> > > > AMD legt 790FX-Chipsatz neu auf

AMD legt 790FX-Chipsatz neu auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Einem Bericht unserer Kollegen von Fudzilla zufolge, plant AMD angeblich eine Neuauflage seines derzeitigen Enthusiasten-Chipsatzes namens 790FX. Betroffen von der Frischzellenkur ist dabei vor allem die Southbridge. Wird auf den bisherigen Platinen noch die so genannte SB600 verbaut, soll die zweite 790FX-Generation mit der SB750 daherkommen. Letztere bietet neben Raid-5-Unterstützung, zwölf USB-2.0-Ports sowie sechs SATA-Anschlüssen auch ausgefeilte Overclocking-Möglichkeiten, die unter den Namen OverDrive 3 vermarktet werden sollen. Am Design der überarbeiteten 790FX-Mainboards hat der Prozessorhersteller aus Sunnyvale ebenfalls Hand angelegt - neben den bisherigen vier PCI-Express-x16-Slots finden auf den Platinen nun auch noch ein PCIe-x4- sowie ein herkömmlicher PCI-Steckplatz Unterschlupf. Darüber hinaus hat AMD der Northbridge einen kleinen, vermeintlich aber störenden Lüfter spendiert. Dieser soll laut der aktuellen Gerüchtelage auf den finalen Designs aber durch eine passive Konstruktion ersetzt werden. Einen offiziellen Launch-Termin für die ersten 790FX-Boards sucht man zwar vergebens, wir gehen aber von einer Vorstellung noch in diesem Quartal aus - die Computex dürfte sicherlich ein heißer Kandidat für eine Präsentation sein.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]