> > > > NVIDIA angeblich bald mit Notebook-Chipsatz für Intel

NVIDIA angeblich bald mit Notebook-Chipsatz für Intel

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
In der Gerüchteküche rund um NVIDIA brodelt es derzeit heftig. Nicht aber etwa der GT200 steht im Fokus des Interesses, sondern die kommende Notebook-Plattform namens MCP79, die nach Informationen unserer Kollegen von DailyTech kurz vor der Auslieferung stehen soll. Das besondere am mobilen nForce-Ableger für den Core 2 Duo ist, dass er im Gegensatz zu Intels Lösungen - welche vornehmlich noch auf North- und Southbridge setzen - nur auf einem einzigen Chip basiert. Der für „Small Form Factor“-Laptops entwickelte Chipsatz soll auf einer DirectX-10-kompatiblen Grafikeinheit inklusive HD-Videobeschleunigung aufbauen und HDMI-fähig sein. Zu den weiteren Ausstattungsmöglichkeiten gehören drei SATA-II-Ports, ein Gigabit-LAN-Anschluss, High-Definition-Audio und maximal 20 PCI-Express-Lanes der zweiten Generation. Interessanterweise möchte NVIDIA aber nicht nur mit einer einzigen Plattform an den Start gehen, sondern plant gleich eine ganze Familie.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel-200-Chipsatzserie: Spezifikationen zu den Kaby-Lake-Chipsätzen...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/Z170_CHIPSET

Bereits im Juni sind die ersten Informationen zu den Nachfolge-Prozessorarchitekturen für den aktuellen Sockel LGA1151 an die Öffentlichkeit getreten. Damals war von Kaby Lake und Cannonlake die Rede. Am gestrigen Tage sind auf Benchlife.info detailliertere Intel-Folien mit Spezifikationen... [mehr]