> > > > Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

asusNachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3, League of Legends oder Dota 2 spielen.

Neben den sechs Zusatz-Tasten direkt in Daumennähe gibt es links neben der linken Maustaste zwei weitere. Die Zusatztasten lassen sich über eine hauseigene Software frei programmieren und mit verschiedenen Makros belegen. Der Sensor löst mit 8.200 DPI auf, die Auflösung kann während des Spielens auf bis zu 50 dpi herabgesetzt werden. Die Abfragerate liegt bei 2.000 Hz. Angepasst werden können aber auch die RGB-LED-Effekte. Hier lässt ASUS drei verschiedene Zonen zu.

Zu den Highlights der ASUS ROG Spatha zählen außerdem die austauschbaren Omron-Switches der beiden Haupttasten. Sie können bei einem Defekt oder dem Wunsch nach einem gänzlich anderen Klickverhalten ausgetauscht werden. Bei der Oberfläche setzen die Taiwaner auf eine hochwertige Magnesiumlegierung. Die ASUS ROG Spatha kann wahlweise kabelgebunden oder kabellos betrieben werden. Zum Aufladen des Akkus wird die Maus einfach an das Kabel angeschlossen, womit auch mit leerem Akku weitergespielt werden kann.

Drei unserer Leser dürfen dem Gaming-Nager nun ausführlich auf den Zahn fühlen und bei sich zu Hause einem Praxistest unterziehen – und das sogar noch vor dem eigentlichen Marktstart, denn kaufen kann man die ASUS ROG Spatha derzeit noch nicht. ASUS hat uns hierfür freundlicherweise drei Testmuster zur Verfügung gestellt.

Die Bewerbungsphase beginnt

Wie bei jedem Lesertest starten wir vorab in die Bewerbungsphase. In den nächsten zwei Wochen darf wieder fleißig in die Tasten gehauen und eine Bewerbung geschrieben werden. Bis zum zum 10. April ist Zeit. Darin solltet Ihr natürlich auch Eure Testkriterien und das Testsystem nennen. Natürlich darf eine Kurzbeschreibung Eurerseits nicht fehlen: Was macht Ihr beruflich, wo liegen Eure Hobbies und wie alt seid Ihr? Die Frage, warum ihr am Lesertest mit ASUS teilnehmen wollt, sollte ebenfalls kurz und knackig beantwortet werden. Ganz wichtig: Auch Eure favorisierten Spiele müssen in der Bewerbung mit angegeben werden.

Beim Test sollte besonderes Augenmerk auf die Verarbeitung, die Konfiguration der Tasten/Makros sowie auf die Beleuchtung gelegt werden. Ausgiebiges Spielen ist natürlich ebenfalls erwünscht! Aus allen Einsendungen wählt dann die Hardwareluxx-Redaktion die drei glücklichen Teilnehmer aus. Nach Eingang der Samples haben die Tester vier Wochen Zeit, ihre Reviews ins Forum zu setzen. Die Bewerbungen werden einfach im Kommentar-Thread dieser News gepostet. 

Bewerbt Euch jetzt für unseren Lesertest mit ASUS!

Ablauf:

  • Bewerbungsphase bis 10. April 2016
  • Auswahl der Bewerber + Versand: ab 11. April 2016
  • Testzeitraum bis 15. Mai 2016

Kleingedrucktes:

  • Mitarbeiter der Hardwareluxx Media GmbH und von ASUS sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt durch die Redaktion von Hardwareluxx.
  • Ein Account im Hardwareluxx-Forum ist für die Teilnahme zwingend notwendig.
  • Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.
  • Alle Testmuster verbleiben nach Veröffentlichung der Testberichte bei den Testern.
  • Sollten die Testberichte nicht rechtzeitig online gestellt werden, behalten sich die Hersteller vor, den vollen Betrag in Rechnung zu stellen.
  • Die Reviews verbleiben ausschließlich bei uns im Forum.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (44)

#35
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3823
Also ein Review sollte schon mit ordentlicher Kamera abgelichtet werden, doch schaut man Samples von Iphone 6 Bildern an, dann wage ich zu behaupten, dass die Bild-Qualität durchaus ausreicht.
#36
customavatars/avatar217620_1.gif
Registriert seit: 25.02.2015
Bottrop
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
Hallo Hardwareluxx,

mein Name ist Marcel Klose und ich bin 27 Jahre alt.
Ich arbeite in Essen als Finanzbuchhalter für den größten Verteilnetzbetreiber Deutschlands. Die meiste Zeit, meiner Freizeit unter der Woche verbringe ich abends zwischen 20:00 - 0:00/1:00 Uhr am PC. Nach der Arbeit mache ich 3 mal die Woche Sport und am Wochenende treffe ich mich mit Freunden oder unternehme was mit meiner Freundin.

Ich spiele größtenteils:
Counterstrike Global Offensiv (Hier wären bsp. die 2000hz der Maus interessant)
The Elder Scrolls Online
World of Warcraft
SMITE
Diablo 3
Killing Floor 2
Minecraft


Mein aktuelles System:

CPU: i5 4670K
Mainboard: ASUS Sabertooth 2
Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3 Ram (2400hz)
Grafik: Geforce GTX 670 Phantom
(warte ungeduldig auf die X80 (Nvidia Pascal))
SSD: Kingston SSD 256GB
HDD: 1TB
Netzteil: Corsair 550 Watt
Bildschirm: Eizo FS 2421
Headset: Beyerdynamics DT 990 Pro (250Ohm)
Soundkarte: ASUS Essence STX
Tastatur: Logitech G19
Maus: Logitech G502 (hat leider schon nen knacks weg)


Meine Testkriterien:

Verpackung & Zubehör
Beschaffenheit, Verarbeitung und Design
Handling
Wie lange hält der Akku
Gibt es Unterschiede zwischen der Kabelgebunden und der Wireless Variante
RGB Beleuchtung und die Einstellungsmöglichkeiten der Software


Ich finde das Design der ASUS ROG Spatha extrem geil und von den Bildern her würde ich sagen, dass sie eine ähnliche Bauweise wie die Logitech G502 hat und daher perfekt für meine doch recht große Hand ist :D.
Was sehr interessant an der ASUS ROG Spatha ist, sind die angegebenen 2000hz, die ich bisher bei keiner Maus selbst gesehen habe.
Dort würde mich interessieren ob ich in dem Bereich CS-GO einen Unterschied merke.
Zum anderen sind die 6 Daumentasten perfekt für MMOs und auch SMITE, aktuell muss ich immer zu den Ziffern 1-4 greifen.
Da ich pro Woche ca. 25-30 Spielstunden fülle, sollte ich die Maus ausgiebig testen können.

Ich würde mich sehr freuen, die ASUS ROG Spatha testen zu dürfen und meine ehrliche Meinung dazu in einem Review zu veröffentlichen.
In dem Sinne, ich würde mich über den Test sehr freuen.

Mit freundlichem Gruß
Marcel Klose
#37
customavatars/avatar218017_1.gif
Registriert seit: 05.03.2015

Obergefreiter
Beiträge: 69
Guten Tag zusammen,

Mein Name ist Brian, ich bin 23 Jahre jung und wohne in Ostschweiz.
Beruflich bin ich Informatiker-Systemtechnik und hole gerade meine Matura nach.
Zu meinen Hobbys zählen neben der IT und Gaming ausserdem das Schauben an Autos und Motorrädern.
Die Faszination Gamen und damit auch die Informatik begann mit dem Nintendo 64. Heute spiele ich primär nur noch auf dem PC.
Diese Spiele sind im Moment meine Favoriten:
-League of Legends
-WoW
-The Divison
-BF4
-CS-Go
-TotalWar Atilla
-Diablo 2/3

[U][CENTER]Testweise [/CENTER][/U]
Die Asus ROG Spatha interessiert mich vor allem als Ersatz für die Logitech G600. Zudem möchte ich gerne einmal einen Lesertest schreiben.
Ich würde die Spatha im Gaming-Betrieb sowie auch als Alltags/Arbeit Testen.

In diesen Test würde ich sie mit meinen Mäusen (Logitech G600, Razer Ouroboros, Mad Catz Rat Pro X und eine Logitech MX) vergleichen. Mit etwas Glück kann ich auch eine Logitech G900 ausleihen. Natürlich werde ich sie Primär mit der Razer vergleichen da sie im selben Preissegment sind und einen ähnlichen Aufbau besitzen und natürlich mit der G600 da sie für mich die MMO-Maus schlecht hin ist.
Folgenden Punkte wären unter anderem für mich entscheidend:
-Haptik und Verarbeitung
-Komfort
-Anpassbarkeit (Handauflage, Gewicht, LED, Akku wechsel etc.)
-Daumentasten (Die Belegung, Bedienung, Erreichbarkeit, Makros)
-Vergleich der Sensoren (Verhalten) und die einstellbarkeit der DPI
-Akku Laufzeit (Gaming und Büro Betrieb)
-Die Software (Wie ist sie zu Bedienen, Was kann alles eingestellt werden, Wie genau lassen sich Sachen wie zum Beispiel die LED's einstellen)
-Wireless (Ist es bemerkbar? Erkennung etc.)
-Linux (Z.B. Funktionieren alle Grundfunktionen auch und Linux, ist es möglich die SW unter Linux zum Laufen zu bringen)




[U][CENTER]System[/CENTER][/U]

Mein System leidet stark unter meinem Bastel-Bedürfnis und sieht im Moment wie folgt aus:
-CPU i7 6700k
-Mabo Gigabyte g1
-RAM 32GB HyperX
-GraKa 2 Fury (x)
-Kühlung "Custom"-Wasserkühlung

Mein Arbeitsnotebook ist ein HP ZBook mit Windows und Linux.



Für schöne Bilder sorgt eine Canon-Kamera, zumindest behaupte ich das sie besser Bilder macht als meine Huawei Mate 7


Ich würde mich sehr freuen die schnittige Asus-Maus zu Testen und für euch einen Testbericht schreiben zu dürfen.
Viele Grüsse und ein erholsames Wochenende
#38
customavatars/avatar8983_1.gif
Registriert seit: 19.01.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 4579
Hallo ihr sexy Menschen,
meinen Namen findet ihr mit einer prallen 15 am oberen Ende meines Avatars ^^
Aktuell gehe ich einem Masterstudium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre nach. In meiner Freizeit spiele ich gerne Videospiele, Streame auf Twitch.TV und mache einiges mit Photoshop, Premiere und After Effects. Zu meinen Spielen zählen aktuell Paragon, Star Citizen und League of Legends.

Warum möchte ich mitmachen? Ganz einfach: Hardware zählt seit Jahren zu meiner Leidenschaft, weshalb ich gerne neue Technik teste :)

Meine Testsysteme:

Xeon e3-1230v3
Gigabyte Z97 Gaming 3
16 GB DDR3 von Crucial
Nvidia 970 GTX von Zotac

AMD Phenom II x6 1045t
Gigabyte 770ta-ud3
6 GB DDR3 von Corsair
Nvidia 8800 GS von EVGA

Monitore: 2x LG 24GM77 (144 Hz), 1x LG 25UM65-P, Samsung 24 SA300
Vergleichsmäuse: Logitech MX500, Razer Deathadder 1800dpi, Logitech G502
Div. Mousepads von Steelseries und Tresoro

Was würde ich testen? Beispiele:

- Gleiteigenschaften auf verschiedenen Oberflächen
- Abtastung auf verschiedenen Oberflächen
- subjektives Handling (kleine Männerhand!)
- Empfindung der Leuchtelemente im Dunkeln
- Verarbeitungsqualität der Maus (Haptik, Gefühl, lockere Elemente)
- Lautstärke der Tasten
- Akkulaufzeit
- Software und deren Funktionen

Da ich selbst über 3 Jahre für Agenturen als Texter gearbeitet habe und 2 Jahre bei Prad.de Redakteur war, habe ich Erfahrung für einen solchen Anwendertest.

Für die Anfertigung von Fotos stehen Studiolampen zur Verfügung (Yay, Streamervorteil :D )

Also bis dann ;)

Martin
#39
Registriert seit: 01.12.2013

Matrose
Beiträge: 4


Hallo,
ich bin Nathanael Klein, 25, Informatik Master Student aus Kreuztal.
Ich habe bereits einmal einen Testbericht geschrieben, und bin deshalb kein absoluter Neuling im Bereich der Testberichte und würde gerne eine neue Herausforderung annehmen und einen deutlich umfangreicheren Testbericht schreiben. Gerne dabei auch mit Video- oder Foto-Inhalten.
Ich kann auf technisches Wissen aus dem Studium und meiner Arbeit zurück greifen. In meinem Job als studentische Hilfskraft in der IT Abteilung eines mittelständischen Unternehmens beispielsweise habe ich viel mit Hardware gearbeitet.
Privat habe ich auch meine eigenen PCs zusammen gebaut und administriere mein eigenes kleines Heimnetzwerk.
Meinen aktuellen Gaming PC besteht hauptsächlich aus einem Intel I7 6770 und einer Nvidia Geforce GTX 980 TI. Die Grundlage bildet ein ASUS Z170 PRO GAMING.
Auch im Bereich der Peripherie bin ich immer auf der Suche nach der perfekten Zusammenstellung. Gerade im Bereich der Mäuse habe ich schon so einige Modelle getestet und bin bisher noch mit keiner 100% zufrieden gewesen. Zu meinen Mäusen gehörten viele MadCatz Modelle (RAT 5, RAT 7, RAT 7 MMO, RAT 7 TE), verschiedene Logitech Modelle (z.B. G9), Razer (Tron-Edition) und auch einige Roccat Modelle, aus denen die Tyon meine aktuelle ist.
Meine Maus muss meinen recht großen Händen Platz bieten und auch der kleine Finger sollte eine Auflage finden. Die Maus sollte für mich Zusatztasten haben und recht schnell den Zeiger über den Bildschirm schubsen.
Meine Spiele die ich zurzeit spiele beschränken sich fast ausschließlich auf MMOs, deshalb auch die Zusatztasten. Das mit der meisten Spielzeit ist dabei Guildwars 2. Ab und zu kommen bei mir auch Shooter zum Zug, dabei muss die Maus dann vor allem eine gute Reaktionszeit aufweisen.
Ich hatte schon einmal an der ROG Spatha überlegt, nur war sie mir bisher einfach zu teuer.

Ich hoffe meine Bewerbung ist umfangreich genug und trifft auf Zustimmung.

Gruß,
Nathanael
#40
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1586
Wann werden die Tester eigentlich ausgewählt?
#41
Registriert seit: 29.03.2016

Matrose
Beiträge: 4
wer sind den die Glücklichen
#42
customavatars/avatar206489_1.gif
Registriert seit: 17.05.2014
in der Nähe von Stuttgart
Gefreiter
Beiträge: 62
Zitat
Auswahl der Bewerber + Versand: ab 11. April 2016


Zitat
Die Teilnehmer werden per PN benachrichtigt.


Jetzt fragt man sich: "Wurden schon 3 ausgewählt und per PN benachrichtigt oder dauert es noch etwas für die Auswahl?"
#43
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14498
Die Bekanntgabe der Teilnehmer erfolgt heute im Laufe des Tages in einer separaten News! :wink:
#44
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1586
Alles klar, danke!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]