> > > > WD Scorpio Blue: Neue Notebook-Festplatte mit 640 GB vorgestellt

WD Scorpio Blue: Neue Notebook-Festplatte mit 640 GB vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

wd_new_2009In seiner neusten Pressemitteilung gab Festplattenspezialist Western Digital nun die sofortige Verfügbarkeit seiner neuen 2,5-Zoll-Festplatte der Scorpio-Blue-Reihe bekannt. Der Magnetspeicher verfügt dabei über zwei Plattern, die jeweils eine Kapazität von 320 GB bieten, und besitzt demnach über eine Gesamtkapazität von 640 GB. Dazu gibt es insgesamt 8-MB-Cache. Wie man es von Notebook-Festplatten dieser Leistungsklasse gewohnt ist, arbeitet auch die neue Western Digital Scorpio Blue 640 GB mit 5.400 RPM und kommuniziert über das Serial-ATA-II-Interface mit Mainboard. Gegenüber den älteren Modellen will der kalifornische Hersteller die Leistungsaufnahme um bis zu 30 Prozent gesenkt haben. Zusammen mit einer Garantiezeit von drei Jahren soll das neue 2,5-Zoll-Laufwerk ab sofort für etwa 120 Euro über die Ladentheke wandern. In unserem Preisvergleich findet man es bereits für 118,99 Euro unter der genauen Bezeichnung WD6400BEVT.

wd_scorpio_blue_640gb

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 6845
Hoffe die kommt auch mit einem 320GB Platter als 7200 upm Version.
#2
customavatars/avatar95337_1.gif
Registriert seit: 20.07.2008
Mainz
Leutnant zur See
Beiträge: 1054
Zitat Mutio;12842144
Hoffe die kommt auch mit einem 320GB Platter als 7200 upm Version.


wird dann wohl die black werden;)
#3
customavatars/avatar41916_1.gif
Registriert seit: 21.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1093
Mal gespannt was der Stromverbrauch meint, bisher waren WD im Notebook immer unbrauchbar in Bezug auf Leistung/Verbrauch.
#4
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
oNyX, hmm, kann ich nicht behaupten. bin sehr zufrieden mit WD 2,5er Platten.
kennt jemand die bauhöhe?
#5
Registriert seit: 09.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1930
Zitat oNyX`;12843311
Mal gespannt was der Stromverbrauch meint, bisher waren WD im Notebook immer unbrauchbar in Bezug auf Leistung/Verbrauch.


?
kann ich nicht bestätigen.
WD Scorpio Blue 500GB @ Laptop
#6
customavatars/avatar41916_1.gif
Registriert seit: 21.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1093
Dann schaut euch mal die Datenblätter der WD Platten an und danach die von z.b Hitachi ;>

Hitachi 5K500.B > Datenblatt

WD Scorpio > Datenblatt

0,8W Seek is schon en gewaltiger unterschied 1/3 eben ;X
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]