> > > > Samsung Spinpoint F3 im Preisvergleich aufgetaucht

Samsung Spinpoint F3 im Preisvergleich aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungDie neuen Festplatten der EcoGreen-Serie von Samsung mit dem Kürzel F2 im Namen sind die ersten HDDs des Herstellers, die auf Magnetscheiben (Platter) mit jeweils 500 GB Speicherkapazität bauen. Trotz der relativ geringen Umdrehungsgeschwindigkeit von 5400 U/min erreichen die stromsparenden F2-Platten sehr ordentliche Transferraten, dank der hohen Datendichte pro Platter. Es war nur eine Frage der Zeit bis Samsung die 500-GB-Scheiben auch in Laufwerken der Spinpoint-Reihe mit 7200 U/min einsetzen würde, und wie unser Preisvergleich verrät, scheint dies auch bald der Fall zu sein. Dort tauchte nämlich vor Kurzem eine noch völlig unbekannte Samsung Spinpoint F3 auf.

Die 3,5-Zoll-SATA-II-HDD verfügt über 500 GB Speicherkapazität, 16 MB Cache und rotiert mit 7200 U/min. Bereits mehrere Händler listen die Festplatte, ohne jedoch einen Liefertermin angeben zu können. Der günstigste Preis liegt bei knapp über 45 Euro. Eine Suche nach dem neuen Modell mit der Produktnummer HD502HJ auf den offiziellen Seiten des Herstellers führt noch zu keinem Ergebnis. Allerdings können einige Händler mit Details zur Samsung Spinpoint F3 aufwarten. So steht in der Produktbeschreibung des Online-Shops Alternate Folgendes: ...Die Samsung HD502HJ aus der SpinPoint F3-Serie realisiert ihre 500 GB Kapazität mit nur einer einzigen Scheibe... . Somit wäre die HD502HJ die erste HDD mit 7200 U/min von Samsung, die auf 500-GB-Platter setzt – in diesem Fall auf eine einzige Magnetscheibe. Die hohe Datendichte in Verbindung mit der höheren Rotationsgeschwindigkeit sollte einen ordentlichen Performance-Schub im Vergleich zu den langsamer drehenden HDDs der EcoGreen-F2-Serie bringen. Sogar die schnellen Platten der Spinpoint-F1-Reihe mit ebenfalls 7200 U/min dürften geschlagen werden.

hd502hj
Bildquelle: Alternate

So darf man gespannt auf die ersten Tests der F3-HDDs von Samsung warten. Wann diese allerdings auf dem Markt erhältlich sein werden steht noch nicht fest, da auch eine offizielle Ankündigung der Festplatten von Samsung noch aussteht.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (59)

#50
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
Zitat omc1984;12552658
nachdem du die zugriffsraten jetzt schon so angepriesen hast, bin ich ja mal gespannt


(die Zugriffszeiten der blacks sind bisher eh die besten mit den blues, dann kommen die samsungs, daher denke ich müssten normalerweise mit nur einem Platter da nochmals mehr drinne sein. Wenn dem nicht so ist und die mir zu lahm sind, muss ich wohl oder übel doch auf die Samsung warten.
jo ich auch und wehe die sind nacher lahm wenn ich nur 2Platter nr bekomme, dann flipp ich aus ......

also Packet müsste bald kommen, laut Sendungsverfolgung ist es in Zustellung. Denke so gegen 11uhr wirds klingeln^^


Schaut in den 500Gb Platter thread, ich hab auch nur ne 2platter bekommen:mad:
#51
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
da es ja nix mit der black wird und ich auf sowas nicht schon wieder lust habe, werde ich wohl oder übel auf die F3 warten müssen
#52
customavatars/avatar104402_1.gif
Registriert seit: 15.12.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
das natürlich jetzt schade...hat in dem anderen thread schon einer benchmarks gegeben??
#53
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
ne ich glaub nciht, zumindest nicht von der einplatter, ich hab mal einen gesehen aber den finde ich nicht mehr. Da hatte sie zugriffszeiten glaub von 11,8, das wäre fürs system natürlich super. ich warte nun eben die F3 ab, jenachdem wie die ist kommt dieseeben als systemhdd oder als Daten/Proggis hdd.
#54
customavatars/avatar104402_1.gif
Registriert seit: 15.12.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
Zitat HD4870;12554918
ne ich glaub nciht, zumindest nicht von der einplatter, ich hab mal einen gesehen aber den finde ich nicht mehr. Da hatte sie zugriffszeiten glaub von 11,8, das wäre fürs system natürlich super. ich warte nun eben die F3 ab, jenachdem wie die ist kommt dieseeben als systemhdd oder als Daten/Proggis hdd.


das ist jetzt aber nicht berauschend für 500gb pro platter und 7200U/min. die hd322hj liegt ja unter 9ms
#55
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
Zitat omc1984;12554936
das ist jetzt aber nicht berauschend für 500gb pro platter und 7200U/min. die hd322hj liegt ja unter 9ms


hä? wo meinst du unter 9ms? ich hab eine im 2ten System, im hd-une hat diese 13,3 udn ich kenne auch keine HD322Hj die unter 13ms kommt?
#56
customavatars/avatar104402_1.gif
Registriert seit: 15.12.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
ohh...ja schon recht...war mein fehler!
#57
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
ich habe mich ein wenig gewundert, denn die einzigen hdds die wirkluch unter 10ms sind, sind die rapors. (Wies bei den scsi platten aussieht weiß ich ned, aber vermutlich auch um die 7ms?)

aber die bleck ist von den ganzen S-ATA Hdds doch die am besten geeignete System hdd wegen den zugriffszeiten.
ich denke wenn es so shcnell keine neuen benchs zu den 500Gb 1Platter blacks geben wird, dann behalte ich die 640Gb black als system hdd und nehme die F3. weiß nur nicht ob auch noch einmal als externe, weil extern spürt man ja wenig bzw fast kein unterschied, aber sie ist nur unwesentlichteurer als die seagate 500Gb 7200.12, aber die ist echt mal klein, habe gedacht des wären 2,5"^^
#58
customavatars/avatar104402_1.gif
Registriert seit: 15.12.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1460
wäre cool wenn mich bei seagate mal einer aufklären könnte...ich blick da nicht durch mit den ganzen nummern :(
#59
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9936
Zitat omc1984;12555156
wäre cool wenn mich bei seagate mal einer aufklären könnte...ich blick da nicht durch mit den ganzen nummern :(


ich auch nicht mehr so, ich weiß nur, das die seagate 7200.12 500Gb version auch ein 1Platter modell ist, von den MB/S eine der besten(Im hd-tun bis zu 132MB udn average 106 udn im hd-tach bis zu 139,2 udn average 111.2MB), jedoch sind die zugriffszeiten zu schlecht für ein system, aber als externe mein ich ganz gut, oder merkt man bei sachen die ich da drauf sichere oder rüber kopiere, wenn ich da ne hdd mit 12,5ms hab stat 14,5?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-950PRO/TEASER

Die PCI-Express-SSDs Samsung XP941 und zuletzt die Samsung SM951 haben aufgrund ihrer beeindruckenden Performance bereits hohe Wellen geschlagen und großes Interesse, vor allem bei Enthusiasten, geweckt. Mit der 950 PRO geht Samsung nun den nächsten logischen Schritt und bringt endlich eine... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]