> > > > Samsung stellt F3-HDD-Serie mit 500-GB-Platter vor (Update)

Samsung stellt F3-HDD-Serie mit 500-GB-Platter vor (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungVor wenigen Tagen berichteten wir über das Erscheinen der bis dato unbekannten Samsung Spinpoint F3 in der Festplatten-Kategorie unseres Preisvergleichs. Die offizielle Ankündigung des Herstellers zur neuen Desktop-HDD ließ nicht lange auf sich warten und erfolgte vor wenigen Tagen. Die Laufwerke der Spinpoint-F3-Reihe setzen auf Platter mit jeweils 500 GB Kapazität, die mit 7200 U/min rotieren. Laut Samsung soll die hohe Datendichte eine um bis zu 30 Prozent höhere Performance ermöglichen als die Vorgänger mit 334-GB-Plattern. Wenn man bedenkt, dass die Spinpoint F1 sequentielle Datentransferraten von über 90 MB/s im Mittel erreicht, so ergäbe sich bei einer 30-prozentigen Leistungssteigerung ein Datendurchsatz von fast 120 MB/s. Ob diese Leistung in der Praxis auch erreicht wird, werden die ersten Tests der neuen HDDs zeigen.

Zunächst wird Samsung die F3-Serie mit Modellen bis 1 TB Kapazität anbieten. In unserem Preisvergleich findet man bereits die 500-GB-Variante mit 16 MB Cache zum Preis ab etwa 44 Euro und einem voraussichtlichen Lieferzeitpunkt in einigen Wochen. Die Spinpoint F3 mit 1TB und 32 MB Cache ist dort nun auch gelistet und beim günstigsten Händler für knapp unter 80 Euro zu haben. Lieferbar ist sie ebenfalls noch nicht, soll aber laut Samsung im August den Markt erreichen.

Update:

Mittlerweile hat Samsung weitere Informationen zur F3-Reihe zur Verfügung gestellt. Neben einem Produktbild gibt es nun auch eine Übersicht der kommenden Modelle der Spinpoint-F3-Reihe zu sehen. In der Pressemitteilung weist der Hersteller noch darauf hin, dass die Produktpalette später noch um Modelle mit bis zu 2 TB Kapazität erweitert wird.

samsung_f3_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

samsung_f3_lineup_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (60)

#51
Registriert seit: 28.12.2005

Matrose
Beiträge: 24
Wie sieht es den mit Vibrationen bei der 500er F3 aus?

Leider war das immer wieder ein Schwachpunkt bei den 7200er Platten von Samsung.
#52
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9941
Zitat xbox;12605575
Führe mal HD tune 2-3 mal hintereinander aus. Was passiert?

Aber ich verstehe nicht so recht was du meinst? :heul:
Wenn ich so recht verstehe sind 0.1 ms nicht aussagekräftig. 1 ms währe zu verzeihen.

"Meine HJD642JJ zählt zu den ersten. Viele schieben das sie mir sofort nach 6 Wochen abraucht."[COLOR="red"]

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:35 ---------- Vorheriger Beitrag war um 22:20 ----------

[/COLOR]Bestelltag: 31.07.2009

Bemerkungen:


Bestellung:
--------------------------------------------------------------------------------
Pos. Art.Nr. Menge Preis Summe Artikel

1 3410-159 1 --,-- EUR --,-- EUR Samsung SpinPoint F3 HD502HJ - 500GB 7200rpm 16MB 3.5zoll SATA300

Arrgg...Immernoch innerhalb 3 bis 10 Tagen lieferbar


Jo merken wird man den kleinen unterschied nicht^^ also wenn ich damals h-tune 2-3 mal laufen gelassenhabe, haben sich die werte nur minimal unterschieden, es blieb bei 13,3-13,4mit is. Mittlerweile ist sie ja schon verkauft.
#53
customavatars/avatar23719_1.gif
Registriert seit: 09.06.2005
Bregenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5977
So ich habe jetzt den Sammelthread überarbeitet. Bitte jetzt alle Dikussionen bezüglich F1,F2 und F3 dort weiter führen ;)

Für Verbesserungsvorschläge bitte einfach bescheid geben.

Link zum neuen Samsung F1,F2,F3 Sammelthread

Gruss Feichti
#54
Registriert seit: 24.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 657
Zitat HD4870;12560374
Leider ist die wd gestorben weil wd die Kunden verarscht, da eine 1Platter zu bekommen ist ja fast wie Lotto spielen. Selbst wenn die Bezeichnung 00L3B2 lautet hat man noch keine 1Platter.(Die 1Platter hatte aber in dem einen Test keine besseren zugriffszeiten als die 640er black)


Ist zwar jetzt scho länger her mit dem "00L3B2", aber mal im ernst:
Die bezeichnung gibt es seit einem Jahr! Also auf sowas würde ich mich da kaum verlassen
#55
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9941
Zitat VelleX;12734670
Ist zwar jetzt scho länger her mit dem "00L3B2", aber mal im ernst:
Die bezeichnung gibt es seit einem Jahr! Also auf sowas würde ich mich da kaum verlassen


ich debnke eben das es eine falsch info war die im luxx umhergeisterte udn in die man sich hineingesteigert hat.

grade macht mir nur meien seagate sorgen die gelben smart werte...
#56
Registriert seit: 24.08.2009

Bootsmann
Beiträge: 657
Glaub mal gelesen zu haben dass das bei Seagate normal ist mit den Gelben dingern
#57
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9941
Zitat VelleX;12734716
Glaub mal gelesen zu haben dass das bei Seagate normal ist mit den Gelben dingern


jo hab grade gegoogelt udn es steht über all das esnormal ist, habs im kaufberatungsthread schon hinzugefügt das es so ist.
also von der performance her hab ich ne gute erwischt... ist eist 4MB/S überall shcneller als die benchs die man so im inet von hd-tune so findet.

(gelb ist es weil hd-tune anscheinend warnen will vor den geringen grenzwerten,d ie bei seagate deutlich niedriger sind als bei anderen platten)
#58
customavatars/avatar33375_1.gif
Registriert seit: 13.01.2006
Stmk, Austria
Moderator
Beiträge: 7455
hat schon wer die TB Variante bekommen?
#59
Registriert seit: 26.01.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1226
Das 1 Platter Model hat die Bezeichnung WD5000AAKS-00MA90. Aussagekräftige Benchs (Systemplatte) hab ich aber noch nicht gefunden.
#60
Registriert seit: 21.09.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 491
hab gerade die 1TB F3 bei Hardwareversand bestellt. Laut Shop ist sie sofort Lieferbar. Bin mal gespannt wann sie kommt und hoffe mal das ich nicht enttäuscht werde
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

NVMe-SSD Samsung 960 PRO mit 512 GB und 2 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-960-PRO/TEASER

Die Samsung SSD 950 PRO hat bis heute unsere Benchmark-Tabelle als schnellste SSD angeführt. Konkurrenz bekommt sie jetzt aus eigenem Haus in Form des Nachfolgers 960 PRO. Dabei handelt es sich um mehr als ein kosmetisches Update, denn Samsungs neuste M.2-SSD mit NVMe-Interface ist insbesondere... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]