> > > > Western Digital Caviar Black mit 2 Terabyte unterwegs

Western Digital Caviar Black mit 2 Terabyte unterwegs

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

wd_new_2009Der Festplatten-Hersteller Western Digital scheint seine Caviar-Black-HDD-Serie durch ein neues Modell zu erweitern, welches mit einer Kapazität von 2 TB ordentlich Speicherplatz mit sich bringt. Auf einer japanischen Webseite sind Bilder einer Art Taschentuch-Verpackung aufgetaucht, die wohl Western Digital zu Werbezwecken verteilte, deren Beschriftung zumindest auf ein solches Laufwerk hindeutet. Die Aufschrift bewirbt, eine Desktop-HDD von Western Digital, welche die Bezeichnung "Caviar Black 2TB" trägt. Zudem deuten die auch für Europäer lesbaren Schriftzeichen auf einen Cache von 64 MB hin sowie vermutlich auf den Erscheinungstermin im Jahr 2009.

wd_caviar_black_2tb_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Leider gibt es auf den Produktseiten des Herstellers zurzeit noch keinerlei Informationen über die neue Festplatte. Da es sich um eine Caviar-Black-HDD handeln soll, wobei die schnellsten Desktop-Festplatten von Western Digital dieser Serie angehören, wird sie vermutlich die erste HDD mit 2 TB sein, die mit 7200 Umdrehungen pro Minute arbeitet. Der Hersteller hat zwar schon Festplatten mit einer solchen Kapazität im Programm, diese gehören allerdings der "Green"-Serie an, deren Modelle in der Regel nur mit 5400 U/min rotieren.

Über den Preis und die Verfügbarkeit der schnellen 2TB-Platten ist auch noch nichts bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (37)

#28
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
keine ahnung, ich kann ja nicht hellsehen ich hab das ja nur gelesen.

//Der Preis der 1TB Version ist doch recht günstig, da werden die glaube ich nix mehr machen.
#29
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10058
Zitat firefox888;12302749
Wieso ist dann also 4x250 schneller als 2x500?

Wieso sollte es?
#30
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat DoubleJ;12302794
Wieso sollte es?


Weil es auf der letzten Seite mir so gesagt wurde :D

//Edit ich habe einen Post überlesen.. Aber mein Elektrolehrer meinte auch so was, von wegen mehr platter=schneller da nicht so viele Sektoren beschrieben werden müssen, sondern es einfach eine Platte weiter unten auf genau den gleichen Sektor weiterschreibt. hmm..
#31
customavatars/avatar8689_1.gif
Registriert seit: 02.01.2004
Südhessen
Redakteur
Moderator
Beiträge: 10058
Was aber wie gesagt nicht stimmt. Dann weiß dein "Elektrolehrer" nicht so richtig bescheid oder du hast ihn falsch verstanden.
#32
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat DoubleJ;12302852
Was aber wie gesagt nicht stimmt. Dann weiß dein "Elektrolehrer" nicht so richtig bescheid oder du hast ihn falsch verstanden.


Ne er hatte diesbezüglich keine ahnung.
#33
Registriert seit: 25.02.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1817
Zitat firefox888;12302609
und wieso ist man dann überhaupt von 3 oder 4x plattern auf 2 bei der Black umgestiegen, bzw. der umstieg kommt noch?



In erster Linie denke ich kam der Umstieg wegen den Kosten, wenn WD bzw. der Hersteller die Platter für fast das gleiche Geld herstellen kann werden sie sicher zwei Platter Platten verkaufen. Diese lassen sich billiger produzieren und sind bautechnisch nicht so aufwenig wie eine mit doppelt sovielen.
#34
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9934
Zitat Schlingel_INV;12302549
die ham aber die selbe plattergröße ;) 4x 500gb sollte schneller sein als 2x 500gb


iwie steig ich grade nemme durch wann eine hd schneller ist. Denn die 500Gb wdblack gibts nun mit einem platter udn die soll shcneller sein als die davor mit 2? kann mir das nochmal einer näher erläutern?
(noch was, ist die 500Gb black mit einem platter schneller als die 640black?)
#35
Registriert seit: 29.12.2006

Banned
Beiträge: 4446
Zitat HD4870;12356564
iwie steig ich grade nemme durch wann eine hd schneller ist. Denn die 500Gb wdblack gibts nun mit einem platter udn die soll shcneller sein als die davor mit 2? kann mir das nochmal einer näher erläutern?
(noch was, ist die 500Gb black mit einem platter schneller als die 640black?)


Ja ein Platter sind schneller, hier wurde unter anderem ziemlich verwirrendes Zeug gepostet.
Herr Festplatten Mod hat es aber mehrere male hier im Thread bestätigt, das 1 Platter schneller ist.
#36
Registriert seit: 27.06.2008

Admiral
Beiträge: 9934
Zitat firefox888;12357567
Ja ein Platter sind schneller, hier wurde unter anderem ziemlich verwirrendes Zeug gepostet.
Herr Festplatten Mod hat es aber mehrere male hier im Thread bestätigt, das 1 Platter schneller ist.


ok, dann ist ja die 500Gbblack echt schneller als ne 640er, dann will ich die als Systemplatte haben. Ich frag dann mal bei shops rum wo man sich sicher seik kann das die ne 1Platter caviar black 500Gb haben.
#37
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
größerer platter ist immer schneller alsn kleinerer platter bei selber UPM

ist doch völlig logisch, mehr daten pro umdrehung = besserer speed
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-950PRO/TEASER

Die PCI-Express-SSDs Samsung XP941 und zuletzt die Samsung SM951 haben aufgrund ihrer beeindruckenden Performance bereits hohe Wellen geschlagen und großes Interesse, vor allem bei Enthusiasten, geweckt. Mit der 950 PRO geht Samsung nun den nächsten logischen Schritt und bringt endlich eine... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]