> > > > Cooler Master MasterKeys Pro L und M mit besonders heller weißer Beleuchtung

Cooler Master MasterKeys Pro L und M mit besonders heller weißer Beleuchtung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

coolermaster neu

Die MasterKeys Pro L RGB überzeugte im Hardwareluxx-Test als geradlinig designte und wertige mechanische Tastatur. Nicht jeder Nutzer benötigt aber die kostentreibende RGB-Beleuchtung. Da ist es nur logisch, wenn Cooler Master jetzt mit MasterKeys Pro L und M einfarbig beleuchtete Modelle auflegt. 

Beide Tastaturen werden mit weißer LED-Beleuchtung ausgerüstet. Auch wenn der Nutzer damit keine Wahlmöglichkeit mehr bei den Farben hat, kann er sich immerhin zwischen verschiedenen Beleuchtungsmodi wie Lichtwelle, atmend oder reaktiven Effekten entscheiden. Die eingesetzten weißen LEDs sollen zudem besonders leuchtstark sein – das hat Cooler Master gleich zum Slogan "The Brightest of Brights" inspiriert. Auch die neuen Modelle werden wieder mit Cherry MX-Switches bestückt, und zwar wahlweise mit Brown, Blue oder Red (das gilt zumindest für den US-Markt). 

MasterKeys Pro L und MasterKeys Pro M unterscheiden sich beim Format. Die L-Variante hat ein Standardlayout. Die M-Variante ist nicht etwa eine Tenkeyless-Variante, sondern hat ein gestauchtes Layout mit Num-Pad. Der mittlere Block mit Cursor- und Funktionstasten wurde gestrichen bzw. wird nur noch als Zweitbelegung des Num-Pads realisiert. Cooler Master spart eine Softwar ein. Die Tastaturen werden einfach per plug & play in Betrieb genommen, Anpassungen z.B. am Beleuchtungssystem über Tastenkürzel vorgenommen. Auch der Wechsel zwischen Arbeits- und Spielemodus erfolgt per Tastenkürzel (FN + ESC). Im Arbeitsmodus werden Makros und Beleuchtungsmodi deaktiviert. 

Für die MasterKeys Pro L wird eine UVP von 119 Euro angegeben, die MasterKeys Pro M soll hingegen 109 Euro kosten. Die UVP der MasterKeys Pro L RGB lag noch bei 169 Euro. Weil diese RGB-Variante mittlerweile deutlich günstiger angeboten wird, könnte der Preis für die einfarbige Variante auch noch unter die UVP fallen.

Social Links

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3793
Zitat Mezzo;24808436
Da warte ich lieber auf die Sharkoon Skiller Mech mit kalih switches. Die fur mich besser aussieht und günstiger ist.

Havit RGB Mecha
#7
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Zitat JackA$$;24808801
Havit RGB Mecha


Dann Lieber die Skiller ist schlichter als die havit.Die erscheint ja im September
#8
Registriert seit: 16.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2505
Euch beiden ist aber schon klar das ihr da gerade China-Ware mit Taiwanischer Qualität vergleicht bzw. in einen Topf schmeisst? Das ist von der Qualität her nicht vergleichbar...
#9
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Kapitänleutnant
Beiträge: 2042
Yoa, also die CM würde ich der Sharkoon und der (imho hässlichen) Havit weeeeit vorziehen.
#10
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Dir ist auch klar das so viele in China produziert wird auch bei CM. Und bei anderen Herstellern ebenso abgesehen von den Switches. Aber ich habe nicht das Geld mir ne Corsair usw zu kaufen. Da finde ich Skiller Mech attraktive und von den kalih switches habe ich bisher nur gutes gehört. Zu dem ist die erst ab September erst erhältlich und kostet nur laut Sharkoon 60€ UVP. Und wenn sie gut verarbeitet ist prima. Wenn nicht Pech gehabt zurückschicken.
#11
customavatars/avatar121948_1.gif
Registriert seit: 24.10.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 323
Wer billig kauft, kauft in der Regel 2x. Lieber einmal Kohle in die Hand genommen und Ruhe. :bigok:
Klar, jeder nach seinem Gusto, sind halt meine Erfahrungen. ;)
#12
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 165
Zitat Colonel Faulkner;24810410
Wer billig kauft, kauft in der Regel 2x. Lieber einmal Kohle in die Hand genommen und Ruhe. :bigok:
Klar, jeder nach seinem Gusto, sind halt meine Erfahrungen. ;)


Klar gebe ich dir vollkommen recht. Aber es gibt durchaus günstige Sachen dir top sind zB meine momentane Mouse 17€ von Atech läuft super. Naja ich werde es sehen. :banana:
#13
Registriert seit: 16.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2505
Zitat Mezzo;24810363
Dir ist auch klar das so viele in China produziert wird auch bei CM.
Dieses Board von CM ist vom OEM Costar gebaut. Der sitzt in Taiwan. Also in diesem Fall nichts mit China. Und die Switches sind original Cherry, in diesem Fall also aus Deutschland. Kalih sind der billig-abklatsch davon. Klar kann man die china-Böller kaufen, aber man merkt die Unterschiede in der Qualität sofort.
P.S.: Corsair kauft man nicht, denn die sind ebenfalls nicht auf dem Qualitätsniveau einer Costar-Tastatur, dafür aber unverschämt teuer.
#14
customavatars/avatar64139_1.gif
Registriert seit: 17.05.2007
auf Balkonien
Korvettenkapitän
Imperialer Rekrutierer
Beiträge: 4749
ich bin von der cm quickfire tk begeistert. läuft bereits mehrere jahre problemlos. Qualität ist top! p/l auch: mecha, mit licht, nkro für 100€ damals!
Support von cm ist sehr kulant. bekam gratis ein komplettes keycap set zugeschickt.
fazit: cm kann man guten gewissens kaufen.
#15
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3793
Ich muss wohl hier mal ne Lanze brechen. Diese China Mechas sind bei Weitem keine schlechten Tastaturen! Auch ist nicht jeder MX-Klon gleich eine qualitative Krücke!
Ich kanns ja täglich zu Hause vergleichen, hab ein Jelly Comb Numpad aus Neugier besorgt und ich empfinde die verbauten Outemu Blue Schalter sogar angenehmer zu tippen, da straffer, als wie echte MX-Blue oder Razer-Green, die ich immer etwas als zu schwammig empfinde.
Klar, die Tastenkappen sind müll, aber das sind sie bei den billigen Cherry MX-Mechas genauso.
Qualitativ sehe ich dieses Numpad vor meiner CM Storm Quickfire Rapid, vor dem Cherry MX-Board 3.0 und vor der CM Storm Trigger (erste Revision), da deren Gehäuse für den Allerwertesten sind und auch andere Probleme liefern, wie USB Buchsen Wackelkontakt, lockere Verbindungen an den PCBs, etc.

Dennoch ist bisher die hochwertigste Mecha, die ich benutzt habe, die CM Storm Quickfire TK. Das ist wirklich ein Panzer, kommt aber nicht von Costar und nicht von iOne.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]