars/avatar65409_1.gif
Registriert seit: 04.06.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3223
Zitat Sushimaster;14519880
Hmm, also wenn ich so einen USB Stick samt Schlüssel an den USB Port dranHÄNGE, ist der Port wohl bald Geschichte ;D


für hausmeister ist der auch nicht geeignet :p

also ich habe nur 3 Schlüsse (Auto, Haus und USB Stick ^^)
#9
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
die idee an sich ist ja nun doch schon etwas älter ;)

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=M73;GROUPID=3819;ARTICLE=99211;SID=28xW--2KwQARwAADsbKXo0037183e007831403eae035ec065af01
#10
Registriert seit: 25.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1819
die Teile sind ja mehr oder weniger eine Abwandlung vom SanDisc Skin, nur das sie zum Schluss breiter werden, ich finde das aber überhaupt nicht praktisch, weill sie so unter anderem den Platz für einen anderen Stick versperren, je nachdem wie die Ports angeordnet sind.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]