> > > > Adobe erstmals mit Hardware: Project Mighty und Napoleon

Adobe erstmals mit Hardware: Project Mighty und Napoleon

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

adobeZusammen mit einem neuen Abo-Modell hat Adobe auch erstmals eigene Hardware vorgestellt. Dabei handelt es sich um des Project Mighty Stylus und das Napoleon Lineal. Beide demonstrierte man im Zusammenspiel mit angepassten Software auf einem iPad und iPhone. Die Kommunikation erfolgte über Bluetooth. Der Project Mighty Stylus arbeitet wie ein klassischer drucksensitiver Stylus und macht erst im Zusammenspiel mit dem Napoleon Funktionen möglich, die bisher auch mit anderen derartigen Produkten nicht denkbar waren.

Adobe Hero
Adobe Project Mighty Stylus und Napoleon Lineal

Beide Produkte sind komplett in weiß und silber gehalten. Während der Project Mighty Stylus nur über einen Button verfügt, sind auf dem Napoleon Lineal mehrere Knöpfe zu finden. Über diese kann der Nutzer bestimmten, welche Art von Linie oder Kante auf dem Display gezeichnet werden soll. Entsprechend auf die Hardware angepasste Software soll auch zwischen der Bedienung mit einem Finger und dem Stylus unterscheiden können, so dass der Nutzer über Gesten weitere Funktionen ausführen kann. Zudem verspricht Adobe eine Einbindung beider Eingabegeräte in die Creative Cloud. In welcher Form dies geschehen soll, ist noch nicht bekannt.

Bislang hält sich Adobe noch mit weiteren Details zurück, da sich der Project Mighty Stylus und das Napoleon Lineal noch in der Entwicklung befinden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1842
mach den Inputlag von dem Stylus weg dann reden wir nochmal
#2
customavatars/avatar150740_1.gif
Registriert seit: 23.02.2011

Matrose
Beiträge: 31
Zitat mapim;20575911
mach den Inputlag von dem Stylus weg dann reden wir nochmal


Jupp, wie wäre es dann mit den ausgereiften und funktionierenden Lösungen von Wacom?

WACOM'S CINTIQ FAMILY - YouTube!

Auf der anderen Seite kann Hard- und Software aus einer Hand sehr mächtig sein, da hat Adobe natürlich recht.

Grüße
#3
Registriert seit: 26.12.2003

Obergefreiter
Beiträge: 105
Solange die Pen-Spitze mindestens 5,5 mm breit ist können Sie die Lösung getrotzt behalten. Wird Zeit, dass Apple out of the Box Stylus Stifte mit feineren Spitzen unterstützt.
#4
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1842
Die Wacoms Teile sind toll aber preislich in einer anderen Region. Das Lag ist auch eher bei dem Tablet zu suchen als bei dem Pen selber denke ich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

SteelSeries Rival 500 und Rival 700 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/STEELSERIES_RIVAL_500_UND_700_LOGO

Ein Sensor, zwei ganz unterschiedliche Mäuse: Im Doppeltest wollen wir deshalb Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden SteelSeries-Modellen Rival 500 und Rival 700 aufzeigen. Dabei versprechen das MOBA/MMO-Modell Rival 500 und erst recht die Rival 700 mit ihrem OLED-Display einige... [mehr]