> > > > OCZ Agility EX: Neue SSD-Serie vorgestellt

OCZ Agility EX: Neue SSD-Serie vorgestellt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oczWährend sich die meisten Solid-State-Disks derzeit noch mit den etwas billigeren MLC-Speicherchips begnügen müssen, präsentierte Speicherspezialist OCZ nun seine neue Agility-EX-Serie, die hingegen mit SLC-NAND-Chips aufwarten kann. Gepaart mit einen Indilinx-Controller und insgesamt 64 MB Zwischenspeicher soll das neue 2,5-Zoll-Laufwerk eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von satten 255 bzw. 195 MB pro Sekunde erreichen. Dabei soll der 99,8 x 69,63 x 9,3 mm große und rund 77 Gramm schwere Massenspeicher unter Last maximal 2 Watt aus dem Netzteil ziehen. Im Standby-Betrieb sind es gerade einmal 0,5 Watt. Dank der hochwertigeren Speicherchips konnte OCZ die MTBF-Zeit auf bis zu 1,5 Millionen Stunden angeben. Die neue OCZ-Agility-EX-Serie soll in Kürze für knapp 399 US-Dollar über die Ladentheke wandern – zusammen mit einer Garantiezeit von drei Jahren. Zu Beginn soll es allerdings nur eine 64-GB-Variante geben. In unserem Preisvergleich ist die neue stoßunempfindliche SSD allerdings noch nicht gesichtet worden.

ocz_agility_ex

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 13394
Zitat L0rd_Helmchen;12745804
Wää?? Hört auf, ich steig gleich gar nicht mehr durch :confused::fresse::lol:


jetzt erst?
#14
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Oh, da kann man ja runterscrollen :o

Wenn sich die Vertex-Serie nur im verwendeteten Flashhersteller von der Agility-Serie unterscheidet, verstehe ich die Einsortierung bei OCZ nicht. Die Agility ist Mainstream, aber auf dem Papier genauso schnell wie die ins Performancesegment gesteckte Vertex...
#15
customavatars/avatar92716_1.gif
Registriert seit: 04.06.2008

Moderator
Beiträge: 4465
Zitat pajaa;12746275
Oh, da kann man ja runterscrollen :o

Wenn sich die Vertex-Serie nur im verwendeteten Flashhersteller von der Agility-Serie unterscheidet, verstehe ich die Einsortierung bei OCZ nicht. Die Agility ist Mainstream, aber auf dem Papier genauso schnell wie die ins Performancesegment gesteckte Vertex...


Die Agilitys sind bei der Schreibperformance langsamer, dafür bei den Reads ein bisschen schneller.

Trotzdem ist das OCZ Indilinx lineup mitlerweile total chaotisch :d
#16
Registriert seit: 19.03.2009
Zürich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2634
Bei der Agility wird einfach grad der billigste (zumutbare) erhältliche Flash verbaut. Die Performance kann deshalb stark variieren. Die ersten Benches von Tony mit seiner Agility waren damals sogar BESSER als die der Vertex!

Bei der Agility hat man einfach keine "Garantie" dass sie gleich gute Performance liefert wie die Vertex - was aber durchaus auch vorkommen kann.
#17
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10072
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.
#18
Registriert seit: 16.01.2009

Bootsmann
Beiträge: 531
Zitat DoubleJ;12746861
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.


Eben... und deswegen ist die Produktpolitik von OCZ auch ziemlicher Schrott!
#19
customavatars/avatar12351_1.gif
Registriert seit: 05.08.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1807
Zitat
Trotzdem ist das OCZ Indilinx lineup mitlerweile total chaotisch


Das ist möglicher deren Ziel ... vieles im Angebot das erwecken soll dass sie schon lange dabei sind und die Technik im Griff haben.


OCZ : Seht alle her wir sind die SSD Spezialisten !!

:D
#20
Registriert seit: 21.06.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Das einzige was jetz noch fehlt, sind so klangvolle Namensergänzungen wie XTX, GTX, Pro, OC, Ultimate, Xtreme usw.
So eine "Agylity EX Turbo XTX Pro Ultimate Xtreme OC" macht schon was her ...
#21
customavatars/avatar40366_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
unterwegs
SuperModerator
Märchenonkel
Jar Jar Bings
Beiträge: 21805
Zitat DoubleJ;12746861
Eine Agility EX würde auch nicht so viel Sinn machen, das wäre dann "Billig-SLC", was sich ja irgendwie widerspricht.


Für OCZ macht sie offenbar Sinn, sonst würden sie sie jetzt nicht bringen.
#22
Registriert seit: 01.06.2003

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Ist ein gefährliches Spiel. Einerseits kann ein Kunde so das Gefühl bekommen, daß OCZ genau die richtige Platte für ihn im Sortiment hat. Andererseits kanns so enden wie im Supermarkt vor den Regalen mit Joghurts: du guckst fünf Minuten, kannst dich nicht entscheiden und gehst ohne zur Kassa. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]