> > > > Intel-X58-Chipsatz bis zu 30 Prozent schneller?

Intel-X58-Chipsatz bis zu 30 Prozent schneller?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Im vierten Quartal diesen Jahres möchte Intel seine neue Prozessorgeneration samt neuem Chipsatz präsentieren. Erste Benchmarks des Nehalem-Prozessors zeigten eine klare Leistungsverbesserung (wir berichteten). Als erster Intel-Chipsatz soll der X58, mit dem Codenamen "Tylersburg", vollständig auf den Front-Side-Bus verzichten, da die neuen CPUs einen integrierten Speichercontroller erhalten. Die neue Technologie zur Kommunikation von Chipsatz und CPU, welche auf den Namen QuickPath Interconnect (QPI) hören wird, soll mit dem HyperTransport-Bus bei der Konkurrenz AMD vergleichbar sein. Diese Neuerungen sollen eine Leistungsverbesserung von rund 30 Prozent mit sich bringen. Außerdem sollen die bekannte ICH10-Southbridge, welche bereits auf P45-Mainboards werkelt, und insgesamt vier PCI-Express-x8-Slots zum Einsatz kommen. Ob Intel AMDs Quad-Crossfire oder NVIDIAs SLI unterstützen wird, bleibt abzuwarten. Der Streit zwischen NVIDIA und dem Chipriesen könnte zumindest gegen NVIDIA sprechen.Weiterführende Links:
  • Intel
  • Forum: Prozessoren

  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

    Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]