> > > > Valve überarbeitet Steam-Controller und verzichtet auf Touchscreen

Valve überarbeitet Steam-Controller und verzichtet auf Touchscreen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

steamDass Valves Pläne für die Eroberung des Wohnzimmers mit der Steam Machine sowie SteamOS noch lange nicht fertiggestellt sind, zeigt die jüngste Überarbeitung des Steam-Controllers. Denn auf der eigenen, derzeit stattfindenden Entwicklerkonferenz hat das Unternehmen eine neue Version des Gamepads vorgestellt.

Bei dieser fehlt der zentral angeordnete Touchscreen, statt dessen stehen nun acht physische Tasten zur Verfügung. Diese sind in zwei Vierergruppen angeordnet und sollen ebenso wie auch alle anderen Tasten frei programmierbar sein. Aufgrund einer bereits verfügbaren Illustration ist denkbar, dass der linke Block die Aufgabe eines klassischen D-Pads übernehmen könnte. Bislang wurde auf ein solches ebenso verzichtet wie auf Analog-Sticks. Statt dessen setzt Valve - noch immer - auf Sensorflächen, was Berichten zufolge zumindest in der Anfangszeit eine größere Umgewöhnung erfordert.

Darüber hinaus hat Valve auch weitere Details rund um seinen Controller preisgegeben. So soll Spieleentwicklern die Integration des Eingabegeräts über eine spezielle API erleuchtet werden. Insgesamt können bei vorhandener Unterstützung bis zu 16 Controller in einem Spiel verwendet werden.

steam controller v2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 07.04.2009
Ludwigshafen
Matrose
Beiträge: 8
Sieht aber auch n bisschen so aus, als würden die den Controller so planen das es egal ist ob man Links- oder Rechtshänder ist.
#2
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4528
Bei gleichen Tasten, etc ist eine 100% symmetrische anordnung das A und O finde ich.
Sieht nur irgendwie so leer aus in der Mitte.
#3
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Sieht leer aus.

Aber bis zu 16 Spieler TOP! ;)
#4
Registriert seit: 11.06.2013

Obergefreiter
Beiträge: 121
hmm, also nen menü/pause button wär schon ganz gut. hat der controller auch schultertasten?
#5
Registriert seit: 08.09.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 183
"über eine spezielle API erleuchtet werden."

Die Entwickler sollen durch eine API erleuchtet werden? Oo

Ich glaube da gehört eher "erleichtert" hin. ;)
#6
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2815
Erleuchtung durch API wäre aber schon geil ;-)

Finde die Controller Idee nicht schlecht. Werde das ganze evtl. mal antesten. Auf die Zockerkiste das StamOS drauf un dann mal antesten, wie es so läuft.

Mfg Bimbo385
#7
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 7593
In vielen Spielen wird beim Xbox Gamepad z.B. das linke Kreuz für Objekt/Waffenwechsel und/oder Fähigkeitenauswahl genutzt, das könnte ich mir hier genau so gut vorstellen. Bei Spielen wie Castlevania&Co würde mich die Auslegung der Tasten auf der rechten Seite allerdings etwas stören, da es sicherlich ungemütlich ist so weit mit dem Daumen umgreifen zu müssen, auf Dauer, sofern nur die linke Sensorfläche genutzt werden muss, wie auch die Schultertasten.

Bleibe weiterhin gespant, ob der Controller mein Xbox Gamepad ersetzen kann, vor allem für Spiele, wo es wichtig ist gezielt und behutsam zu steuern, wie z.B: in einem Autorennspiel (Links/Rechts). Mir sind da Sticks zu ungenau/langsam :)
#8
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Oberbootsmann
Beiträge: 891
Hmmm schade das mit den Touchpad fand ich ganz nett. In meinem Fall würde man da die ganzen Menüs reinlegen. Ich spiele hauptsächlich RPGs und da hat man auch mehrere Menütasten (Inventar, Karte, Held, Tagebuch ...) man kann sich zwar durch das Menü hangeln, aber ich dachte mit dem Steamcontroller geht das auch so.
#9
Registriert seit: 26.06.2007
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 60
Ich frag mich ob das Bedienungskonzept ergonomisch überhaupt durchdacht ist. Könnte mir vorstellen, dass die Finger relativ schnell ermüden, vor allem beim Bedienen der Sensorfelder.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]