> > > > Patriot stellt neuen USB-Stick mit 128 GB vor

Patriot stellt neuen USB-Stick mit 128 GB vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

patriotMit der Xporter-Magnum-Serie schloss sich Speicherspezialist Patriot Memory seinen Konkurrenten an und präsentierte Anfang Dezember einen USB-Stick mit einer Kapazität von 64GB. Wie man in seiner neusten Pressemitteilung nun bekannt gab, folgte jetzt die nächste Verdoppelung auf sage und schreibe 128 GB. Dabei bringt der neue Flash-Speicherchip lediglich 19,5 Gramm auf die Waage und erreicht dank des USB-2.0-Interfaces eine Leserate von bis zu 31 MB/s. Geschrieben wird hingegen mit einer Geschwindigkeit von 15 MB pro Sekunde. Demnach verfügt der neue NAND-Speicher über die gleichen Eckdaten, wie das bisherige Topmodell. Dank der Plug-and-Play-Fähigkeit ist der USB-Stick nicht nur für Windows-Systeme geeignet, sondern läuft auch unter Linux und MacOS. Zudem ist er Ready-Boost zertifiziert und kommt in einem eleganten schwarz-silbernen Aluminium-Gehäuse daher.

Dem Xporter Magnum mit 128-GB-Kapazität, für welchen Patriot Memory rund 360 Euro verlangt und welcher ab sofort im Fachhandel erhältlich sein soll, liegt auch ein USB-Verlängerungskabel sowei eine Halterung bei. In unserem Preisvergleich wechselt der Stick bereits für 362,29 Euro den Besitzer – auch wenn er noch nicht lieferbar ist.

 

patriot_memory_xporter_magnum_128gb

 

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 16.10.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4026
Bitte um ÄNDERUNG DES Titels auf:
Patriot stellt neuen USB-Stick mit 128 GB vor
#2
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
hm dann werden die wohl nach und nach die externen hdds ersetzten, wobie ich kaum glaube, dass sie sich irgendwann preislich in der gleichen region befinden.
#3
Registriert seit: 10.02.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2524
in paar jahren sind das werbegeschenke

moores law iss halt übel, preis wird rapide fallen
#4
Registriert seit: 31.10.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 828
jo klar, aber der von hdds auch, ob die in der entwicklung mithalten können wird sich zeigen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung SSD 750 EVO im Test - die neue Einsteiger-Klasse?

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-750-EVO/TEASER

Samsung gehört zu den Standardempfehlungen, wenn es um SSDs geht, sowohl im Highend-Bereich mit der Samsung SSD 950 PRO als auch im Mainstream-Bereich mit der 850 EVO. Letztere hat vor kurzem ein Upgrade erfahren, dabei wurde der 3D-Speicher durch eine neue Version mit nunmehr 48 statt 32... [mehr]

Samsung SSD 850 EVO mit neuem 48 Layer 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-850EVO-48/TEASER

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung den nächsten Schritt in der Fertigung von NAND-Speicher angekündigt, nämlich die Produktion von 3D-NAND mit 48 Layern. Dieser soll jetzt in der Samsung SSD 850 EVO zum Einsatz kommen, wobei sich der Produktname nicht ändert, die Bestände werden also nach... [mehr]

Samsung SSD 950 PRO mit 3D V-NAND und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SAMSUNG-950PRO/TEASER

Die PCI-Express-SSDs Samsung XP941 und zuletzt die Samsung SM951 haben aufgrund ihrer beeindruckenden Performance bereits hohe Wellen geschlagen und großes Interesse, vor allem bei Enthusiasten, geweckt. Mit der 950 PRO geht Samsung nun den nächsten logischen Schritt und bringt endlich eine... [mehr]

Crucial MX300 SSD mit 750 GB und 3D-NAND im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CRUCIAL-MX300-750GB/TEASER

Crucial meldet sich zurück und packt mit der MX300 aktuelle Speichertechnologie in ein 2,5-Zoll-Laufwerk. Den Anfang macht dabei ein einziges Modell mit einer ungewöhnlichen Speicherkapazität von 750 GB, das gegen die Samsung SSD 850 EVO und andere Mainstream-Laufwerke bestehen soll. Die... [mehr]

OCZ Trion 150 SSD mit 240 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/OCZ-TRION-150/TEASER

Letztes Jahr hat OCZ mit der Trion 100 eine SSD auf TLC-Basis für preisbewusste Käufer auf den Markt gebracht. Nach etwas über einem halben Jahr erfährt die Trion nun ein Update in Form der OCZ Trion 150, bei der weiterhin TLC-Speicher von Toshiba zum Einsatz kommt, der jetzt allerdings in 15... [mehr]

Toshiba OCZ RD400 SSD mit NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TOSHIBA-OCZ-RD400/TEASER

Auch Toshiba steigt jetzt mit der OCZ RD400 SSD in die Königsklasse der schnellen Halbleiter-Laufwerke mit NVMe-Interface ein. Mit einem PCI-Express-Interface der dritten Generation und vier Lanes verspricht Toshiba eine Performance von bis zu 2.600 MB/s beim Lesen und 1.600 MB/s beim Schreiben,... [mehr]